im Internet in "DSL für Dresden"

Striesen und Blasewitz erhalten DSL über GPON

In Striesen und Blasewitz geht die Telekom zur DSL-Versorgung neue Wege. Statt eines Überbaus der Glasfaser-Leitungen mit Kupferkabel kommt in Striesen und Blasewitz eine neuartige Technik mit der Bezeichnung GPON (Gigabit Passive Optical Network) zum Einsatz. Dadurch werden teure Baumaßnahmen im Außenbereich vermieden, lediglich die preisgünstigere Aufrüstung der Technik in den Vermittlungsstellen und im Keller der Wohnhäuser ist notwendig.

Nach dem Abschluss des Ausbaus sollen alle Breitbandangebote von T-Home zur Verfügung stehen, angefangen von DSL 2000 bis zu 50 Mbit/s in den Entertain-Tarifen. In Striesen und Blasewitz können dann endlich fast alle 27.000 Haushalte mit DSL versorgt werden.

Die Telekom informiert auf einer eigenen Seite über den Ausbau. Um unsere Nutzerinnen und Nutzer auf dem Laufenden zu halten haben wir zu dem Thema eine neue Rubrik GPON-Ausbau im Forum eingerichtet. Informationen zu möglichen Schaltterminen und Baumaßnahmen sammeln wir unter dem Thread GPON-Ausbau (Planung und Status).

Sollten Ihnen weitere Termine bekannt werden, z. B. durch Schreiben der Telekom, würden wir uns über einen kurzen Forenbeitrag mit Ortsangabe freuen. Alternativ können Sie diese Angaben auch per E-Mail an gpon-info@dslfuerdresden.de senden, wir werden diese Informationen dann in anonymisierter Form ins Forum einpflegen.

Alle relevanten Forenbeiträge werden vom Breitbandkompass als Übersichtskarte dargestellt.