DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.11.2006, 13:00 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Im Bereich "Lange Zeile", "Gartenheimallee", "Grabenwinkel" südlich der Hepkestraße (siehe Bild unten) gibt es keine Chance, einen Antennenstandort zu finden, da in diesem Bereich leider nur ein Vermieter/Eigentümer das Monopol über die Dächer hat. Dieses Unternehmen gewährt der DBD jedoch keine Dachrechte. Alternativen gibt es dort keine.

Somit sieht es für die Leute derzeit schlecht aus, die in dem unten angegebenen roten Bereich wohnen. Hier kann es unter Umständen sein, dass die DBD mangels Empfang keine Kunden anschließen kann.

Bild

Wir werden dennoch alles versuchen, auch dieses Problem zu lösen.

Ronny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2006, 18:19 
Offline
Senior

Registriert: 03.01.2006, 13:15
Beiträge: 114
Wohnort: Dresden-Cotta 01157
rproft hat geschrieben:
Im Bereich "Lange Zeile", "Gartenheimallee", "Grabenwinkel" südlich der Hepkestraße (siehe Bild unten) gibt es keine Chance, einen Antennenstandort zu finden, da in diesem Bereich leider nur ein Vermieter/Eigentümer das Monopol über die Dächer hat. Dieses Unternehmen gewährt der DBD jedoch keine Dachrechte. Alternativen gibt es dort keine.

Somit sieht es für die Leute derzeit schlecht aus, die in dem unten angegebenen roten Bereich wohnen. Hier kann es unter Umständen sein, dass die DBD mangels Empfang keine Kunden anschließen kann.

Wir werden dennoch alles versuchen, auch dieses Problem zu lösen.

Ronny


Hallo Ronny,

da mein Kumpel auf der Gartenheimallee wohnt und er DSL hat, frag ich mich, warum man unbedingt dort eine Antennenstation bauen will?
Es gibt doch genug andere Gebiete, die kein DSL erhalten können!
Also warum baut die DBD dort aus, wo schon DSL vorhanden ist und nicht an den Standorten, wo es kein DSL gibt?

Gruß

Cotta-Surfer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.11.2006, 18:52 
Offline
Regular

Registriert: 25.10.2006, 01:02
Beiträge: 57
und das fbn hat dort auch nen standort


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2006, 19:21 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Cotta-Surfer hat geschrieben:
Hallo Ronny,
da mein Kumpel auf der Gartenheimallee wohnt und er DSL hat, frag ich mich, warum man unbedingt dort eine Antennenstation bauen will?
Es gibt doch genug andere Gebiete, die kein DSL erhalten können!
Also warum baut die DBD dort aus, wo schon DSL vorhanden ist und nicht an den Standorten, wo es kein DSL gibt?
Gruß
Cotta-Surfer

Wie schon in einem anderen Thread kurz erläutert, ist die Sache so:

1. Wir hatten Anfang des Jahres unsere Interessentenliste der DBD übergeben. Anhand dieser Daten wurden die 4 zu planenden Versorgungsgebiete ermittelt. Dabei wird es natürlich dazu gekommen sein, das teilweise auch mit DSL versorgte Gebiete in die Planung aufgenommen worden sind. Da jedoch auch eine Basisstation einen Radius von ca. 500 - 600 m abdeckt, kann es durchaus Sinn machen, diese an o.g. Stelle aufzustellen.

2. Nachdem die DSL-losen Gebiete in Dresden am WiMAX-Netz hängen, will die DBD ja ohnehin das gesamte Stadtgebiet erschließen. Dies wurde zur Pressekonferenz am 05.10.2006 bekanntgegeben.

Wird kein Standort für dieses Gebiet gefunden, werden wir und die DBD ja ohnehin sehen, wer sich meldet, weil er eben kein DSL hat. Meldet sich keiner, so ist ja auch alles i.O. und wir als Initiative haben keinen Bedarf, hier Kraft reinzustecken. Meldet sich jemand, müssen wir weitersehen.

Ronny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.11.2006, 22:00 
Offline
Senior

Registriert: 16.05.2006, 23:53
Beiträge: 124
Wohnort: DD- Striesen
Protest:
@Cotta- Surfer:
du hast Recht, die Gartenheimallee hat DSL, bzw. alle AWG- Gebäude
über KD.
Es gibt aber auch Leute und Interessanten die kein Breitbandanschluss
in diesem Gebiet haben.
Zu nennen sind die EMV- Gebäude. Auch ich habe großes Interesse und
bin mit der Fürstenwalder Str. hart an der Grenze zum roten Bereich!!!!!

Gruß
NOHA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 08:39 
Offline
Junior

Registriert: 02.11.2006, 08:39
Beiträge: 16
Wohnort: Dresden
Guten Morgen, das sind ja mal tolle Nachrichten. Ich wohn ganz zufällig in dem roten Abschnitt, auf der Hepkestraße/Ecke Schlüterstraße.

Also das Haus in dem ich wohne, gehört einem Privatmann, würde mich doch stark wundern wenn die Dachrechte schon an irgendjemanden vergeben sind.

Sonnige Grüße

Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 09:45 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Beim Funk gibt es keine harten Grenzen, aber irgdendwie musste ich es ja mal einzeichnen.

Also bitte nicht gleich den Kopf verlieren, wenn ihr innerhalb des roten Gebietes wohnt. Z.B. Schlüterstr. / Ecke Hepkestraße kann sicherlich auch vom Falkensteinplatz aus versorgt werden.

Ronny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 10:52 
Offline
Junior

Registriert: 02.11.2006, 08:39
Beiträge: 16
Wohnort: Dresden
Hallo Ronny, den Kopf verlier ich schon nicht gleich. Falkensteinplatz wird definitiv nicht gehen. Bei dieser Entfernung ohne Sichtverbindung in eine Erdgeschosswohnung mit den Fenstern nach der gegenüberliegenden Seite...

Naja, noch ist nicht komplett ausgebaut und die Hoffnung stirbt zuletzt.


Sonnige Grüße

Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 11:30 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Genau das ist halt das Problem. Auf der Karte liegt Herr X im "grünen Bereich". Er wohnt aber im EG auf der "falschen" Seite und bekommt somit kein WiMAX. Herr X muss also warten, bis die andere Basisstation angeschlossen ist, die auf "seiner" Seite liegt. Deshalb will die DBD auch ein engmaschiges Netz mit vielen "kleinen" Basisstationen aufbauen anstatt nur ein paar Stationen mit mehr Power. So kann man im Endeffekt mehr Kunden zufrieden stellen und die Qualität stimmt dann auch.

WiMAX ist keine Zauberei, sondern eine Funktechnik. Es ist halt nicht mit Kabel zu vergleichen, wo es geht, sobald das Kabel im Haus bzw. in der Wohnung liegt. Die Funkwellen breiten sich so aus, wie sie können und nicht so, wie wir es wollen. Da stören unter Umständen hohe Bäume oder Gebäude, was man nicht ändern kann.

Ronny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 11:42 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 18.10.2006, 18:23
Beiträge: 29
sebbel hat geschrieben:
Hallo Ronny, den Kopf verlier ich schon nicht gleich. Falkensteinplatz wird definitiv nicht gehen. Bei dieser Entfernung ohne Sichtverbindung in eine Erdgeschosswohnung mit den Fenstern nach der gegenüberliegenden Seite...

Naja, noch ist nicht komplett ausgebaut und die Hoffnung stirbt zuletzt.


Sonnige Grüße

Sebastian
Häuserfront gegenüber? Kein Baum vorm Fenster? Wie hoch ist der Sender? Wie hoch sind die Gebäude zwischen Basis und Nutzer? Woraus besteht die Fassade der Häuser? ...

WiMAX funktioniert über Reflektionen. Die Frage ist, was absorbiert, was reflektiert. Deshalb gibt es keine klare Aussage zu den Distanzen zw. Basis und Nutzer. Eine Sichtverbindung im Wortsinne (also nicht nur Luftlinie) ist kein Fehler, aber auch nicht das alleinige Kriterium ob es funk_tioniert oder nicht.

Wenn Du Dir die technischen Anforderungen an WiMAX im allgemeinen und die Spezifikationen der eingesetzten Technik aus dem Hause Airspan ansiehst (zu finden bei WiMAXtalk), dann sollte in einer Entfernung von 1,5 Kilometern ein Innenraumempfang keine Schwierigkeit darstellen. Sollte, denn die Erfahrung aus Pankow (Pankow-Zentrum: relativ dichte vierstöckige Bebauung, Häuserfassaden aus Putz, andere aus Beton, hoher Baumbestand, einige Freiflächen) hat Diskrepanzen zwischen Anspruch und Wirklichkeit offenbart.

Es war ernüchternd, teilweise bei nicht einmal 300 Metern nicht einfach die Tellermine mit ihrem Antennenzylinder als Nutzergerät irgendwo hinstellen zu können, wie es doch so schön geplant war (Gleichzeitig gab es aber Nutzer mit einer 500 Meter-Distanz, die gegenüber von einem Schalck-Golodkowski-Betongebäude Innenraumempfang hatten...). Aber: Permanente Firmwareaktualisierungen an Basis- und Nutzergeräten haben die Leistungsfähigkeit und Netzstabilität erheblich verbessert, sodass die geschilderte Erfahrung, 10 Monate alt, so heute nicht mehr unbedingt zutreffen muss. Deshalb kann EG mit abgewandtem Fenster bei 700 Metern Distanz problematisch sein, muss es aber nicht. Es kann auch sein, dass es heute problematisch ist, aber in zwei Monaten nicht mehr. Entweder weil die Sendeantenne leistungsfähiger geworden ist oder weil es einen zusätzlichen, besseren Sendeantennenstandort gibt...

_________________
Schmalbandatlas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 12:22 
Offline
Junior

Registriert: 02.11.2006, 08:39
Beiträge: 16
Wohnort: Dresden
Hallo Flora, vor meinen Fenstern ist es schön grün(deshalb bin ich auch hier eingezogen), Bäume und Sträucher. Gegenüber liegende Häuserfront ist zu weit weg und von Bäumen verdeckt. Sender steht auf einem Flachdach(glaub ich) und die Gebäude zwischen ihm und mir sind teilweise höher als er selbst. Die Fassaden sind da jetzt, glaub ich, egal.

Sonnige Grüße

Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 14:35 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
@sebbel: Wie kannst du nur in ein Haus einziehen, wo ringsum nur Bäume stehen. Das ist funktechnisch gesehen total blöd ... :lol:

Ronny


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de