DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 77 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2007, 17:23 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 15.05.2007, 08:44
Beiträge: 25
Wohnort: Dresden
In den letzten Wochen hat sich die Downloadzeit zwischen etwa 30 und 50 KByte/s eingepegelt. In seltenen Fällen nur 6 ... 12 KByte/s. Gestern war keine Verbindung möglich. Die Uploadzeit war immer sehr gut.

_________________
Grüße von Hutschi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.11.2007, 20:33 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 15.05.2007, 08:44
Beiträge: 25
Wohnort: Dresden
Download-Geschwindigkeit: 193 kbit/s (24 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: 337 kbit/s (42 kByte/s)

_________________
Grüße von Hutschi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Dranbleiben
BeitragVerfasst: 24.11.2007, 01:55 
Offline
Senior

Registriert: 22.08.2007, 21:54
Beiträge: 159
Wohnort: Dresden-Strehlen (Nähe Wasaplatz)
Hutschi hat geschrieben:
[...] Die Uploadzeit war immer sehr gut.

Nach dem gestrigen Treffen soll ja jedem "Fall" energischer nachgegangen werden. Ich rate dazu dranzubleiben. Falls MAXXonair nicht binnen der nächsten Wochen abhelfen kann, werden wir auch Deine Mithilfe nochmal speziell anfragen. Schau bitte auch in nächster Zeit immer mal wieder in die Diskussion zum Treffen und weitere diesbezügliche Ankündigungen.

_________________
MAXXonair Comfort (DSL 2000 + Fon) seit 30.08.2007 11:3o Uhr
Backup: T-ISDN max. 59(117)/58 kbit/s
kein DSL via Kabel-Deutschland, Absagen von Arcor (2x), T-com (2x), Versatel (2x), 1&1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2007, 10:43 
Offline
Wise Senior

Registriert: 17.10.2006, 13:06
Beiträge: 203
Ich kann für die Klingestraße (fast) tägliche Messungen vorweisen.

Stelle ich gern zur Verfügung.

elg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.2009, 16:50 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 15.05.2007, 08:44
Beiträge: 25
Wohnort: Dresden
Ich war leider nach dem Artikel ziemlich lange krank und habe das Forum dann aus den Augen verloren.
In der Summe des letzten Jahres kann ich sagen:
Fast nie gab es Totalausfälle.

Meist wurde die volle Geschwindigkeit erreicht, wenn das "Gegenüber" mitmachte. Das sah ich, wenn ich den Download Manager verwendete.

Selten brach die Übertragung auf unter 100 KB/s ein, meist lag sie um 200.

Wie gesagt, es ist abhängig vom Gegenüber. Wenn eine Verbindung langsam ist, kann man oft eine schnelle nebenbei starten.

Durchschnittlich war ich (nachdem ich wieder gesund war) etwa knapp eine Stunde/Tag online.

_________________
Grüße von Hutschi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2009, 13:58 
Offline
Wise Senior

Registriert: 14.10.2006, 14:33
Beiträge: 248
Wohnort: Gohliser Straße
Schaut mal welcher Platz Maxonair ist :D
Neuste Umfrage von Computer-Bild

Umfrage Computer-Bild

Passt genau :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2009, 23:44 
Offline
Senior

Registriert: 05.03.2006, 19:40
Beiträge: 132
Wohnort: Dresden
Seit wann ist Maxxonair DSL-Provider? Naja, Computer-BILD eben, keiner kann besser Äpfel mit Birnen vergleichen :roll:

_________________
FBN-DD: Förderverein Bürgernetz Dresden e.V. - Bildung rund um die neuen Medien


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.02.2009, 00:31 
Offline
Site Admin

Registriert: 01.12.2005, 19:25
Beiträge: 842
Wohnort: Dresden - Striesen
C-Bild hat anscheinend auch nur die Statistiken vom kürzlich zugekauften Portal wieistmeineip.de zweitverwertet um 'ne billige schnelle Meldung zu generieren. Aber Qualitätsjournalismus** haben wir ja auch nicht erwartet.

**Damit meine ich Ursachen und (Hinter-)gründe, die wären in dem Zusammenhang schon interessant. Interessant ist auch, dass für die DBD beim Bundesanzeiger noch keine Bilanzen für 2007 und 2008 zu finden sind und dass fast die Hälfte der Mitarbeiter "freigesetzt" wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.02.2009, 11:38 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
bigalex hat geschrieben:
Interessant ist auch, dass für die DBD beim Bundesanzeiger noch keine Bilanzen für 2007 und 2008 zu finden sind und dass fast die Hälfte der Mitarbeiter "freigesetzt" wurden.


*Ironiemous an* Aha, deswegen werden E-Mails inzwischen garnicht mehr beantwortet *Ironiemodus aus*

Spaß beiseite: Ich sehe für die weitere Entwicklung der DBD eigentlich eher schwarz. Ich könnte mir vorstellen, dass zumindest hier in Dresden die Kunden scharenweise der DBD den Rücken kehren wenn das DSL hier richtig zum laufen kommt. Letztlich hat sich die DBD das teilweise auch selbst zuzuschreiben, nach dem, was sie hier an Netz- bzw. Servicequalität abgeliefert haben. Das schmälert meiner Meinung nach das durchaus lobenswerte Engagemant, was sie hier in Dresden und anderen Glasfaserwüsten gezeigt haben, denn ohne sie würden wir wahrscheinlich heute noch mit ISDN rumwursteln. Insofern wäre es eigentlich schade drum, wenn eine an sich clevere Geschäftsidee wegen unprofessioneller Umsetzung scheitern würde.
Oder sehe ich das vielleicht falsch und es lassen viele die Telekom-Vertriebler abtreten mit der Botschaft "Die 2 MBit reichen mir"? Ich weiß es nicht, wäre aber interessant zu erfahren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.02.2009, 13:19 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Wenn die Hälfte der DBD-Kunden zur Telekom wechseln würde, dann vermute ich mal, dass das DBD-Netz wesentlich besser funktioniert als es derzeit der Fall ist. Wenn dem so wäre, ist es eine Frage, was man braucht. Für 20 € (derzeit nur 15 €) bekommt man einen 2000er Internet-Anschluss. Auf dem Handy hat man evtl. eine Flatrate, also braucht man keinen Festnetzanschluss. Bei Festnetz-DSL-Angeboten plus Handy kommt man m.E. auf wesentlich höhere Kosten. Letztlich entscheidet jeder mit seinen Anforderungen (seine und an den Telekommunikationsdienstleister) und seinem Geldbeutel über die Variante des Zugangs zum World Wide Web.

Mir persönlich würden die 2 MBit zu Hause derzeit reichen, aber sie müssten stabil ankommen. Was in 1 - 2 Jahren ist (TV-Stream, etc.), kann ich natürlich nicht beurteilen. Vlt. braucht man dann auch zu Hause etwas mehr als die 2 MBit.

Ronny

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.02.2009, 13:58 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
rproft hat geschrieben:
Wenn die Hälfte der DBD-Kunden zur Telekom wechseln würde, dann vermute ich mal, dass das DBD-Netz wesentlich besser funktioniert als es derzeit der Fall ist.
Ronny


Das ist klar. Die Frage könnte aber eben sein, ob die Kalkulation der Heidelberger dann noch aufgeht, wenn die Hälfte der Kunden weggeht. Da erscheint mir dieses Angebot mit den 15 € schon fast ein wenig verzweifelt. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das kostendeckend ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.02.2009, 22:39 
Offline
Senior

Registriert: 16.05.2006, 23:53
Beiträge: 124
Wohnort: DD- Striesen
@ volleyballer
ich sehe das ganz genau so wie du und ich möchte auch keine Lanze für den DBD brechen obwohl ich mich, mit wenigen Ausnahmen,
nicht beschweren kann. Ich gehöre zu den glücklichen Leuten, obwohl ich das nicht gern im Aberglaube " Morgen sieht's dann anders aus"
schreibe, bei denen das Netz "relativ" stabil läuft. (Hoffentlich werde ich nun im Forum nicht gevierteilt. :D Ich gebe nur zu bedenken, ich bin halt Idealist und kein Realist, ohne den DBD hätte sich die Telekom keinen Nanometer bewegt. GPON ist mit Sicherheit viel besser als Wimax. Aber wir haben dem DBD viel zu verdanken.
Man kann es niemanden verdenken, insbesondre denen nicht, die nur Schwierigkeiten haben, zu wechseln.
Aber vergesst bitte nie -Geiz ist nicht geil, sondern kostet Arbeitsplätze- oder in diesem Fall der A...tritt in den Hintern der Telekom. Wenn so etwas "Schule macht" gibt es in Zukunft niemanden mehr der der Telekom in den... (so was schreibt man nicht aus) :-) Andere bleiben dann "DSL- los". Hubi2007 und anderen, sich mit hier mit Hilfe und Fachwissen engagieren, verzeiht mir bitte. Ich habe Hochachtung vor euch.
Ich werde wohl solange ich zufrieden bin, keine größeren Bedürfnisse habe bzw. Maxxonair aus denen von dir genanten Gründen nicht pleite geht nicht wechseln.
In diesem Sinne "Wer deutsches Bier trinkt hilft der deutschen Landwirtschaft" :lol:

Gruß
NOHA

PS: Falls das "Sommerfest" statt findet bin ich dabei und werde auch gern behilflich sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.02.2009, 13:51 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
Volle Zustimmung. Ohne WIMAX hätte sich DSL-technisch hier noch nichts bewegt, das sehe ich genauso. Und ich kann auch die Leute verstehen, die mit MAXX zufrieden sind, weil es bei ihnen läuft und die 2 MBit ausreichen.
Bei mir läuft es aber eben so überhauptnicht, ständig bucht die CPE aus und anschließend auf irgendeine andere BS, wo ich Durchsatzraten im nicht mehr messbaren Bereich habe. Support wird keiner mehr gegeben, man ist hilflos.
Meine Frau und ich haben beide Homeoffice mit IP-Anbindung an die Firma, da kann man so nicht arbeiten (alle naselang muß ich den VPN-Client neu verbinden...) und unser Kabelfernseh-Anbieter ist auch nicht so auf dem Stand der Technik - Fernsehen mit Schnee und Gries auf'm Schirm muß man 2009 nicht mehr haben, finde ich. Daher kommt mir auch gleich das Entertain-Paket ins Haus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.02.2009, 18:32 
Offline
Wise Senior

Registriert: 14.10.2006, 14:33
Beiträge: 248
Wohnort: Gohliser Straße
volleyballer hat geschrieben:
Volle Zustimmung. Ohne WIMAX hätte sich DSL-technisch hier noch nichts bewegt, das sehe ich genauso....


gewagter Spruch... denkste der kleine fleck Löbtau.. wirkt sich so stark aufn Gewinn aus.. das doch quatsch... als wers WIMAX zu verdanken das wir jetzt DSL bekommen.. :roll:.. ich weis noch das Löbtau erst nach 2010 dran gewesen wer.. wer dies nicht vorgezogen wurden von dem der sich dafür eingesetzt hat in der Planungsabteilung

und Striesen war immer in Planung.. aber halt immer viel zu teuer.. wenns nur um Wettbewerb geht frag ich mich warum sie teile ausbauen.. wo überhaupt kein andere Anbieter hin gehen kann.. weil die da gar keine Technik haben... komisch..

find diesen Spruch echt lächerlich...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.02.2009, 22:02 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
Killbot hat geschrieben:
und Striesen war immer in Planung.. aber halt immer viel zu teuer.. wenns nur um Wettbewerb geht frag ich mich warum sie teile ausbauen..


Ja dann sei so bitte gut und kläre uns auf, Du scheinst ja mehr zu wissen als die Meisten hier.

Killbot hat geschrieben:
find diesen Spruch echt lächerlich...


Es freut mich, wenn ich zu Deiner Erheiterung beitragen konnte.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 77 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de