DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 793 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32 ... 53  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2007, 19:51 
Offline
Regular

Registriert: 17.07.2007, 09:44
Beiträge: 52
Ich denke ich handhabe es ab dieser Woche auch mit Rückbuchungen, sollte sich die Woche durch nichts ändern, werde ich diese Woche einfach nicht bezahlen, es geht ja kaum noch was


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Router-Peerings von und mit DBD
BeitragVerfasst: 21.10.2007, 01:06 
Offline
Senior

Registriert: 22.08.2007, 21:54
Beiträge: 159
Wohnort: Dresden-Strehlen (Nähe Wasaplatz)
mcpot hat geschrieben:
(siehe Beitrag vom Di Okt 02, 2007 12:46 am)
[...]

apro lahmen:
letztens hatte ich den fall, das von DBD in richtung lambdanet nichts funktionierte. es hing einen hop nach dem de-cix.
habe dann ueber traceroute.org einen versuch zu der gleichen adresse gestartet und da war die domain ueber lambdanet zu erreichen.
-beispieldomain war hierbei: spiel-des-jahres.de -

kann es sein, das DBD keine private-peerings betreibt, um bei einer ueberlastung/stoerung des de-cix doch einen connect in die anderen netze herstellen zu koennen?

habt ihr aehnliche erfahrungen?

Ich habe an diesen Beitrag gedacht und folgendes recherchiert: http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?p=6787#6787
Eins kann ich ja gleich noch sagen: lambdanet ist beim BGP-Router der DBD nicht dabei.

_________________
MAXXonair Comfort (DSL 2000 + Fon) seit 30.08.2007 11:3o Uhr
Backup: T-ISDN max. 59(117)/58 kbit/s
kein DSL via Kabel-Deutschland, Absagen von Arcor (2x), T-com (2x), Versatel (2x), 1&1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.10.2007, 12:11 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
Gaga hat geschrieben:
Ich denke ich handhabe es ab dieser Woche auch mit Rückbuchungen, sollte sich die Woche durch nichts ändern, werde ich diese Woche einfach nicht bezahlen, es geht ja kaum noch was


Update von mir: Hatte gestern Post aus Heidelberg, man hat meine Rückbuchung bemerkt und bittet mich unter einer "normalen" Telefonnummer um Verbindungsaufnahme zwecks Klärung des Sachverhaltes. Werde morgen mal dort anrufen und berichten.

Update 21:20 Uhr: Die DBD liefert, so wie es zur Zeit aussieht, selbst die besten Argumente für unser Gespräch morgen: seit 19:45 Uhr keine IP-Adresse mehr, also mal wieder Totalausfall. Fein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.10.2007, 13:40 
Offline
Regular

Registriert: 17.07.2007, 09:44
Beiträge: 52
Kommt vermutlich eh nichts bei rum, sie bieten dir an den Vertrag zu kündigen fertig...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.10.2007, 14:13 
Auf das Gespräch bzw. auf den Bericht bin ich auch sehr gespannt. Gestern Abend ging ja mal wieder nichts. Und immer dann wenn man mal Zeit hat und was im Netz erledigen will....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.10.2007, 18:15 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
So, Gespräch ist durch. Man behauptete, man hätte am vergangenen Freitag mehrfach versucht, mich zu erreichen, was nicht wahr ist, aber ich kann´s nicht beweisen. Da ich erst Freitag wieder zu Hause bin wurde mir zugesichert, dass sich am Freitag "jemand aus der Technik" anruft und dann die Probleme aus der Welt schafft. Es fiel sogar einmal das Wort "Gutschrift", Respekt. Die Kündigung hat man mir nicht angeboten, würde mir auch nichts nützen, ich brauche dieses sog. DSL für mein Home-Office, brauchbare Alternativen gibt es nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2007, 09:02 
woher kenne ich diese Dialoge

"Wir haben sie doch versucht zu erreichen!"
"Wann denn? Welche Uhrzeit, welche Nummer?"
"Ähm ... Naja ... Mehrmals am Tag"

Eine Frechheit wenn die einen ins Gesicht lügen und jeder weiß das es nicht stimmt.
Als Privatperson bist du für fast jede Aussage die du machst haftbar und die belügen dich bei Vertragsunterschrift, Ignorieren dich bei Störungen, Regulieren nach eigenen Ermessen und belügen dich erneut bei der Bandbreite ...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2007, 18:17 
Offline
Regular

Registriert: 17.07.2007, 09:44
Beiträge: 52
Ok langsam habe ich auch die Schnauze voll, da ja auch nie ein Rückruf kommt, werde ich denen bald meine warteschleifenzeit in Rechnung stellen....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2007, 13:27 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
So, hatte eben ein Telefonat mit dem technischen Support, weil ich heute nur noch 130 kbit/s hatte.
Ergebnis in Kurzform:

- von Dresden geht erstmal alles über 2 Leitungen á 155 Mbit/s nach Berlin (also insgesamt brutto 310 Mbit/s...)
- der nette Mensch konnte den Auslastungszustand der Leitungen monitoren und siehe da, die erste war total voll.
- ich wurde auf die zweite Leitung geswitched und ich sah bei wieistmeineip.de plötzlich Werte, die mir ruckartig das Wasser in die Augen trieben, die waren nämlich vierstellig!!!
- abschließende Auskunft (keine Garantie von mir auf Verbindlichkeit): in der ersten Dezemberwoche werden aus 2 x 155 Mbit/s 2 x 400 Mbit/s

Man darf gespannt sein :shock:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2007, 14:49 
Offline
Wise Senior

Registriert: 28.12.2005, 09:48
Beiträge: 209
Wohnort: Dresden-Striesen
Naja, wenn die Auskünfte stimmen sollten dann würde sich ja was bewegen. Dann leiden wir also erst mal bis Anfang Dezember mit den schwankenden Raten weiter. :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Lahmer Backbone als Nadelöhr!
BeitragVerfasst: 03.11.2007, 22:52 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 28.12.2006, 00:20
Beiträge: 22
volleyballer hat geschrieben:
- von Dresden geht erstmal alles über 2 Leitungen á 155 Mbit/s nach Berlin (also insgesamt brutto 310 Mbit/s...)

Das bestätigt meine Vermutung, daß die Auslastung der Antennen/Funkzellen noch nicht das Poblem ist bzw. war. Die Bandbreitenprobleme gab es ja bereits seit Anfang 2007 zu einer Zeit, als noch relativ wenige angeschlossen waren. Vermutlich hatte die DBD damals noch "dünnere" Leitungen. Bisher dachte ich, daß Engpass liegt an Anbindung der einzelnen Standorte über Richtfunk zwischen den einzelnen Antennen. Aber nein, das Problem ist also doch die Backbone-Anbindung!
volleyballer hat geschrieben:
- abschließende Auskunft (keine Garantie von mir auf Verbindlichkeit): in der ersten Dezemberwoche werden aus 2 x 155 Mbit/s 2 x 400 Mbit/s

Wenn ich meine aktuelle DL-Rate von 180kbit/s sehe, dann wird dies sicherlich auch nicht ausreichen. 1Gbit/s wäre da schon das mindeste. Warum habe ich auf Arbeit eigentlich eine 1Gbit/s Internetanbindung ins DFN für ein paar hundert Kollegen, während die DBD ihre sicherlich schon über tausend(e) Dresdener Kunden mit 2x 155 MBit/s für alle abspeist, eine Bandbreite die bereits 6 VDSL-Kunden der Telekom theoretisch in Anspruch nehmen könnten?

Und Hauptsache, DBD vergißt nicht, die Bandbreite zwischen Berlin und Frankfurt entsprechend zu erhöhen. ;)

Gruß, Mick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2007, 23:16 
Offline
Senior

Registriert: 28.03.2006, 14:02
Beiträge: 156
Wohnort: Dresden - Blasewitz
wenn das stimmt, wuerde das die geschwindkeitsprobleme erklaeren.

bei sagen wir 500(?) Kunden bedeuetet das, dass die mit einer auslastung von 30% rechnen, was ich schon arg wenig find.

_________________
http://www.rakf.de/ - Revolutionäre Anti-Kleintier-Front


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2007, 02:22 
Offline
Senior

Registriert: 05.03.2006, 19:40
Beiträge: 132
Wohnort: Dresden
Mich wundert eher wieso eine Leitung voll ausgelastet sein kann und eine (überhaupt) nicht. Sinnvoll wäre doch beide Leitungen gleich zu belasten, d.h. nicht die Leute fest auf eine Leitung zu legen sondern die Zuordnung dynamisch vornehmen zu lassen

_________________
FBN-DD: Förderverein Bürgernetz Dresden e.V. - Bildung rund um die neuen Medien


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Wunderbar, die Lösung vieler Fragen
BeitragVerfasst: 06.11.2007, 00:04 
Offline
Senior

Registriert: 22.08.2007, 21:54
Beiträge: 159
Wohnort: Dresden-Strehlen (Nähe Wasaplatz)
Buster hat geschrieben:
Mich wundert eher wieso eine Leitung voll ausgelastet sein kann und eine (überhaupt) nicht. Sinnvoll wäre doch beide Leitungen gleich zu belasten, d.h. nicht die Leute fest auf eine Leitung zu legen sondern die Zuordnung dynamisch vornehmen zu lassen

Das sehe ich erstmal genau so. Es gibt aber vielleicht doch einen "guten" Grund, keine bestmögliche Lastenverteilung zu fahren. Ohne daß ich es beweisen kann (Vorsicht: wilde Spekulation): Auf die weniger ausgelastete Leitung werden "besondere" Kunden eingebucht, z.B. mit Business-Tarif und die hochgeschätzten Neukunden - für die berühmt-berüchtigten 2-3 Wochen. Danach geht es für letztere in jedem Fall in den großen Pool auf der anderen Seite.
Das klingt irgendwie erschreckend zutreffend, oder?

Im übrigen geht es getreu dem Motto dieser Diskussion tatsächlich tendenziell immer weiter bergab, was die Bandbereite betrifft. Jedenfalls bricht seit Beginn meiner Messungen die Empfangsgeschwindigkeit immer früher ein, inzwischen schon am Vormittag, und verharrt immer länger und anscheinend "stabiler" bei 250 - 300 kB/s, so daß oft quasi "light"-SDSL oder sogar mehr Sende- als Empfangskapazität anliegt. Mit drei Tests bei wieistmeineip.de habe ich gerade heute abends wieder bestätigt bekommen, daß diese Ergebnisse nicht nur dem Trend nach stimmen, sondern auch die absoluten Zahlen gut passen.

Den Negativ-Trend sieht man bis in den an Werten noch schmalen Jahrestrend hinein deutlich. Würde die genannte Bandbereitenverstärkung eintreten, dann wäre das sofort und zweifelsfrei erkennbar (siehe http://www.shaas.net/kiosk/connfide/index.html). Ich bin ja schon seeehr gespannt. Und für das Gespräch überlege ich, ein paar der Trends schön groß, z.B. A0 auszudrucken, damit Unsicherheit über Entwicklung und aktuellen Status gar nicht erst aufkommen können.

_________________
MAXXonair Comfort (DSL 2000 + Fon) seit 30.08.2007 11:3o Uhr
Backup: T-ISDN max. 59(117)/58 kbit/s
kein DSL via Kabel-Deutschland, Absagen von Arcor (2x), T-com (2x), Versatel (2x), 1&1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Kuriosum: Sendebandbreite nimmt zu
BeitragVerfasst: 07.11.2007, 00:35 
Offline
Senior

Registriert: 22.08.2007, 21:54
Beiträge: 159
Wohnort: Dresden-Strehlen (Nähe Wasaplatz)
In dem Maße, wie die Empfangsbandbreite tagsüber einbricht, gibt es immer häufigere und deutlichere Abweichungen von der Sende-Sollbandbreite - aber positive! Ein Upload von 300 kb/s scheint nach meinen Aufzeichnungen keine Seltenheit zu sein, während der Download dies zeitweise nur knapp überbieten kann. Möglicherweise gibt es beim Zusammenbrechen der einen Richtung Schwierigkeiten, die Übertragungsraten in der anderen Verbindungsrichtung sauber zu begrenzen.

Also, entweder es gibt wirklich echte Steuerungsprobleme in der Netzlastverteilung der DBD, Inkompetenz oder einfach nicht genug zu verteilen.

_________________
MAXXonair Comfort (DSL 2000 + Fon) seit 30.08.2007 11:3o Uhr
Backup: T-ISDN max. 59(117)/58 kbit/s
kein DSL via Kabel-Deutschland, Absagen von Arcor (2x), T-com (2x), Versatel (2x), 1&1


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 793 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32 ... 53  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de