DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.02.2007, 19:32 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 02.10.2006, 09:57
Beiträge: 1
Wenn ich Im Forum so lese,sind die Gemüter ziemlich geteilter Meinung was die Erwartungen betrifft.Ich stelle fest das viele eher unzufrieden sind.
Bei uns war auch ein Ausendienstmitarbeiter der mir gegenüber Freundlich und seriös erschien Allerdings 3 wochen später kamen andere nochmal aber merkwürdigerweise zu zweit. Die habe ich natürlich verwiesen. Es kann ja sein das es Trittbretfahrer giebt die das ausnutzen um krumme dinger zu drehen,nun warte ich wieder auf eine Bestätigung wann eine Instalation warscheinlich sein könnte.Ich verstehe auch das viele darauf warten und das es Startschwierigkeiten giebt aber es ist die mangelnde Öffentliche Information die hier fehlt .Wenn sich die betreffenden Firmen weiterhin bedeckt verhalten ist es kein wunder wenn 1000Fragen die Gemüter erhitzen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.02.2007, 21:04 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Hallo Jens,

ich habe mir mal erlaubt, dein neu angelegtes Thema hierher zu verschieben.

Du hast sicherlich Recht, wenn du um mehr "Öffentlichkeitsarbeit" bittest. Wir sehen es auch so, dass die DBD die Kunden besser über Probleme informieren sollte.

Ronny

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 02:41 
Ich stimme voll zu!

Und man darf es auch nicht mit Öffentlichkeits*arbeit* verwechseln.
Denn mit den aktuellen Türklinglern stellt sich MaxxOnAir auf eine Stufe mit den *Drückerbanden* - und tut sich damit absolut keinen Gefallen.

Wenn ich diese Leute hier die Wohnungen meiner betagten Nachbar-Omis abklingeln höre - das ist doch albern!

Haustürgeschäfte sind out, out, out!

Ein informativer Flyer mit ein paar
- FAQs
- Bildern von der Hardware
- üblichen + ein paar speziellen Montagebeispielen, etc.
wäre da 10x sinnvoller, gezielter und ich würde fast sagen nicht einmal teurer und jedenfalls wesentlich seriöser.

Meinetwegen auch ein Link zu einer *informativen* Internetseite (MaxxOnAir.de gibt auch nicht so viel her). Aber stattdessen muss sich Möchte-Gern-Kunde durch die Foren frickeln.

Momentan stellt sich WiMax noch eher als Mythos dar. Und daran ändern auch ein paar plakative Riesenplakate nichts.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 02:50 
PS:
...vielleicht fährt ja die GEZ mit auf'm Trittbrett um Breitbandanschlüsse von säumigen Gebührenzahlern auszukundschaften? Die kommen doch auch gern zu zweit, oder?
Ist ja grad etwas ruhig um die sog. "PC-Gebühr"...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 09:19 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Das mit den "Türklinglern" sollte man nicht verallgemeinern. Bei uns im Haus kam damals kein "Drücker", der nur darauf aus war, was zu verkaufen. Aber sicherlich gibt es auch solche schwarzen Schafe.

An einer FAQ-Liste zum Einstellen ins Forum arbeiten wir auch schön länger, nur leider haben wir von der DBD bisher noch keine aussagefähigen Zuarbeiten erhalten. Wir hoffen auch, dass sich hinsichtlich der Kommunikation zwischen der DBD und den Kunden bald etwas ändert.

Ronny

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 10:05 
Offline
Senior

Registriert: 06.09.2006, 22:10
Beiträge: 107
Das Problem hat sich die DBD selbst geschaffen mit der Einbindung lokaler Vertriebspartner. Die bringen zwar sicher mehr Kunden für die DBD aber sind leider auch häufig der Meinung Fehlinformationen zu streuen um neue Kunden zu einem Anschluss zu bewegen. Die Folgen davon kann man an vielen Stellen hier im Forum nachlesen.

Ich will damit gar nicht alle Vertriebspartner über einen Kamm scheren. Aber mal ehrlich, wirklichen Mehrwert (Support, techn. Problemlösung) können alle nicht bieten. Da musste sogar hier im Forum mehrfach relativiert werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Vertrebspartner
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 10:32 
Offline
Regular

Registriert: 05.11.2006, 22:18
Beiträge: 35
Wohnort: Dresden
Also mit der Aussage ALLE Vertriebspartner können keinen support bieten liegst du falsch.

Als Computerfachbetrieb ist es mir selbstverständlich möglich technische Hilfestellung zu bieten. Die hört allerdings auf, sobald es sich um ein Problem an den BS'en handelt.

Das wir als VP keinen weitergehenden Support leisten, liegt einfach an der fehlenden Anbindung der technischen und administrativen Systeme der DBD. Das ist auch weniger sinnvoll, da die Vertriebspartnertätigkeit meistens in den allgemeinen Geschäftsablauf des VP fällt. Hier auch noch weitergehenden Support zu leisten ist auch durch mehr Manpower meisst einfach wirtschaftlich weniger sinnvoll.

Wie gesagt, ich und auch einige weitere Vertriebspartner sind durchaus in der Lage, Rechner in ein Netzwerk einzubinden, den Router zu konfigurieren und der gleichen. Eines bitte ich noch zu bedenken: Bitte verwechseln Sie Support nicht mit Ferndiagnose.

Mfg

jdorow
PC & Internetservice


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 10:45 
@ rproft
Ich fand den "Türklingler" ja nicht unbedingt unfreundlich. Neinnein. Aber insbesondere die 90er Jahre waren gekennzeichnet von den Drückerbanden. Das jetzt wieder aufzuwärmen ist doch unverständlich. Ich finde es ebenso unklug jemanden zu Werbezwecken aus einem Denkvorgang per *Tür*klingel herauszuholen wie per *Telefon*klingel. Das ist nervig und schafft keine Freunde. Werbeflyer ist noch das höchste der Gefühle. Ob die DBD wohl von den Vertriebsmethoden weiß bzw. Kontrolle darüber hat? Sollte sie aber wohl. Vielleicht mail ich denen das mal.

@ Audax
Ja, ich finde die Vertriebsstruktur, d.h. das 3-Gestirn von DBD, Vertriebspartner vor Ort und Montagefirma, trägt nicht gerade zur Transparenz bei. Wenn es doch wenigstens *einen* Ansprechpartner für *alles* gäbe...
Das mit den FAQ (Vertrag/ Technik/ Montage/...) wäre wohl ein guter Schritt - insbesondere hilfreich bei der Entscheidungsfindung.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2007, 18:26 
Offline
Senior

Registriert: 06.09.2006, 22:10
Beiträge: 107
@jdorow: Dann formuliere ich es halt um. Die Unsterstützungsleistung die von den Vertriebspartnern bezüglich des hier angebotenen Wimax-Anschlusses geleistet werden kann ist minimal. Bei der Einbindung des Rechners an das Netzwerk, hilft auf Anfrage sicher auch der Techniker bei der Anschlussinstallation mit ein paar Tipps weiter (allerdings ist der Bedarf im Schnitt vermutlich gering).

Die DBD hat sich ja sicher nicht ohne Grund für das nun verwendete Vertriebsmodell entschieden. Schließlich liefert es wahrscheinlich eine höhere Anschlussdichte, als es nur durch klassische Werbung möglich gewesen wäre. Der Verwirrungsfaktor, der durch etwas "auskunftsfreudigere" Vertreter hervorgerufen wird, ist aber auch nicht ohne. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.02.2007, 09:59 
Offline
Senior

Registriert: 16.01.2006, 13:17
Beiträge: 158
Wohnort: Dresden-Löbtau (Süd)
Sicherlich ist das Modell der DBD besch***. Der, bei dem ich den Vertrag abschliesse ist nicht der, der dann kommt um das zu installieren und wenn etwas nicht funktioniert, muss ich mich wieder an jemand anderen wenden. Ein Verwirrspiel ohne Grenzen. Aber die DBD ist ja nicht die Einzige, die sowas macht: Siehe freenet oder 1&1. Da laufen auch die "Powerseller" durch die Gegend und wollen den Leuten DSL verkaufen. Insofern kann man denen das nicht mal anlasten. Zumindest ist mir das lieber, wenn jemand an meiner Tür klingelt, als wenn mich ein anonymes Callcenter anruft und mir irgendwas aufschwatzen will und das mehrmals nacheinander, obwohl ich denen schon beim ersten mal definitiv gesagt habe, dass ich das nicht will (mal davon abgesehen, dass Telefonwerbung in Deutschland gesetzlich verboten ist).
Was mich viel mehr stört, ist die Nicht-Informationspolitik der DBD. Ich meine, es haben sich innerhalb kurzer Zeit Meldungen gehäuft, dass die vorausgesagten Geschwindigkeiten zu bestimmten Zeiten nicht erreicht werden. Wenn ich hier alles richtig gelesen habe, kam als einzige Meldung "Wir wissen davon und arbeiten daran". Der "Es lahmt inzwischen immer öfter"-Thread wurde am 25.01.2007 gestartet. Das ist über einen Monat her! Und es kommen immer noch Meldungen mit dem gleichen Hintergrund dazu. Leute, wenn ich in der Firma so lange brauche um einen Fehler zu finden und zu beseitigen, dann bin ich meinen Job los!
Das zeugt nicht gerade von Zuverlässigkeit und im Prinzip ist es genau das, was mich bisher abgehalten hat, Wimax zu bestellen.
Gruss, Helge


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de