DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.02.2007, 13:21 
Hallo liebe "Leidensgenossen" und "Beschwerdefreie",

Viele Fragen.
Da sie aber alle irgendwie miteinander im Zusammenhang stehen, hiermit in geballter Form.

Und dann wollte ich das alles noch klären bis Anfang der Woche, damit ich noch rechtzeitig vorm/zum 01.03. mit Vermieter und Techniker ins Reine komme. Oje, oje, wenn ich mich da hier mal nicht unbeliebt mache... bibber

---------------------------------------------------

Folgender Stand:

Meine Bude in DD-Striesen hat nur Fenster bzw. Balkon zum *Hof* zu - 4. Etage, unterm Dachboden.

Der Hof dieser 60er-Jahre-Bebauung (Genossenschaft) ist zwar nicht klein (Block zwischen Augsburger~, Wittenberger~, Tittmann~ und Löscher~) und an den Ecken offen, in Richtung des neuen FunkMastes auf der Wartburgstraße (Ecke Huttenstraße?) aber offensichtlich nicht offen genug. Reflexionen mager.

Die max. SNR(?)-Werte irgendwo zwischen 15 und 18 (wünschenswert wären irgendwo um die 25, soweit ich verstanden
habe). Und das alles noch im ***unbelaubten*** Zustand der nicht wenigen Bäume, zwei davon auch noch unweit meiner Fenster (was ja ansich auch ganz schön ist).

Der junge + freundliche Techniker und ich sind dann wie die Affen im Dachboden herumgeklettert und haben zumindest dort 2-3 Möglichkeiten für die Außenantenne ausfindig gemacht.


A1 - vom Dachfirst Richtung Wartburgstraße

B1 - von *geöffneter* Dachausstiegsluke Richtung Bergmann~/Schandauer~
B2 - von *geschlossener* Dachausstiegsluke Richtung Bergmann~/Schandauer~

C* - von Dachausstiegsluke am Dachfirst in Richtung Bergmann~/Schandauer~
*Vermutung von mir, da B1+B2 gut funktionierten, und C noch etwa 2-3m höher wäre


---------------------------------------------------

Diese Fragen stelle ich mir nun:

1. Gemeinschaftssteckdose
Montage auf dem Dachboden bedeutet entweder Stromkabel von meiner Bude nach oben (nicht unmöglich, aber evtl. nicht statthaft bzw. nur mit Aufwand), oder Gemeinschaftssteckdose "anzapfen".

>>> Kann mir jemand sagen, welche Leistungsaufnahme Antenne + Router haben (zwecks Argumentation gegenüber Vermieter/ Mitmietern).
>>> Wie sind die Erfahrungen mit Vermietern/ Mitmietern in solchen Angelegenheiten (muss ja wegen "Bagatelle" nicht gerade schlafende Hunde wecken, obwohls mir eigentlich lieber wäre offen als "hinterrücks" zu sein).

...................................................
2. Dachfirst > Blitzgefahr?!?
Abgesehen von der problematischen weil aufwändigen Montage am Dachfirst und mglw. großen Vorbehalten des Vermieters:

>>> Birgt eine Montage in solch *exponierter* Lage wie dem Dachfirst nicht die Gefahr eines direkten Blitzeinschlags in die Außenantenne?!?
>>> Wer kommt bei solchen Schäden dann auf (per MaxxOnAir-AGB von Garantie ausgeschlossen)? Überspannungsversicherung der Privaten Hausratversicherung? Direkter Blitzeinschlag = Überspannungsschaden?!? Also ich weiß ja nicht.

...................................................
3. Schnee auf Dachluke
Innenmontage hinter Dachluke gemmäß B2 wäre eine Möglichkeit, eine Anfrage beim Vermieter unnötig zu machen bzw. dessen Bedenken zu minimieren.

>>> Auch wenns in DD nur wenige Tage im Jahr sind (und das wohl auch noch immer seltener), dass mal Schnee liegt, so hieße das doch, dass dieser auch auf einem Dachliegefenster/ Dachluke (unbeheizter Dachboden!) liegen bliebe. Das würde doch dann beim gemütlichen Wintersturm-Download-Teestündchen die Verbindung irgendwann lahmlegen, oder? Also rauf und freifegen?!?

...................................................
4. Betriebstemperaturen !
Hilfe! Fiel mir heute ein: Der Dachboden ist als "Trockenboden" (Wäsche und so) ausgewiesen, d.h. weder beheizt noch gedämmt.
*Winter*: Wenn er mal nicht grad so mild ist wie dieser, können da schonmal die nassen Hosen steif werden = Frost.
*Sommer*: schweißtreibende Höllenhitze (Spitzen bestimmt mehr als 40°C).
Zumindest die techn. Daten des Linksys-Routers "WRT 54G-D2"
www.digitalo.de/shop/linksys_wlan_accesspoint-39.html
weisen nur Betriebstemperaturen von 0°-40°C aus.

>>> Riskieren? Was kann passieren? DBD wird doch da keine Garantie bieten, oder?
>>> Muss ich mir da eine klimatisierte oder zumindest gedämmte Kiste basteln?!? Besteht dann nicht wieder die Gefahr der Überhitzung bzw. schlimmstenfalls Brandgefahr?

Das ist ja alles wie eine Hydra: Kaum glaubt man ein Problem gelöst zu haben, tun sich wieder zwei neue auf! Hach, mensch!


...................................................
5. Zeichnungen + Fotos
Ein paar "Saugnapf-Bilder" habe ich ja schon gefunden, aber
>>> Könnte man nicht mal zwecks Montagevorbereitung + Argumentation gegenüber Vermietern
- eine bemaßte, technische Zeichnung der Außenantenne mit Standardwinkel
- Fotos mit verschiedenen Montagebeispielen der Außenantenne auf die Beine stellen?
Habe leider noch keine DigiCam, würde aber bei erfolgreichem Betrieb auch irgendwas von meiner Konstruktion beisteuern.
Oder gibts da schon eine schlaue Seite?



1000dank für Eure Hinweise, Gedanken, Meinungen, Erfahrungen...


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de