DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: die mit denn T mit dem 290fachen
BeitragVerfasst: 18.06.2006, 12:32 
Offline
Regular

Registriert: 24.05.2006, 19:12
Beiträge: 50
Wohnort: Dresden Hellerau
Dass wird ümmer schlimmer manche hier in Dresden nach dem mit den T können die 16M/bit leitung bekommen mit run 290facher Modem Geschwindigkeit und das für 29.95Euro im Monat (so hoch ist fast meine Modem Rechnung und ist 1/290 der Geschwindigkeit also langsam reicht es hoffentlich kriegen die mit dem T das VDSL bald hin für ALLE.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2006, 08:56 
Offline
Regular

Registriert: 09.02.2006, 10:09
Beiträge: 37
Wohnort: Dresden
@hellerauer
dein deutsch is unter aller sau! man muss 3x lesen, bevor man überhaupt versteht, was du meinst!

übrigens: wenn deine "modem-rechnung" (ich vermute, du meinst die monatlichen internet-gebühren über modem-einwahl) deutlich über 10-15 euro im monat liegt, bist du selber schuld... es gibt genügend günstige alternativen: einwahlkosten zwischen 0.01 und 0,05 CENT (nicht euro!) pro minute... ohne einwahlgebühr!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2006, 10:54 
Offline
Senior

Registriert: 04.01.2006, 11:03
Beiträge: 111
Na ja. Aber selbst mit solchen Tarifen lag meine ISDN by Call Rechnung am Ende bei 30,-.

Wenn man INet einfach mehrere Stunden am Tag braucht, nutzt der billigste Tarif nix. ^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2006, 11:42 
Offline
Regular

Registriert: 09.02.2006, 10:09
Beiträge: 37
Wohnort: Dresden
RonnyF hat geschrieben:
Na ja. Aber selbst mit solchen Tarifen lag meine ISDN by Call Rechnung am Ende bei 30,-.

Wenn man INet einfach mehrere Stunden am Tag braucht, nutzt der billigste Tarif nix. ^^



aaaalso:
0,0005 euro/min. x 60 min
= 0,03 euro x 24 stunden
= 0,72 euro x 30 tage
= 21,60 euro

also ich weiss nicht, wie du da auf mehr kommst, sofern du nicht in eine teure tarifzone rutschst! und es gibt ja tools, um sich davor zu schützen.

ich bin auch echt viel online (teilweise 6-8 stunden pro tag) und hatte in den letzten monaten selten höhere internetkosten als 5-10 euro pro monat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2006, 12:58 
Offline
Regular

Registriert: 07.02.2006, 05:32
Beiträge: 39
marco.herold hat geschrieben:
0,0005 euro/min. x 60 min


welcher Anbieter soll das denn sein?
0,0005 Euro/min = 0,05 cent/Minute und das noch ohne einwahlgebühr????


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2006, 14:03 
Offline
Regular

Registriert: 09.02.2006, 10:09
Beiträge: 37
Wohnort: Dresden
SecretPlayer hat geschrieben:
marco.herold hat geschrieben:
0,0005 euro/min. x 60 min


welcher Anbieter soll das denn sein?
0,0005 Euro/min = 0,05 cent/Minute und das noch ohne einwahlgebühr????


nicht nur auf den smartsufer verlassen (ich finde den eh schrott!)!!!

schau zb mal bei www.teltarif.de bzw. www.onlinekosten.de rein! da gibts tarife für 0.05, 0,03, ja sogar teilweise für 0,01 cent pro minute ohne einwahlgebühr!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2006, 15:50 
Offline
Senior

Registriert: 05.03.2006, 19:40
Beiträge: 132
Wohnort: Dresden
und rund um die Uhr und mit Garantie auf Tarifstabilität </ironie>

_________________
FBN-DD: Förderverein Bürgernetz Dresden e.V. - Bildung rund um die neuen Medien


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2006, 16:04 
Offline
Senior

Registriert: 04.01.2006, 11:03
Beiträge: 111
Ja, 0,05 ist schön und gut.

Aber ich hab letztlich meistens Arcor by Call genommen. Einfach deswegen, weil man bei den "Billig"anbietern nen grotten schlechten Ping hatte. Und zum Zocken usw braucht ich ne konstante Leitung. Und bei Arcor hat ich zw. 20 und 40ms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2006, 16:05 
Offline
Regular

Registriert: 09.02.2006, 10:09
Beiträge: 37
Wohnort: Dresden
Buster hat geschrieben:
und rund um die Uhr und mit Garantie auf Tarifstabilität </ironie>


das leider nicht. da muss man schon bissl hinterher sein, und die zeitzonenwechsel und tarifänderungen im auge behalten. aber nur so kann man sparen...

wer sich zurücklehnen will und sich in sicherheit wiegen, der zahlt natürlich mehr... so um die 0,85 cent in etwa... das is mir auch klar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2006, 16:42 
Offline
Senior

Registriert: 05.03.2006, 19:40
Beiträge: 132
Wohnort: Dresden
Damit ist deine Milchmädchenrechnung mit 21,60 € samt
Zitat:
also ich weiss nicht, wie du da auf mehr kommst,
hinfällig. Es ist einfach so, dass ISDN im Vergleich zu DSL unverhältnismäßig teuer ist. Im Grunde Wucher, wenn man sich die Vergleichszahlen anschaut.

_________________
FBN-DD: Förderverein Bürgernetz Dresden e.V. - Bildung rund um die neuen Medien


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2006, 21:29 
Offline
Regular

Registriert: 09.02.2006, 10:09
Beiträge: 37
Wohnort: Dresden
Buster hat geschrieben:
Damit ist deine Milchmädchenrechnung mit 21,60 € hinfällig.

im schlechtesten fall, wenn du quasi den ganzen monat komplett online wärst (tarifwechsel aller paar stunden beachten!) und natürlich immer im teuersten tarif. aber wenn man einmal am sparen ist, nutzt man sicherlich den jeweils günstigen tarif... und das ist nun mal nicht der 0,05 cent tarif, der übrigens nur paar stunden am wochenende die günstige lösung ist.

Buster hat geschrieben:
Es ist einfach so, dass ISDN im Vergleich zu DSL unverhältnismäßig teuer ist. Im Grunde Wucher, wenn man sich die Vergleichszahlen anschaut.

im vergleich zur leistung (bandbreite) und komfort gebe ich dir recht. wenn man aber den reinen dsl-anschluss sieht, der mit mindestens 16,95 euro zu buche schlägt, kann man mit isdn-einwahl schon sparen... sofern man kein 24hx30tage-junkie ist...

letztendlich muss jeder selber sehen, was für ihn der "günstigste" tarif ist. machen wollen sich um nix kümmern, die zahlen dann gerne 0,85 cent rund um die uhr. andere (wie ich zb) machen sich gern die arbeit, die tarife etwas im auge zu halten und vor jeder einwahl zu vergleichen, was nun gerade der günstigste tarif ist. und das macht sich dann eben auch finanziell bemerkbar...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de