DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23.02.2010, 22:04 
Offline
Site Admin

Registriert: 01.12.2005, 19:25
Beiträge: 842
Wohnort: Dresden - Striesen
war heute. Ronny war auf der Pressekonferenz und wir haben das wichtigste auf unserer Startseite zusammengefasst

PS: gebt uns bitte Bescheid, wenn die Online-Verfügbarkeitsabfrage irgendwann mal funktioniert :mrgreen:

_________________
Breitbandkompass rocks! ... und für die tägliche Dosis interessanter Belanglosigkeiten: Follow me on Twitter.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.02.2010, 22:21 
Offline
Senior

Registriert: 26.01.2008, 16:11
Beiträge: 103
hi,

die SZ berichtet auch davon:

Zitat:
Die Telekom hat Probleme gelöst. 16500 Haushalte in dem Gebiet können jetzt ans schnelle Internet.
Der Deutschen Telekom ist ein Durchbruch gelungen. Nach schier endlosen Verzögerungen können ab sofort 16500 der insgesamt 27000Haushalte in Striesen und Blasewitz ans schnelle Internet DSL angeschlossen werden. Telekom-Sprecher Georg Sporckmann erläuterte gestern Einzelheiten zu dem Pilotprojekt, ... mehr


und auch die DNN, hier

majas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2010, 08:57 
Offline
Senior

Registriert: 15.03.2006, 14:41
Beiträge: 140
Hi

@ Majas den Artikel können nur angemeldete User bei SZT online anschauen!



Gruss Micha

_________________
VDSL 25 Entertain seit 15.01.2010

SUPER!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2010, 09:12 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Ich war selber zur Pressekonferenz und habe mir den SZ-Artikel soeben durchgelesen. Es steht grundsätzlich nichts anderes drin als in unserer Zusammenfassung auf der Startseite.

Die DNN wird heute sicherlich auch ähnlich berichten.

VG Ronny

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2010, 09:16 
Offline
Senior

Registriert: 26.01.2008, 16:11
Beiträge: 103
rproft hat geschrieben:
Die DNN wird heute sicherlich auch ähnlich berichten.

VG Ronny


ja hat sie, der Artikel hat ja nur kurz hier im Forum zur Verfügung gestanden 8)

allerdings stand da noch drin, dass die Gagfah sich wohl mit der Telekom geeinigt hat.

majas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2010, 10:04 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
majas hat geschrieben:
ja hat sie, der Artikel hat ja nur kurz hier im Forum zur Verfügung gestanden

Der Artikel den du meinst ist aber schon vom 18.02.2010 gewesen. Am 23.02.2010 war ja erst die Pressekonferenz, wo SZ und DNN anwesend waren.

Ronny

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2010, 11:48 
Offline
Site Admin

Registriert: 01.12.2005, 19:25
Beiträge: 842
Wohnort: Dresden - Striesen
Der Artikel aus der SZ (oder zumindest Teile davon?) ist in der mobile-Version frei zuänglich:

SZ-online (mobile): "Striesener bekommen sofort DSL-Anschluss"

_________________
Breitbandkompass rocks! ... und für die tägliche Dosis interessanter Belanglosigkeiten: Follow me on Twitter.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2010, 15:54 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 09.08.2009, 13:38
Beiträge: 672
Danke für den Link!

Hier mal die offizielle Pressemitteilung:

Zitat:
Telekom schließt in Dresden mit innovativer Technik "weiße Flecken" in der Breitbandversorgung
23.02.2010


*

Neuartige GPON-Technik ermöglicht DSL-Ausbau in den Stadtteilen Striesen und Blasewitz
*

Telekom Komplettpakete: Entertain und Call & Surf ab sofort verfügbar

Eine zukunftsweisende Innovation geht online: Die Deutsche Telekom hat in den letzten 16 Monaten im Rahmen einer Technik-Pilotierung in Dresden die neue GPON-Breitbandtechnik installiert. Heute erfolgte der Startschuss für den Anschluss interessierter Kunden. GPON - das Kürzel steht für Gigabit Passive Optical Network - ermöglicht es, auch in Gebäuden DSL und VDSL anzubieten, die ab dem Hausanschluss komplett über Glasfaserleitungen an das Telekommunikations-Festnetz angebunden sind. Nach aufwendigen Installationsarbeiten und umfangreichen Tests kann nun ein großer Teil der Haushalte der Dresdner Stadtteile Striesen und Blasewitz die Vorteile der Breitbandkommunikation genießen. Kunden surfen mit Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s im Internet und erleben mit Entertain von T-Home Fernsehen in einer neuen Dimension. Die Deutsche Telekom hat damit in der sächsischen Hauptstadt ein einmaliges technisches Pilotprojekt für den Ausbau einer leistungsstarken Breitband-Infrastruktur erfolgreich realisiert.

"Wir freuen uns, dass wir jetzt dank modernster Technologie auch in Striesen und Blasewitz unsere vielfach ausgezeichneten Breitband-Services anbieten können", sagt Dr. Georg Sporckmann, Leiter des Projektes in Dresden. "Für die Einwohner hat sich das Warten gelohnt. Mit der völlig neuartigen GPON-Technik verfügen wir erstmalig über eine Alternative, Breitbandanschlüsse in bisher nicht versorgte Glasfaser Gebiete zu bringen."

Ziel des Pilotprojekts im bevölkerungsreichsten Stadtteil Dresdens ist es, umfassende Erfahrungen mit der Installation der GPON-Technik, ihrer Eignung für moderne Breitbandanwendungen wie Entertain und mit der Kundenakzeptanz zu sammeln. Im Verlauf des Pilotbetriebs wird die Deutsche Telekom die Ergebnisse auswerten und eine grundsätzliche Entscheidung über den künftigen Einsatz von GPON treffen. Das Projekt in Dresden ist Bestandteil der Initiative "Mehr Breitband für Deutschland", in deren Rahmen die Deutsche Telekom den DSL-Ausbau in bisher unversorgten Gebieten systematisch vorantreibt.

Bei der in Dresden eingesetzten FTTB-Bauweise GPON-Technologie erfolgt die Installation der erforderlichen Komponenten für die Internet-Zugangstechnik direkt am Hausanschluss. Im Unterschied dazu sind bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die erforderlichen Netzwerkkomponenten in zentralen Verteilerkästen auf der Straße oder in der nächstgelegenen Vermittlungsstelle untergebracht. Bislang war es aus technischen Gründen nicht möglich, Glasfaser-Anschlussbereiche mit DSL zu versorgen, da die DSL-Technologie auf Kupferleitungen basiert. Die Hausverkabelung mit Kupferadern bleibt auch bei der neuen GPON-Technik unverändert. Besonderer Vorteil: Da die GPON-Technik direkt in den Gebäuden installiert ist, stehen den Kunden die vollen Bandbreiten der gebuchten Produkte zur Verfügung.

In den Wohnungen der Kunden kommen wie bei allen anderen DSL-Anschlüssen ein Splitter, ein DSL-Router sowie gegebenenfalls der für Entertain notwendige Media Receiver zum Einsatz. Die Bewohner der beiden Dresdner Stadtteile können ab sofort alle Standard-Festnetzangebote der Deutschen Telekom für Privatkundenbuchen und nutzen - Fernsehen in HD-Qualität inklusive.


_________________
VDSL50 @ FTTC // Fritz Box 3390


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.02.2010, 22:11 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 09.10.2008, 20:01
Beiträge: 5
Wohnort: Dresden-Striesen
[quote="rproft"]Ich war selber zur Pressekonferenz und habe mir den SZ-Artikel soeben durchgelesen. Es steht grundsätzlich nichts anderes drin als in unserer Zusammenfassung auf der Startseite.

Enschuldigt bitte meine Frage an dieser Stelle!
Hat die Telekom bei der Pressekonferenz wirklich von ... "Firmware-Probleme bei den GPON-Splittern" ..., siehe Startseite, gesprochen :?:

??? Passiv - Firmware ???

_________________
Grüsse
Teddybaersammler


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.02.2010, 02:08 
Offline
Site Admin

Registriert: 01.12.2005, 19:25
Beiträge: 842
Wohnort: Dresden - Striesen
Gemeint sind nicht die passiven Komponenten in den Verteilern, sondern die Kästen im Keller. Die haben wohl nicht mit jeder ONU (gibt 3 Typen) so richtig zusammengespielt. Ronny hat mir die Slides von der Präsi gegeben und da steht tatsächlich "Splitter" dran. Man möge mich bitte berichtigen falls ich hier zur Verbreitung von Halbwissen beitrage.

_________________
Breitbandkompass rocks! ... und für die tägliche Dosis interessanter Belanglosigkeiten: Follow me on Twitter.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.03.2010, 16:01 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Ja, Probleme hat lt. Telekom die Firmware auf den "GPON-Splittern" gemacht. Das sind die aktenkofferähnlichen oder auch größeren Geräte in den Kellern. Gemeint sind nicht die Splitter, die in der Wohnung das DSL- und Telefon-Signal aufsplitten.

Und heute war auch der angekündigte Flyer "Geschwindigkeit neu definiert! Darauf habens Sie gewartet - Highspeed surfen in Dresden." von T-Home im Briefkasten (aber nur bei denen die kein Schild "Werbung verboten" am Kasten haben ;-) ). Auf dem Flyer ist die Hausadresse (also ohne Namen) abgedruckt, damit - wie angekündigt - nur die Haushalte eine Postwurfsendung erhalten, bei denen DSL sofort (ca. 10 Tage ab Bestellung) verfügbar ist.

Weiter steht auch: "Genießen Sie ab sofort die Vorteile des Highspeed-Internets, dank der innovativen Breitbandtechnologie, die neuerdings für Sie in Dresden verfügbar ist." ... gemeint ist die GPON-Technologie.

VG Ronny

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de