DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

mangelde Geschwindigkeit...
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=9&t=675
Seite 1 von 1

Autor:  zigggy [ 27.07.2008, 13:14 ]
Betreff des Beitrags:  mangelde Geschwindigkeit...

hallo,

ich gehöre zu den glücklichen, die im rahmen des kd-ausbaus letzten freitag mit angeschlossen wurden. theoretisch sollte mir jetzt eine 1000up, und eine 20000down-leitung zur verfügung stehen. der upload passt- nur beim download komm ich auf nur knapp die hälfte. tageszeitunabhängig. ich weiß, ich weiß, soll er sich doch damit zufrieden geben - genug andere haben gar nix. trotzdem werd ich ja mal fragen dürfen...

bei wem ists/wars genauso? irgendwelche verbesserungideen?

danke,

_zigggy

Autor:  htefs [ 29.07.2008, 09:54 ]
Betreff des Beitrags: 

Wir haben Flat Deluxe mit (bis zu) 26000kbit/s down und 1000kbit/s up. Upstream passt, Downstream liegt bei ca. 16000kbit/s.
Aber ich beschwere mich nicht. Bin ja schon froh, hier in der Glasfaserwüste Breitband bekommen zu haben. Und schneller als das vorher genutzte ISDN ist es allemal.
Gruß, Helge

Autor:  htefs [ 30.07.2008, 07:47 ]
Betreff des Beitrags: 

So sieht es jetzt aus, ich denke, damit kann man leben:
Bild
Gruß, Helge

Autor:  zigggy [ 30.07.2008, 14:46 ]
Betreff des Beitrags: 

jaa, beschweren werd ich mich auch nich, 8000 sind besser als nix! trotzdem kannst du mir das vielleicht mal erklären? ich komm da nich ganz mit: bei speedtestt.net kann ich doch verschiedene server auswählen. nehme ich den empfohlenen (prag) oder auch zb nürnberg, so kommen diese (miesen) werte von nicht mal 9000 im download zu stande. jetz hab ich spaßeshalber mal paris genommen - schon habe ich ne 12000er leitung! wat stimmtn nu??? dummerweise hab ich die schlechteren werte bei allen anderen tests (wieistmeineip, speedreport usw) auch - nur speedtest.net liefern mit ausgewählen servern höhere bandbeiten. kann man diesem test halbwegs vertrauen??

grüße, zigggy

Autor:  htefs [ 30.07.2008, 20:20 ]
Betreff des Beitrags: 

Das Problem wird darin begründet sein, wie die Daten geroutet werden. Anscheinend ist dabei Frankfurt "näher", als Prag oder Nürnberg. Oder die beiden Server sind überlastet oder dazwischen klemmt es irgendwo. Gleiches kann auch für die anderen Testserver gelten.
Letztendlich sind alle Angaben richtig, da die Datenmenge, egal ob über den schnellen Server oder den langsamen Server, immer gleich ist. Bei einem geht es halt schneller, beim anderen langsamer.
Diese ganze Speedtest-Geschichte ist eh nur ein etwaiger Richtwert, da man nie weiß, was zwischen dem heimischen Rechner und dem Testserver alles hängt. Es ist halt eine Anzeige, wie schnell die Verbindung zu eben diesem speziellen Server ist. Man kann extrem miese Werte bekommen, nur weil gerade 1000 andere Leute einen Speedtest auf dem gleichen Server fahren, oder sich ein Wurm durch Internet wälzt, der die Leitungen dazwischen verstopft, man kann aber auch exzellente Werte bekommen, wenn man ganz allein da drauf ist und dazu noch "freie Bahn" hat.
Um wirklich die genaue Geschwindigkeit der Leitung selbst herauszufinden, könnte man nur den ersten Rechner hinter dem eigenen Router zum Testen verwenden. Aber das würde KD gar nicht gefallen, wenn da plötzlich alle anfangen würden, den mit Datenpaketen zu bombardieren...
Gruß, Helge

Autor:  zigggy [ 30.07.2008, 20:49 ]
Betreff des Beitrags: 

hm, sowas in der art dachte ich mir schon. was meinst du mit dem ersten rechner nach meinem router? den ersten kd-eigenen? die haben ja bei meinem anschluss einen test durchgeführt - weiß allerdings nicht mehr, wo. da lagen 18500down an.

_zigggy

Autor:  bigalex [ 31.07.2008, 00:30 ]
Betreff des Beitrags: 

Im Zweifelsfall halte ich die Testergebnisse des Frankfurter Servers für aussagekräftiger. Habe heute übers DFN getestet - dort wird anscheinend wegen IP-Geolocating auch Prag vorgeschlagen, die Testergebnisse sind aber vollkommen unrealistisch gewesen. Frankfurt hat schon eher gepasst, noch näher an der Wahrheit(TM) war wieistmeineip.de.

Autor:  MadCyborg [ 31.07.2008, 11:44 ]
Betreff des Beitrags: 

Na meiner Meinung nach ist es sowieso totaler Quatsch die maximale Downloadrate der eigenen Leitung nur anhand eines Servers festzustellen.
Denn wie gesagt, als Ergebniss sieht man nur was zwischen zwei Rechnern geht. Sinnvoller ist es da wohl, von mehreren bekanntermaßen schnellen FTP-Servern gleichzeitig etwas größes herunterzuladen.
Das sollte die Leitung wirklich auslasten.

Autor:  htefs [ 01.08.2008, 11:58 ]
Betreff des Beitrags: 

@zigggy:
Ja, ich meinte mit "erstem Rechner nach Deinem Router" den ersten Gateway im Netz von KD. Kannst Du z.B. mit traceroute rauskriegen. Aber ich bezweifle, daß der auf "Ping" oder sonstwas antwortet. Sonnst könnte ja jeder kommen und das Ding bombardieren.

Die von MadCyborg vorgeschlagene Methode ist eigentlich ideal. Mehrere FTP-Downloads gleichzeitig und die Summe der Datenraten addieren. Oder einfacher, einen Netzwerkmonitor laufen lassen, der einem die Datenraten ständig anzeigt.

Gruß, Helge

EDIT: Ähm, unter Windows Xp heißt das nicht "traceroute", sondern "tracert". Also z.B. an der Kommandozeile "tracert www.kabeldeutschland.de" eingeben. Dann wird als erstes Dein Router mit IP angezeigt, danach der erste Gateway von KD...

Autor:  Witte [ 20.08.2008, 11:35 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich bin seit gestern auch "verkabelt" : Download 18 Mbit/s, Upload 1 Mbit/s.

Leider habe ich zu spät gesehen, dass man auch einen 200 EURO-Gutschein hätte bekommen können:

http://kdg.conrad.de/kdg/control/start

Autor:  zigggy [ 24.08.2008, 20:07 ]
Betreff des Beitrags: 

200 öre?? da is doch was link dran! *zweifel*

wie hastn die geschwindigkeit gemessen? und wann?


_zigggy

Autor:  Witte [ 04.09.2008, 10:52 ]
Betreff des Beitrags: 

Was soll da link sein ? Ähnliche Gutscheine gibt es doch mitunter im Mediemarkt - allerdings nur für Telekom, Arcor etc.

Inzwischen gibt es den Gutschein bei Conrad ja nicht mehr - sondern das erste halbe Jahr zum halben Preis. Das wird man aber wohl nicht mit der Freundschaftswerbung von Kabel Deutschland kombinieren können, für die es immerhin auch 75 EUR gibt. Bei Interesse pn ;-)

Die Geschwindigkeit habe ich ganz profan mit wie-ist-meine-ip gemessen, ist eigentlich immer die gleiche.

Witte

Autor:  Columbo [ 27.09.2008, 19:08 ]
Betreff des Beitrags: 

Bin gestern nun auch von WiMax zu KDG gewechselt... auf solche Daten habe ich gewartet :-)

Bild

Gruß,
Falk

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/