DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

mehrere anbieter gleichzeitig?
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=9&t=605
Seite 1 von 1

Autor:  zigggy [ 03.01.2008, 08:02 ]
Betreff des Beitrags:  mehrere anbieter gleichzeitig?

ist es eigentlich möglich, dass mehrere kabelanbieter gleichzeitig im haus anliegen? unser haus ist von kabel deutschland versorgt (leider nicht mit internetfähigen leitungen), deshalb habe ich bei anderen anbietern noch nie nachgefragt. aber man soll ja keine möglichkeit außer acht lassen... aber ich befürchte, da müsste unten im keller noch ne kiste von einem anderen anbieter hängen, wenns so wäre, oder?

_zigggy

Autor:  rproft [ 03.01.2008, 09:22 ]
Betreff des Beitrags: 

M.E. entscheidet sich der Vermieter bzw. die Eigentümergemeinschaft für einen Kabelnetzbetreiber, mit dem er/sie einen Rahmenvertrag abschließt. Dann kommt es entweder zu einer Lieferung vom Kabelnetzbetreiber zum Vermieter (1. Vertrag) und dann zum Mieter (2. Vertrag, dann meistens in den Nebenkosten enthalten) oder direkt vom Kabelnetzbetreiber zum Mieter. Dass ein Haus von zwei Kabelnetzbetreibern gleichzeitig versorgt wird, halte ich für unrealistisch, da dies nicht wirtschaftlich ist.

Ronny

Autor:  zigggy [ 03.01.2008, 11:02 ]
Betreff des Beitrags: 

danke erstmal für die schnell antwort!
bei uns wurde vor 2 jahren der mehrnutzervertrag zwischen kd und dem vermieter gekündigt und wir mussten (bei bedarf) alle einzelnutzerverträge mit kd abschließen. ich werd mich trotzdem mal bei anderen anbietern erkundigen, ob wir auch" fremdversorgt" sind - hab ja keine ahnung, was die dazu technisch machen müssen, die leitungen werden ja logischerweise die gleichen sein müssen, oder?

_zigggy

Autor:  rproft [ 03.01.2008, 11:28 ]
Betreff des Beitrags: 

Es kann auch sein, dass dein TV-Signal über Glasfaser (der TCOM) zu dir kommt. Dies ist z.B. in großen Teilen von Dresden-Striesen der Fall. Hier haben sich die Kabelnetzbetreiber in das TCOM-Netz eingemietet und können deshalb kein Internet anbieten, ohne höhere Beträge investieren zu müssen.

Du siehst, es liegt immer am Geld. Technisch machbar ist alles (neue Kabel legen), aber wenn es sich nicht rechnet, wird keiner investieren. In Striesen gibt es z.B. die Firma Girrbach, die durchaus bereit ist, neue internetfähige Kabel zu verlegen, aber natürlich auch nur, wenn es sich lohnt und eine bestimmte Anzahl von Häusern/Haushalten angeschlossen werden kann.

Siehe hier: http://www.dslfuerdresden.de/doc/sz20070725.pdf

Ronny

Autor:  zigggy [ 03.01.2008, 11:49 ]
Betreff des Beitrags: 

tja, und da wird das problem in striesen wohl schon losgehen. bei dieser relativ lockeren bebauung wird man schwerlich die von der fa. girrbach geforderte anzahl erreichen...

aber wenn ich mir die verfügbarkeitskarte von maxxonair anschaue...bei mir (uns) klafft ja ein relativ großes loch, vielleicht ist ja bezüglich einer neuen basisstation was zu hoffen...

_zigggy

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/