DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

Hsdpa von O2 in Dresden?(geplant?)
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=8&t=561
Seite 3 von 3

Autor:  dsi [ 23.05.2008, 09:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O2 in Sterehlen

dsi hat geschrieben:
Melde mich wieder, wenn ich genauere und verläßliche Werte habe.


Also: Verläßlich ist nix. Der SurfStick empfängt am besten bei Ausrichtung nach Süden (Wiener Straße/HPS/Bahnlinie). Das heißt für meine Frau, endlich ohne Kabelsalat in den Wintergarten oder anderswo in den Südflügel unserer Gelasse zu können 8)

Weiterhin ein Schwanken zwischen UMTS und HSDPA mit Signalstärken zwischen 0% und 97% und Raten zwischen 1 kB/s und 140 kB/s. Unterm Strich natürlich viel angenehmer als das alte Modem mit seiner Minutenabrechnung.

Grüße,
dsi

Autor:  rumpe [ 26.06.2008, 11:12 ]
Betreff des Beitrags: 

Also auf der Wiener Strasse (gegenüber vom Bahnhof Strehlen) auch o2 HSDPA mit download von 190 kb/s und upload von 38 kb/s. Pingb eträgt 100-120 :). Hatte bisher noch keine Probleme und ab dem 1en Juli führt o2 ja auch die UMTS/HSDPA Flat ein. Ich bin zufrieden bisher :P

Autor:  glatze [ 31.07.2008, 13:18 ]
Betreff des Beitrags: 

hansböheim hat geschrieben:
Also zu O2 und HSDPA und Striesen:

Die bieten ja schon eine ganze Weile einen auf den ersten Blick guten Deal an: 25 Euro/Monat für 5GB in der ganzen Republik (wie bei den anderen Anbietern jedoch große Vorsicht beim Überschreiten der 5GB: jedes zusätzliche MB wird dann mit 50 Cent in Rechnung gestellt - echt eine Frechheit!!).

In Striesen (Herz-Jesu-Kirche; Borsbergstr./Krenkelstr.) hatte ich seit neuestem in den letzten Tagen HSDPA-Empfang, allerdings nicht ganz stabil, es kippte immer wieder zurück in UMTS.

Über Ebay habe ich mir einen surf@home-Router (Kombination UMTS/HSDPA-Empfang mit WLAN-Router; Vorsicht: man sollte nur die HSDPA-tauglichen Geräte ersteigern) besorgt, sodass künftig nicht nur ich mit meinem Rechner, sondern auch meine Frau surfen kann (ansonsten bräuchten wir zwei Geräte).

Es läuft jedenfalls deutlich schneller als Powerkom (und ist natürlich viel billiger), sodass ich letzteres bald kündigen werde.

Vertragslaufzeiten sind mind. 3 Monate, es sei denn, man lässt sich einen "Surfstick" oder so was subventionieren, dann wären es 24 Monate.


im übrigen, das Internet Pack L hat jetzt keine Volumenbegrenzung mehr, sozusagen ne Flat, der Rest bleibt alles so wie es ist/war, Bestandskunden werden automatisch umgestellt oder rufen kurz beim Kundenservice an, und noch was zum HSDPA: läuft bei mir absolut stabil mit Werten zwischen 1500 und 3000 kbit/s
gruß glatze

Autor:  dirk64er [ 01.08.2008, 16:25 ]
Betreff des Beitrags: 

glatze hat geschrieben:
im übrigen, das Internet Pack L hat jetzt keine Volumenbegrenzung mehr, sozusagen ne Flat,


Stimmt leider nicht ganz...
Zitat:
Ab einer Datennutzung von über 10 GB pro Kalendermonat steht nur noch GPRS Bandbreite zur Verfügung.


...aus dem Kleingedruckten...

Gruß Dirk

Autor:  Kampfkeks [ 11.08.2008, 10:51 ]
Betreff des Beitrags: 

Also bei Vodafone ist die UMTS-Verbindung eigentlich ganz gut. Hier sind, wenn HSDPA grad verfügbar ist, bis zu 3.6 MBit/s drin. Natürlich braucht man die eh nicht, wenn man auf 10 GB mehr oder weniger beschränkt ist, aber es ist doch schon mal toll, Youtube-Videos nicht immer vorladen zu müssen :)

Eine Frage hätte ich aber noch: Kann es sein, dass bei Netzwechsel (z.B. von HSDPA zu normalem UMTS) die Verbindung erstmal abbricht? Das wär ja zum Beispiel zum Onlinezocken äußerst schlecht :/

Gruß

Autor:  dsi [ 31.03.2010, 22:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: O2 in Sterehlen

dsi hat geschrieben:
Melde mich wieder, wenn ich genauere und verläßliche Werte habe.


Nochmal Herderstraße 1 :
Nach bald zwei Jahren schaut es besser aus: Runterwärts geht es meist mit etwa 80kB/s, wirklich oft aber mit 140 bis 240. Die Signalstärke ist weiterhin niedrig, hat aber keinen erkennbaren Einfluß auf die tatsächlichen Werte. Soweit ich weiß, hat O2 seit Anfang 2010 ein richtig eigenes Funknetz und nutzt nicht mehr das von T-Mobile; allerdings bin ich mir nicht sicher, wann ich das wo gelesen habe. Zwischendurch war der Stick kaputt (Huawei E169) und die Reparatur hat geschlagene zwei Monate gedauert. Unterm STrich ist O2 aber zu empfehlen - es gibt hier ja nix anderes.

Gruß,
Daniel

Autor:  nwx7 [ 26.05.2010, 20:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hsdpa von O2 in Dresden?(geplant?)

Hier mal eine Meldung aus Radebeul:

Ergebnisse von http://www.speed.io
(Kopiert am 2010-05-26 18:25:36)
Download: 3680 Kbit/Sek
Upload : 962 kbit/Sek
Verbindung : 698 Verb/Min
Ping Test: 111 ms

Hardware: Netbook mit internem HSDPA-Modem
Standort: Im Haus
Provider: Fonic/o2-Netz

Fonic ist hier eine brauchbare Alternative (Pingwert: :? ) zum ständig ausfallenden Wirsnet (siehe Alternative Wlan). Noch ein Wort zu HSDPA-Routern: Die von o2 vor einiger Zeit vertriebenen surf@home II-Boxen (Option Globetrotter) sind absolut zu empfehlen, wenn es sich um die HSDPA-Version handelt. Entsperrt lassen sie sich mit allen SIM-Cards betreiben und sind meiner Meinung nach wesentlich empfangsstärker und leistungsfähiger als die verbreiteten USB-Sticks und die von Vdfn als Easybox bezeichneten Arcadyan-Router. Mit etwas Bastelei ist eine externe Antenne anschließbar, was die Leistung noch einmal erhöht.

nwx7

Seite 3 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/