DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Router zwingend wichtig?
BeitragVerfasst: 27.09.2007, 14:52 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 27.09.2007, 14:33
Beiträge: 8
Huhu :D
Also ich habe ein kleines Problem! Ich habe jetzt ca 1 Monat ddlan(2048 / 196 KBit/Sek.) Und würde gerne mal wissen ob ich zwingend ein Router brauche? Atm gehe ich nur über Lankabel und Wdsl Modem von DDlan ins Netz. Mein Problem ist, ich würde gerne Online zocken wollen. Werde aber andauernt von den Serven gekickt wegen Ping zuhoch. Habe mich auch schon bei DDlan erkundigt und die meinen ich sollte mir ein Router zulegen,würde angeblich die Leitung stabilisieren. Kann ich mir aber nicht vorstellen, da der Router ja nur damit arbeiten kann was er bekommt oder?
:shock:
Ich sage schon mal danke für eure Hilfe, lg euer Maraa :D :D :D
p.s Firewall habe ich ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2007, 08:03 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 21.10.2006, 20:52
Beiträge: 85
Mit einem Router hast du immer die bessere Wahl. Die PPPOE Verbindung des Rechners macht bei vielen Leuten die Probleme. Das kann sogar so weit gehen das sie nach zirka 15 Minuten nichts mehr machen können, abmelden neu anmelden und schon gehts wieder. Dann haben sie sich einen Router zugelegt und schon waren die Probleme weg. Hast du Sichtverbindung zum AP? Dies könnte auch der Grund für hohe Pings sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2007, 09:42 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 02.11.2006, 23:55
Beiträge: 74
Wohnort: Dresden
ein router löst das problem meiner meinung nach nicht unbedingt.
ich benutze zwar einen router und aber habe teilweise auch schlechte pings (so um die 200-500ms), dann ist nix mit online zocken. oft ist es so, das ich schon ne weile spiele und dann mit einmal ist der ping im eimer. Da hilft auch kein routerneustart oder ähnliches mehr.
ich würde sagen, wenn du einen AP erwischt hast der recht voll ist dann wirst du an dem ping nichts ändern können. so weit ich das sehe benutzt ddlan nur 11Mbits APs, darüber sind max 5-6Mbits tatsächlich übertragbar. da kannst du ja selbst ausrechnen wie viele da auf einem sektor saugen müssen bis der AP ist überfordert ist. und ich denke mal wenn nur die hälfte der bandbreite abgerufen wird ist der ping zum spielen schon nicht mehr zu gebrauchen.

ich habe die erfahrung gemacht, das der AP am barbarossaplatz für mich schlechter war als der auf der schandauer / ecke bergmannstr, obwohl letzterer ca. drei mal so weit weg ist.

ich würde sagen du solltest mal probieren ob du evtl. noch andere APs von ddlan empfängst, dann kannst du ja probieren ob ein besserer dabei ist.
vielleicht hilft es auch die antenne noch mal neu auszurichten.

ansonsten hast du wenig einfluss auf deinen ping.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.09.2007, 18:59 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 21.10.2006, 20:52
Beiträge: 85
Ein Router hilft nicht bei den Pingproblemen, aber er hilft bei der Verbindungsstabilität. Die Einwahl mit dem PC ist nicht als Dauerlösung vorgesehen und daher sehr Störanfällig. Es gab in der letzten Zeit immer wieder Probleme mit der Windowseinwahlen , daher empfehlen wir nur noch Router zu benutzen. Wir haben darauf bis jetzt nur positive Rückmeldungen bekommen. Ich habe bei mit in der Regel Pingzeiten von 30 bis maximal 70 ms.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Router zwingend wichtig?
BeitragVerfasst: 02.10.2009, 13:53 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 09.09.2009, 12:06
Beiträge: 5
Der Router erhöht doch nicht den ping. Es sei denn er ist defekt oder falsch eingestellt oder sonst was. Wenn du nur einen PC hast brauchst du kein Router. Dann musst du auch keine Ports öffnen falls du Anwendungen verwendest die das brauchen....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Router zwingend wichtig?
BeitragVerfasst: 27.10.2009, 06:39 
Offline
Regular

Registriert: 07.04.2008, 19:01
Beiträge: 39
Ich nutze einen Linksys WRT54 mit DD-WRT (http://www.dd-wrt.com/site/index). Das Ganze gibsts für 40-50 EUR als Selbstbastellösung.

Ich hab's gerade mal ausprobiert: Wenn die Verbindung mit guter Qualität zum AP steht habe ich einen Ping von ~ 30ms.

Ich stelle aber immer mal wieder fest, dass der Router die WLAN-Verbindung zum AP verliert. Davon kriegst Du am PC direkt nichts mit, außer eben an erhöhten Wartezeiten bis der Router die Verbindung wieder aufgebaut hat. Ich könnte mir vorstellen, dass die Verbindung dadurch "stabiler" erscheint. Aber verbessern kann der Router die Verbindung auch nicht.

Du solltest nur darauf achten, einen stabilen PPPoE-Treiber unter Windows zu verwenden.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de