DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

Technische Fragen zu DD LAN
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=7&t=449
Seite 1 von 1

Autor:  Wizard [ 14.05.2007, 11:50 ]
Betreff des Beitrags:  Technische Fragen zu DD LAN

Gruß an alle,


ich habe mich (nachdem in meiner Ecke Striesens immer noch kein WiMaxx verfügbar ist) mal bei DDLAN angemeldet und wüßte nun gern ob es hier jemanden gibt der mir zu den technischen Details etwas mehr sagen kann als die recht karge DLLAN Webseite.

Wie genau erfolgt der Zugang zum DDLAN Netz? Theoretisch sollte ich ja mit jedem handelsüblichen Notebook mit WLAN Karte einen Zugang hinbekommen. Ich "sehe" auch mehrere Hotspots in der Liste. Allerdings ist das Netz nicht gesichert. Wie erfolgt die Authentifizierung?! Wo und wie werden eventuelle Zugangsdaten übergeben?

Welche Software brauche ich eventuell noch?

Weiterhin frage ich mich ob ich zwingend das WDSL Modem von DDLAN benötige oder ob ich auch gleich einen WLAN Router verwenden kann. Es gibt ja einige schöne Modelle, ebenfalls von Linksys, diese können (zumindest mit der DD-WRT Firmware) auch in den Client Modus geschaltet werden, so daß sie sich mit einem WLAN Access Point verbinden und nicht nur selbst als Accesspoint fungieren. Was genau kann dieses Modem eventuell mehr um einen Zugang zu ermöglichen?

Wäre schön wenn sich jemand findet der ein wenig Licht ins technische Dunkel bringen kann, gern auch detailliert.

Herzlichen Dank und Gruß aus 01309!

Wiz

Autor:  bigalex [ 14.05.2007, 12:37 ]
Betreff des Beitrags: 

Zugang zu DDLAN läuft über PPPOE RT, d.h. über die ungesicherte WLAN-Verbindung wird ein gesicherter Kanal aufgebaut. Nutzung eigener Router ist möglich, mit der WRT-Firmware funktioniert das wunderbar. Allerdings brauchst Du zum anschließenden drahtlosen Weiterverteilen in der Wohnung einen zweiten Router oder einen Router mit zwei WLAN-Units. Der WRT54-GL kann nicht gleichzeitig Router und Access-Point sein. D.h. ein Router muss im Client-Modus den Zugriff auf den DDLAN-Accesspoint herstellen, ein zweiter dann als AP für Dein Laptop etc. arbeiten.

Autor:  Wizard [ 14.05.2007, 13:37 ]
Betreff des Beitrags: 

Ahoi,


Daß ich den Router in diesem Fall nur "kabelgebunden" nutzen kann ist mir klar, was ich nicht wußte war ob er prinzipiell mit DDLAN benutzbar ist =) Danke dafür.

Eine Frage noch: wie muß ich auf meinem Laptop die Verbindung einrichten damit ich in's DDLAN Netz komme? Wenn ich mich mit existierenden WLANs verbinden möchte kann ich keine Authentifizierungsdaten eingeben, allenfalls einen Key für WEP / WPA verschlüsselte Netze. Irgendwie müßte ich der Verbindung sagen können: benutze PPPOE und folgende Login-Daten. Aber wie?

Autor:  attrib [ 14.05.2007, 14:15 ]
Betreff des Beitrags: 

du musst dich eigentlich erstmal einfach nur mit dem wlanvon dd-lan verbinden. und dann musst du eine neue "netzwerkverbindung" einrichten und bei dieser pppoe rt einstellen und und benutzerdaten/pw eingeben. danach kannste dich darueber verbinden.

Autor:  Wizard [ 14.05.2007, 14:19 ]
Betreff des Beitrags: 

Ahh .. dann habe ich wohl ein Problem mit der Verbindungsqualität ... bisher konnte ich nicht erfolgreich zu DDLAN connecten :(

Egal, ich hoffe daß sich das mit der Außenantenne nach erfolgter Einrichtung erledigt hat.

Danke für die Antworten!

Autor:  bigalex [ 14.05.2007, 17:54 ]
Betreff des Beitrags: 

Nur weil Du den Accesspoint empfängst heisst das noch lange nicht das der AP auch Dich empfangen kann ;-)

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/