DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

eigene hardware für ddlan?
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=7&t=245
Seite 1 von 1

Autor:  MadCyborg [ 24.10.2006, 13:37 ]
Betreff des Beitrags:  eigene hardware für ddlan?

hi,
ich habe mich vor drei wochen bei ddlan angemeldet, aber da denen die hardware fehltpassiert da nix.
die situation ist aber die das ich sichtkontakt zu antenne habe (ca 300m, ich bin im erdgeschoss/hochpaterre). ich kriege auch zeitweise eine verbindung manchmal auch nicht.
die unterschiede sind da extrem, manchmal krieg ich am offenen fenster nichts rein, manchmal eben schon (rauschpegen -92 bis -94 dBm, signalpegel -72 bis -75 dBm(sagt der treiber von meiner linksys wlan-karte (wmp54d wenn ich mich nicht täusche))). manchmal findet mein notebook (cisco aironet 350 mpci) aber auch ein zimmer weiter "hinten" das netz.
mir kommt das vor als ob die ihren sendebereich radarmäßig drehen (ist natürlich unsinn)...
ich habe schon allerhand verschiedene höhen und alle verfügbaren fenster probiert, ich komme immer zum selben ergebnis. allgemein funktioniert die geschichte aber abends besser als tagsüber.
lange rede, kurze fragen:
besteht da mit der hardware von ddlan ne chance das das besser geht?
krieg ich das evtl auch selber hin? (zb mit ner besseren antenne an meine wlankarte)

Autor:  bigalex [ 24.10.2006, 18:25 ]
Betreff des Beitrags: 

Mit der Hardware von dd-lan bist Du insofern auf der sicheren Seite, als das sich DD-LAN nicht so ohne weiteres herausreden kann wenn die HW nicht richtig funktioniert.
Alternativ habe ich sehr gute Erfahrungen mit Linksys-Router und DD-WRT-Firmware gemacht, da man dort auf alle Fälle den Zugang mit pppoe einrichten kann. In dem Fall bräuchtest Du einen Router und eine Aussenantenne (kann man für ~10 EUR selber bauen oder je nach Qualität für 25-80 EUR kaufen) für den Link zu DD-LAN. Direkt eine andere Antenne an die WLAN-Karte anzuschließen würde ich nur empfehlen wenn DU dich dauerhaft in der Nähe der Antenne aufhältst. WLAN-Kabel sind entweder teuer und dick oder haben eine so hohe Dämpfung dass Du nu ein sehr kurzes Kabel verwenden kannst.
Im Endeffekt kommst Du also nicht viel billiger als das HW-Angebot von DD-LAN.

Wenn Du es drahtlos verteilen willst brauchst Du noch eine zweiten Router als Access-Point. Oder du schließt Deinen Rechner halt per LAN an.

Hope that helps,
Alex

PS: Vergleich mal die MAC-Adresse beim zweiten Empfangsbereich. Ich bekomme auch zwei DDLAN-APs rein, die man halt eben nur an der MAC auseinanderhalten kann.

Autor:  MadCyborg [ 26.10.2006, 09:18 ]
Betreff des Beitrags: 

wenns im zweiten bereich tatsächlich nen anderer ap ist spielts keine rolle,
gestern abend kam der mit -94-95dBm rein und das nur kurz...
was die geschichte mit der antenne angeht:
ich hab halt die wlan-karte und würde dann sowieso einen rechner als router betreiben (lief auch schon im testzugang, aber eben nur 5 minuten am stück).
ich bräuchte das kabel zur antenne nur um vom boden (wo der rechner stehen würde) auf fensterhöhe zu kommen.
interessanter ist die antenne selbst. das problem ist das sich das ganze im zimmer meiner freundin abspielt, und wenn ich der ne pringles-dose ins fenster stelle zeigt sie mir nen vogel.--> gibts noch andere billige einfache selbstbauantennen?

Autor:  bigalex [ 26.10.2006, 19:12 ]
Betreff des Beitrags: 

Pringles-Dose hat bei mir keine guten Werte gebracht. Was richtig gut geht ist 'ne Biquad. Einfachste Variante: Pertinax-Platte ("Kupferkaschiertes Halbzeugmaterial"), einen Antennenstecker Deiner Wahl in die Mitte setzen, darauf mit Distanzstücken aus Plastik die Biquad-8 im richtigen (!) Abstand fixieren und mit dem Stecker verlöten. Geht fix, ist supereinfach, ist flach und bringt einen guten Gewinn.
So ähnlich: http://www.vallstedt-networks.de/?Fotogalerien/quad2 bloss die Distanzstücken kann man vereinfachen - ich hab sie rechts und links aussen angebracht, da kann man erstmal in Ruhe den Abstand einstellen, das ganze mit Klebstoff fixieren und später die "Brille" verlöten. Im Zweifelsfall kann man den Antennenstecker auch weglassen und das Kabel einfach direkt durch die Platine ziehen und mit der Brille verlöten, Zugentlastung nicht vergessen.

Autor:  MadCyborg [ 01.11.2006, 18:02 ]
Betreff des Beitrags: 

heute haben sich die ddlan'er endlich gemeldet und dem kram auch gleich bei mir in betrieb genommen.
dan für die tips, auch wenn ich sie jetzt (hoffentlich) nicht mehr brauche...

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/