DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bedenken zu WiMAX
BeitragVerfasst: 02.03.2006, 08:34 
Beitrag von anmaklein durch rproft am 02.03.2006 hierhin verschoben:

Ich wohne nicht in Dresden sondern in London, wo wir uns grosse Sorgen darum machen, dass BT demnaechst die gesamte Stadt mit WIMAX Internet ueberzieht. Ist es Euch denn bewusst, dass diese Technik elektromeagnetische Hochfrequenzfelder (Mikrowellen) benutzt, die krebserregend und -foerdernd sind, die Blut-Hirn Schranke durchlaessig machen, den Melatonin-Haushalt und damit sowohl die Schlafrhytmen als auch die naechtlichen Zellreparaturmechanismen duercheinanderbringen und vieles mehr? Wir haben es den Mobilfunknetzen zu verdanken, dass Leukaemia nun die haeufigste Todesursache fuer Teenager ist (hat Unfaelle in der Statistik ueberholt) und Ihr habt eine Buergerinitiative, die noch mehr von diesen Strahlen will??
Die Grenzwerte, die in der BRD und in GB gelten wurden 1998 festgelegt, bevor ueberhaupt an solche Nutzungen gedacht wurde. Die Grenzwertekommission setzte die Werte fuer kurzzeitige Expositionen fest und liess auch den kumulativen Effekt der Strahlen voellig ausser acht. Zirka 3% der Bevoelkerung sind elektrosensitiv and werden sofort, sobald ein WIMAX Netz angeschaltet wird, schlimmste Beschwerden entwicklen. Fuer den Rest der Bevoelkerung ist es dann nur eine Frage der Zeit, bis sie an den Langzeitschaeden erkranken. Epidemiologische Studien an Mobilfunkantennen haben ergeben, dass nach 8 Jahren Exposition, die Krebsrate um mindestens 300%, in einer Studie bei Frauen sogar um 1000% steigt!
Was das fuer uns alle heisst, koennt Ihr Euch ja leicht ausrechenen. Bitte informiert Euch bei unabhaengigen Quellen (nicht der WHO, deren EMF Projekt komplett von der Industrie gesponsort wird) ueber die Gesundheitsschaedigungen, die zu erwarten sind, sollte so ein WIMAX Netz in Dresden eingerichtet werden, bevor Ihr diese Inititve weiterbetreibt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bedenken zu WiMAX
BeitragVerfasst: 02.03.2006, 08:55 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Hallo "anmaklein",

ich halte deine Aussagen für völlig überzogen. Du schilderst hier ein "Horrorszenario" ohne nähere Erläuterungen.

Uns sind Untersuchungsergebnisse, die deine Thesen bestätigen, derzeit nicht bekannt.

anmaklein hat geschrieben:
Wir haben es den Mobilfunknetzen zu verdanken, dass Leukaemia nun die haeufigste Todesursache fuer Teenager ist (hat Unfaelle in der Statistik ueberholt) und Ihr habt eine Buergerinitiative, die noch mehr von diesen Strahlen will??


Die heutigen Mobilfunknetze sind mit WiMAX nicht vergleichbar. M.E. ist WiMAX aufgrund der wesentlich geringeren Sendestärke ungefährlicher als die herkömmlichen Telefonnetze.

Und mir ist auch kein Fall bekannt, dass ein Mensch nachweislich an "Mobilfunkstrahlen" erkrankt oder sogar gestorben ist.

Ronny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bedenken zu WiMAX
BeitragVerfasst: 02.03.2006, 09:02 
Offline
Site Admin

Registriert: 01.12.2005, 19:25
Beiträge: 842
Wohnort: Dresden - Striesen
Ich bin nicht überzeugt davon, dass WiMAX zu einer EM-Belastung führt, die signifikante gesundheitliche Auswirkungen hat. "Elektrosmog" ist sicherlich ein ernstzunehmendes Thema. Leider wird die Diskussion darüber teilweise mit haarsträubenden Behauptungen geführt, die eher dazu geeignet sind Menschen zu verunsichern als zu einer sachlichen Betrachtung beizutragen.
anmaklein hat geschrieben:
Bitte informiert Euch bei unabhaengigen Quellen ...

Welche da wären? Um diese Diskussion auf einer vernünftigen Ebene führen zu können würde ich gern die Quellen kennen, auf die sich Deine Behauptungen stützen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.03.2006, 13:46 
Offline
Senior

Registriert: 01.03.2006, 21:09
Beiträge: 153
Omg, bist Du von der T-Com oder was @ anmaklein? :)

Zitat:
Wir haben es den Mobilfunknetzen zu verdanken, dass Leukaemia nun die haeufigste Todesursache fuer Teenager ist (hat Unfaelle in der Statistik ueberholt) und Ihr habt eine Buergerinitiative, die noch mehr von diesen Strahlen will??

So ein Quatsch. Bitte Quellenangabe, sonst glaub ich Dir kein Wort ...

_________________
GNU/Linux


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.03.2006, 17:46 
Offline
Senior

Registriert: 04.01.2006, 11:03
Beiträge: 111
Also bigalex, ma im Ernst. Da sollten wir aber auch GSM, UMTS und WLAN abschaffen. Wenn dann richtig. Und nicht bei WiMax anfangen. Hast du überhaupt ein Handy? Ich hoffe doch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.03.2006, 20:27 
Offline
Site Admin

Registriert: 01.12.2005, 19:25
Beiträge: 842
Wohnort: Dresden - Striesen
:shock: *confused* Hab ich jetzt die Deine Ironie-Tags übersehen oder du mein kleines Wörtchen "nicht" am Anfang des ersten Satzes?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.03.2006, 00:15 
Offline
Junior

Registriert: 03.03.2006, 00:10
Beiträge: 16
Wohnort: connected@altenberger-platz
das klingt ja fast schon so, als ob wi-max die 2.stufe der vogelgrippe ist.

sollten wir uns echt mal impfen lassen !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.03.2006, 01:29 
Offline
Senior

Registriert: 04.01.2006, 11:03
Beiträge: 111
Zitat:
Ich bin nicht überzeugt davon, dass WiMAX zu einer EM-Belastung...


Hat ich doch glatt übersehen. Na ja. So ist dass, wenn man zu lange im Forum liest. *G*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.03.2006, 03:26 
RonnyF hat geschrieben:
Also bigalex, ma im Ernst. Da sollten wir aber auch GSM, UMTS und WLAN abschaffen.
Das kannst Du in extenso betreiben: Hörfunk, TV - herkömmlich und DVB-T, Satellitenfunk jeglicher Art, Funk der Rettungsdienste und Polizei (demnächst digital), Bundeswehr nicht vergessen, Luftverkehr, CB und Konsorten, DECT und herkömmliche Drahtlostelefone, RFID, Überwachung an den Ausgängen von Warenhäusern, undundund.

Klasse die Argumentation der Funkgegner, dass natürlich nur das und sonst nichts verantwortlich dafür ist, dass der Stuhlgang am Morgen nicht ganz propper war (dies war die begrifflich abgeschwächte Variante :) ). Belegt durch nichts, allein durch Glauben verifiziert. Und wenn Studien Zweifel an der These stützen, dann müssen die gekauft sein.

Eigentlich hat man in den letzten zwei, drei Jahren die Hoffnung auf eine versachlichte Diskusion hegen können. Aber bei einigen scheint die Blut-Hirn-Schranke doch schon mächtig Schaden genommen zu haben. (Soweit mein sachlicher Beitrag zu einem sachlichen Diskussionseinstieg von anmaklein)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.06.2006, 20:34 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 29.12.2005, 21:49
Beiträge: 69
Wohnort: 01109 Hellerau
... nicht kritisch, aber mit Quelle und keine Panikmache:

www.teltarif.de/arch/2006/kw23/s21902.html

Gruß Uwe

_________________
Der technische Jammer hier: http://dabistduja.de/dabistduja%20_/off ... topic.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.06.2006, 11:08 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 08.06.2006, 10:52
Beiträge: 5
wie kann man sich nur sorgen machen wenn man die 3 worte "dresden, breitband, flächendeckend" zusammen hört? :lol:

die funkwellen interessieren mich einen feuchten ...., die hauptsache für mich ist,dass wir endlich alle mal dass bekommen was in den nördlicheren ländern (niederlande, schweden usw.) schon lange zum lebensstandard ( :!: ) gehört... Breitband-Internetanschlüsse :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.06.2006, 14:57 
ich bin langsam dafür, dass es überhaubt keine neuen dsl-anschlüsse für dresden mehr gibt. das problem ist nämlich dresdner sind von natur aus unfreundlich und agressiv!! :evil: :evil: ich will nicht wissen was passieren wird, wenn alle dresdner nur noch vorm pc sitzen und highspeed surfen. geht lieber mal an die frische luft!!!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.06.2006, 15:05 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Bitte haltet euch an die Forenregeln und diskutiert sachlich. Es bringt doch nichts, wenn wir uns hier verbal "zerfleischen".

Danke,
Ronny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: aus dem Inquirer ....!
BeitragVerfasst: 12.06.2006, 19:54 
Offline
Senior

Registriert: 21.01.2006, 16:26
Beiträge: 150
Wohnort: DD-Striesen
hier:
http://www.theinquirer.net/?article=32320

Zitat:
"Swedish town blighted with WiMAX

Brain-frying tonight

By INQUIRER newsdesk: Montag 12 Juni 2006, 16:27
THE WI-MAXING-UP of the small Swedish town of Göten went hobbly wrong when local residents around the base-station stated dropping like flies.

It seems that within hours of the WiMAX base-station being activated, local hospital emergency services received calls from residents with compaints ranging from sharp headaches and difficulty breathing, blurry vision, and, according to a report, two cases of heart arrhythmia.

The sufferers' symptoms are said to have subsided after they moved away from the base-station.

Coverage of the incident on Sweden's STV Debatt apparently caused questions to be raised about WiMAX, leading to calls that Swedish government to close down the nation's WiMAX networks.

The Swedes are particularly unconvinced of the safety of some electro-magnetic frequencies on humans, and there are plenty of vested interests piping up to pooh-pooh the Scandiavians' concerns. "

Keine Ahnung wie ich dies bewerten soll ....! Eigentlich dachte ich das es Schweden kein Problem wäre 100Mbit zu bekommen und nun dies ...!
Fragen ...!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.06.2006, 22:20 
Naja, TheInq ist nicht gerade eine empfehlenswerte Lektüre für Leute, die an die Wahrheit glauben. Dennoch eine patente Nachrichtenquelle, die mit Händen und Füßen gegen lange Abende oder langweilige Partys anzukämpfen vermag.

Trotzdem - interessanter Artikel. Obwohl sich mir nicht ganz erschließt, warum es ausgerechnet eine "small swedish town" erwischt und nicht eine Großstadt mit weit mehr WiMAX-, WLAN-, Straßenlärm-, Kleinststaubpartikel-, Oberleitungs-, etc. pp. -Faktoren.

Auf der anderen Seite gibt es kaum Gutachten über die Auswirkungen, schon gar keine Langzeitgutachten (wie auch). Dinge wie die Röntgentechnologie kann man auch nicht kleinreden, anfangs fanden das auch viele toll und wurden trotzdem verstrahlt.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de