DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.08.2009, 09:51 
Offline
Senior

Registriert: 13.11.2007, 12:46
Beiträge: 121
Wohnort: Dresden-Löbtau
Laut meinem ehemaligen Prof. schon. Aber egal. Ich würde die Gerichte eh nicht damit beschäftigen oder die Telekom um eine Prämie anbetteln. Es geht der Telekom bei diesem Wechsel, doch nur um einen Wechsel bei gleichbleibender Technologie und Träger.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2009, 23:15 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 21.07.2007, 19:31
Beiträge: 557
Wohnort: Dresden
Dann hat dein Prof. vermutlich nicht die Ahnung was hinter welcher Technik und welche Standarts genutzt werden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2009, 07:56 
Offline
Senior

Registriert: 13.11.2007, 12:46
Beiträge: 121
Wohnort: Dresden-Löbtau
Ist alles ne Difinitionsfrage, er hat schon Ahnung davon, war ja auch nur die weitläufige Auslegung von DSL, die er angeführt hat. Genaugenommen sagt DSL alles über Kupfer (Datenleitung). STM-1 gehört auch zu DSL kann aber sowohl als Kupfer als auch als GFK als Transprotmedium benutz werden.
Nur Dummerweise werden von Großen Unternehmenem immer irgendwelche Begriffe zu Standards (nicht mit t) gemacht, obwohl der Begriff nur ein Oberbegriff für vieles ist.
Aber die Definition für DSL gehört hier nicht her. Vielmehr nur, dass die Telekom mit DSL gleich ADSL über Kupfer auf telekomeigenen Kabeln meint. Nur für solch eine bestehende Verbindung gilt das Angebot mit der Wechselprämie.

Aber wenn die Mitarbeiter bei der Telekom noch nicht einmal CLIP und CLIR auseinanderhalten können und mir erzählen, dass es technisch nicht möglich ist CLIP auf einen bestehenden Analoganschluss zu schalten und mir jedesmal sagen (indirekt) ich könne den namen meiner Frau nicht richtig schreiben (deswegen habe ich vor 2 Jahren gekündigt) und meinen auf der ONU im Keller wäre alles voll obwohl im Haus nur 2 oder 3 Telefonanschlüsse bestehen... Sorry aber solch einem Haufen kann man nichts zutrauen. Und die Lügen gehen weiter....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2009, 13:20 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 21.07.2007, 19:31
Beiträge: 557
Wohnort: Dresden
Es gibt klare Definitionen für die Techniken und das hat nicht die Telekom erfunden sondern das sind eindeutige Festlegungen der Internationalen Fernmelde Union mit Sitz in Genf und dem Institute of Electrical and Electronics Engineers mit Sitz in New York.

eine xDSL Technik unterliegt der ITU T G.992 und G.991 und wurde klar definiert als DSL Technik

eine Funktechnik wie Wimaxx Unterliegt der IEEE und wurde klar definiert als eine WLAN Technik auf Ethernet Basis

Eine Glasfasertechnik wie eine STM1 was nur die Bezeichnung ist eigtl. ist das Verfahren die SDH Unterliegt der ITU T G.707, G.793 und G.803, die Übertragung über Kupfer wird nicht angewendet wenn sie auch möglich wäre, SDH unterscheidet sich im Gegensatz zu DSL enorm. Zumal DSL eine Endkunden Anbindung ist und SDH eine Hintgrundnetzverbindung ist.

xDSL Techniken und sind nie Funk oder Glasfaserbasierend


Desweiteren kann es schon sein das Clip nicht immer geht, es gibt Gebiete in den Baugruppen verbaut sind die nicht CLIP Fähig sind, das können Anschlüsse sein die über Pulse Code Modulation, Glasfaser Multiplexing oder über Anschluss Multiplexing geschalten sind.

Und auch das kann möglich sein bei einer ONU müssen ausreichend Service Units oder Karten gesteckt sein damit die Verfügbarkeit für einen Telefonanschluss gegeben ist, allerdings sollte dann immer Bedarfsanzeige gestellt werden wenn es nicht buchbar ist da es ja einen Versorgungsauftrag gibt.


Zuletzt geändert von Hubi2007 am 10.08.2009, 13:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2009, 13:39 
Offline
Senior

Registriert: 13.11.2007, 12:46
Beiträge: 121
Wohnort: Dresden-Löbtau
Hubi2007 hat geschrieben:
Desweiteren kann es schon sein das Clip nicht immer geht, es gibt Gebiete in den Baugruppen verbaut sind die nicht CLIP Fähig sind, das können Anschlüsse sein die über Pulse Code Modulation, Glasfaser Multiplexing oder über Anschluss Multiplexing geschalten sind.


Ach was (in Löbtau), wenn ich aber die 120 Freiminuten dazugebucht hätte, geht es auf einmal ... Sorry aber solche dreisten Lügen, die ich jedes Mal von Mitarbeitern der Telekom zu hören bekomme... Wenn es wenidgstens nur das Unwissen der mitarbeiter wäre, aber ich habe mehrmals nachgefragt ob es technisch möglich ist, und das wurde verneint. Mein Nachbar im gleichen Haus (gleiche Anlage im Keller) hatte es.

Eine Disskussion ist hier eh nicht zielführend. Telekommitarbeiter geben eh keine Fehler zu, ist immer der Kunde schuld.

Und was die Technologien angeht ... hast Du ja Recht aber mit DSL ist halt nicht nur das ADSL gemeint. Zu mindest für mich. Bei der Telekom und Co. sieht das anders aus, dort ist DSL gleich ADSL.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.08.2009, 13:57 
Offline
Senior

Registriert: 30.09.2006, 20:59
Beiträge: 153
Wohnort: Löbtau-Nord
digitalM hat geschrieben:
Und was die Technologien angeht ... hast Du ja Recht aber mit DSL ist halt nicht nur das ADSL gemeint. Zu mindest für mich. Bei der Telekom und Co. sieht das anders aus, dort ist DSL gleich ADSL.


Nein: Auch bei der Telekom ist DSL = xDSL, u.a. ADSL, ADSL2+, S(H)DSL, VDSL...

Was du vielleicht meintest, ist, dass die Telekom ihre xDSL-Zugänge unter dem Marketing-Begriff T-DSL vertreibt.
Das ist aber wie gesagt nur ein Marketing-Begriff der aber von vielen Leuten mit DSL assoziiert wird.

_________________
Und da warf der Tod die Sense fort und schwang sich auf den Mähdrescher, denn es ward Krieg!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.08.2009, 11:14 
Offline
Site Admin

Registriert: 01.12.2005, 19:25
Beiträge: 842
Wohnort: Dresden - Striesen
digitalM hat geschrieben:
Eine Disskussion ist hier eh nicht zielführend. Telekommitarbeiter geben eh keine Fehler zu, ist immer der Kunde schuld.
Mir sind durchaus Telekom-MA bekannt die schon einmal einen Fehler zugegeben haben. :wink:

_________________
Breitbandkompass rocks! ... und für die tägliche Dosis interessanter Belanglosigkeiten: Follow me on Twitter.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 16:55 
Offline
Regular

Registriert: 23.04.2007, 21:50
Beiträge: 36
hat denn jemand mit einem MaxxOnAir-Vertrag nun die Prämie erhalten? Meiner läuft am 30.4. aus und ich würde die Kündigungsbestätigung nicht umsonst beilegen wollen;)
grüße


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 17:33 
Offline
Senior

Registriert: 16.05.2006, 23:53
Beiträge: 124
Wohnort: DD- Striesen
Der Frager hat geschrieben:
hat denn jemand mit einem MaxxOnAir-Vertrag nun die Prämie erhalten? Meiner läuft am 30.4. aus und ich würde die Kündigungsbestätigung nicht umsonst beilegen wollen;)
grüße


kurz und knapp- Ja- wenn du Telefon und I-Net bei MaxxOnAir hast.
Du solltest dir aber genau überlegen was du tust.
Wenn du denkst, an dem Tag an dem deine "MaxxOnAir- Telefonnummer" portiert
wird, bekommst du auch den DSL- Anschluss dann irrst du dich.
Ich hatte 6 Wochen keinen I-Net Zugang.
Wenn das für dich ein Problem wäre solltest du einen andere Lösung bevorzugen.

Gruß
NOHA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 17:45 
Offline
Regular

Registriert: 23.04.2007, 21:50
Beiträge: 36
nene Telefon ist bei Enviatel..also nur mit einem VOIP-Vertrag bei der DBD klappts?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 17:46 
Offline
Senior

Registriert: 13.11.2007, 12:46
Beiträge: 121
Wohnort: Dresden-Löbtau
Ich hatte bei der Aktion Portierung von Telefon von MAXXonair zur Telekom nach der Abschaltung des Anschlusses bei der Telekom für über 2 Monate keinen Telefonanschluss. Der DSL-Anschluss hat dann nochmals 2 Monate auf sich warten lassen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 20:07 
Offline
Senior

Registriert: 16.05.2006, 23:53
Beiträge: 124
Wohnort: DD- Striesen
@Der Frager
Zwischenfrage: du lässt die Telefonnummer von Enviatel zur Telekom portieren und möchtest dann von der Telekom
Telefon und DSL haben? MaxxOnAir ist gekündigt?
@digitalM
Krass!!!
Ich halte das aber nicht für den Normalfall.
Ich denke es wäre gut wenn du hier im Forum ein Bericht mit genauen Datumsangaben über den
Ablauf niederschreiben könntest.
Das werde ich auch tun.

NOHA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 20:15 
Offline
Regular

Registriert: 23.04.2007, 21:50
Beiträge: 36
NOHA hat geschrieben:
@Der Frager
Zwischenfrage: du lässt die Telefonnummer von Enviatel zur Telekom portieren und möchtest dann von der Telekom
Telefon und DSL haben? MaxxOnAir ist gekündigt?
NOHA


So siehts aus:) Enviatel kann monatlich verlassen werden..Die Portieren die Nummer auch mitten im Monat, ich zahl dann nur halt den kompletten Monatspreis..


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 20:31 
Offline
Senior

Registriert: 16.05.2006, 23:53
Beiträge: 124
Wohnort: DD- Striesen
@Der Frager
Mit dieser Konstellation sehe ich gute Chancen für dich.
Was macht es für einen Unterschied, ob wie bei mir Telefon + Internet von MaxxOnAir sind
oder
wie bei dir Telefon von Enviatel und Internet von MaxxOnAir?
Ich emfehle dir aber direkt in einen T- Punkt zu gehen und zu buchen.
Weiter dann eventuell über PN.

NOHA


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de