DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

Freenet Komplett in Löbtau
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=5&t=674
Seite 1 von 1

Autor:  elg [ 26.07.2008, 09:42 ]
Betreff des Beitrags:  Freenet Komplett in Löbtau

Laut Verfügbarkeitsabfrage im Rahmen der Bestellung ist Freenet Komplett (also ohne Telefonanschluss) in Löbtau verfügbar. Komischerweise begrenzt sich das etwa auf die Tharandter und die Reisewitzer, die dazwischen liegenden Quer- und Längsstraßen werden als nicht verfügbar ausgewiesen - obwohl TDSL verfügbar wäre.

Ist das ein Fehler im System oder geht Freenet dort wirklich nicht. Wenn letzteres - warum?

elg

Autor:  akrstn [ 26.07.2008, 15:10 ]
Betreff des Beitrags: 

Lt. der Verfügbarkeitsabfrage geht freenetKomplett auch bei mir.

Praktisch ist das nicht der Fall, da GF-Gebiet und BB-Opal erst im Aufbau. Ein Reseller wie freenet ist ein Reseller, weil er die Leistungen anderer, in diesem Fall der Telekom weiterverkauft. Eine Leistung, die die Telekom nicht bietet kann auch der Reseller nicht bieten.

Ich habe bei freenet den Eindruck, dass in Gebieten, in denen innerhalb eines gewissen Zeitraums eventuell durch Ausbau seitens der Telekom eine Verfügbarkeit möglich werden könnte, diese schon mal als Verfügbar eingestuft wird. Im Zweifelsfall hat man dann den Kundenvertrag schon mal in der Tasche, bevor die T-Com überhaupt ans Vermarkten denkt.

Autor:  elg [ 26.07.2008, 16:46 ]
Betreff des Beitrags: 

Na ja, das "Komplett"-Angebot basiert aber m.W. auf dem Bitstreamzugang (insofern keine echte Resell-Geschichte, da ohne Telefonanschluss möglich). Außerdem liegt bei mir ja seit ca. einem Jahr TDSL an, der DSLAM steht um die Ecke. Aber die big T will halt nen Telefonanschluss dazu verkaufen - weswegen ich die nicht will.

elg

Autor:  akrstn [ 26.07.2008, 17:26 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich will Dir ja nicht in Deine Finanzstrategie reinreden.

Mir wäreen aber persönlich die paar Euro mehr relativ egal. Die wären es mir aber allein schon deswegen wert, weil ich im Störungsfall eben einen direkten Ansprechpartner habe, die Ursache nicht woanders hin delegieren kann.

Aber mir geht eben auch zuverlässig vor billig. Da hat sich die Telekom wohl in der Frage getäuscht, wo es sinnvoller ist zuerst auszubauen. :wink:

Autor:  elg [ 26.07.2008, 18:50 ]
Betreff des Beitrags: 

akrstn hat geschrieben:
Mir wäreen aber persönlich die paar Euro mehr relativ egal. ...
Aber mir geht eben auch zuverlässig vor billig.

Im Grunde richtig. Aber das funktioniert leider nicht.

Zunächst reden wir von einem dreistelligen Betrag im Jahr (wenn Congster nicht demnächst noch ein interessantes Angebot macht). Das ist nicht von Pappe.

Außerdem bin ich heilfroh, die Telekomiker los zu sein (Telefon), was ich damit erlebt habe... Ein Zeichen von Zuverlässigkeit und Verlässlichkeit sind die T-Heinis nämlich auch nicht, eher ein zuverlässiges Ärgernis.

Deshalb bin ich auch noch (!) bei der DBD, obwohl der Haufen - auch wenn es im Forum derzeit recht ruhig ist - noch immer kein stabiles Angebot stellen kann. Von deren "Servicequalität" (Kompetenz, Freundlichkeit, ...) und davon, dass sie nicht einsehen für nicht erbrachte Leistungen nix fordern zu dürfen, mal ganz abgesehen.

Mittlerweile gehe ich davon aus, dass man eh nur das geringere Übel wählen kann. Wirklich gut und fehlerlos, ist leider keiner. Wenn das aber so ist, dann möchte ich dafür möglichst wenig zahlen.

Deshalb: Kann mir bitte jemand sagen, ob oder wann das Freenet-Angebot (Bitstream) auch zwischen Reisewitzer und Tharandter funktioniert?

elg

Autor:  akrstn [ 26.07.2008, 19:33 ]
Betreff des Beitrags: 

elg hat geschrieben:
Außerdem bin ich heilfroh, die Telekomiker los zu sein (Telefon), was ich damit erlebt habe... Ein Zeichen von Zuverlässigkeit und Verlässlichkeit sind die T-Heinis nämlich auch nicht, eher ein zuverlässiges Ärgernis.


Ich gebe nur noch mal zu bedenken, dass Du dann neben dem potentiellen Ausfallrisiko der T-Com zusätzlich das Ausfallrisiko bei freenet hast. Du wirst sicher nie oder fast nie genau sagen können, bei wem die Ursache liegt.

Autor:  Excavated [ 26.07.2008, 20:45 ]
Betreff des Beitrags: 

Freenet prüft nur den Ausbau-Stand der Vermittlungsstelle, deshalb gibt es auch in GF und BB-OPAL-Gebieten ne positive verfügbarkeit für FreenetKomplett.
Das Angebot basiert zwar auf NGN, wird aber meines Wissenstandes nach über Telefonica-Technik rwalisiert, und nicht über Linesharing/Bitstream.

Ob überhaupt und wenn wann Bitstream in BB-OPAL-Gebieten kommt: Hubi fragen ^^

Autor:  Hubi2007 [ 27.07.2008, 12:48 ]
Betreff des Beitrags: 

@ elg

Auch IP-BSA ist ein Resale Anschluss

Autor:  elg [ 27.07.2008, 17:21 ]
Betreff des Beitrags: 

Hubi2007 hat geschrieben:
Auch IP-BSA ist ein Resale Anschluss

Gut. So sei es. Bleibt die von Excaveted formulierte Frage:
Zitat:
Ob überhaupt und wenn wann Bitstream in BB-OPAL-Gebieten kommt


Kannst Du dazu bitte noch was sagen?

elg

Autor:  Hubi2007 [ 27.07.2008, 21:47 ]
Betreff des Beitrags: 

IP-BSA gibt es im BB-Opal mit TEL-As, Problem wird nur sein das man erstmal einen Telefonanschluss adminstrieren muss weil sonst kommt man nicht auf eine DSL fähige Linecard.

Autor:  elg [ 28.07.2008, 07:25 ]
Betreff des Beitrags: 

Hubi2007 hat geschrieben:
IP-BSA gibt es im BB-Opal mit TEL-As, Problem wird nur sein das man erstmal einen Telefonanschluss adminstrieren muss weil sonst kommt man nicht auf eine DSL fähige Linecard.

Danke. Da ich es aber nicht betreiben, sondern nur nutzen will, wäre es schön, wenn Du das noch in Alltagssprache übersetzen könntest. ;)

Interessant wäre, ob es überhaupt geht (daran lässt Deine Aussage wg. des zu "administrierenden Telefonanschlusses" [???] zweifeln) und wenn ja, wann.

In der Zwischenzeit sind mir wieder Dinger von Freenet zu Ohren gekommen, die einen die Haare zu Berge stehen lassen. Teltarif.de hatte in den letzten Tagen/Wochen gemeldet, das Congster ein Telefonanschluss freies DSL-Angebot vorbereitet (wie machen die das mit der "Linecard"?). Wenn das nicht wesentlich teurer als Freenet ist, werde ich wohl doch wieder T-Kunde. ;)

elg

Autor:  Hubi2007 [ 31.07.2008, 00:15 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich kann dir diese Frage nich 100%ig beantworten. Ich kann nur soviel sagen bis jetzt kenne ich keinen Kunden der im BB-Opal IP BSA ohne TelAs hat.

Autor:  bigalex [ 31.07.2008, 00:46 ]
Betreff des Beitrags: 

Sorry Hubi, ich halte mich eigentlich für außerordentlich Technik-affin, aber die zweite Hälfte des Satzes bereitet mir doch einige Probleme. Immerhin war Google mein Freund:

BB-Opal: hier gehe ich als Regular noch mit und sage 20.
IP BSA: passe, (=IP-Bitstream-Access)
TelAs: Telephon Application System, vulgo: "normales" Telefon

Bitte auch an die ∉Nerds denken ;-)

Autor:  Hubi2007 [ 31.07.2008, 17:41 ]
Betreff des Beitrags: 

Hee hee naja TelAs heißt im Telekomdeutsch soviel wie Telefonanschluss *g*

Autor:  elg [ 31.07.2008, 19:13 ]
Betreff des Beitrags: 

Hubi2007 hat geschrieben:
Ich kann dir diese Frage nich 100%ig beantworten. Ich kann nur soviel sagen bis jetzt kenne ich keinen Kunden der im BB-Opal IP BSA ohne TelAs hat.

Frei übersetzt: Bitsream funzt noch nicht. Ist doch ne Aussage. Danke!

elg

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/