DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

DD-Trachau -> Glasfaser?
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=5&t=518
Seite 4 von 4

Autor:  pru79 [ 18.01.2011, 13:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DD-Trachau -> Glasfaser?

Für die Leute, die KabelTV von der Firma Schott im Gebiet der WGTN bekommen, ist wo der aktuelle Stand,
das ab August 2011 mit einer Internetverfügbarkeit gerechnet werden kann.

Autor:  Viper3dc [ 20.01.2011, 15:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DD-Trachau -> Glasfaser?

Hab gestern bei Schott TV beantragt und da wurde mir gesagt, wohl erst Herbst/Spätherbst 2011... die wissen also auch nicht 100% genau bescheid. Naja mal schauen...

Autor:  Viper3dc [ 20.01.2011, 15:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DD-Trachau -> Glasfaser?

Kniffo hat geschrieben:
Ich wohne auf der Wilder-Mann-Straße. Seitens Vodafone und Congstar gab es bereits Absagen (soll wohl an Glasfaser liegen). Bei der Telekom wird mal DSL als verfügbar angezeigt und dann auch wieder nicht. Gibt es noch jemanden, der detailliertere Informationen über die techn. Machbarkeit liefern kann?

Kann mit einer Verfügbarkeit von Kabeldeutschland oder VDSL in diesem Jahr gerechnet werden?

VG
Kniffo

Telekom sollte gehen. Aber nur DSL 6000 wie fast überall in Trachau. Alle anderen Anbieter (auch Congstar) können da nichts machen.

Autor:  mario01099 [ 30.05.2011, 22:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DD-Trachau -> Glasfaser?

Hallo,

hatte mal mit Schott zwecks Kabellegung (Kabel Deutschland) von Böttger Straße (WGTN) zur Cottbuser Straße gesprochen. Die haben kein Interesse. Zu teuer. Aber Sie meinten, dass sich in Trachau auch mal etwas tun sollte. Vielleicht sollte sich mal die Politik einschalten und Bürgerinteressen vertreten.
Wer würde denn überhaupt bei einer Bürgerinitiative mitmachen? Es ist ja nicht nur privat sondern auch geschäftlich notwendig.
Ich wohne in der Cottbuser Straße 3X , 01129 Dresden und habe nur DSL6000. Vielen Dank Telekom. :roll:

Autor:  Kniffo [ 31.05.2011, 08:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DD-Trachau -> Glasfaser?

mario01099 hat geschrieben:
Ich wohne in der Cottbuser Straße 33 , 01129 Dresden und habe nur DSL6000. Vielen Dank Telekom. :roll:

Ich bin zwar jederzeit für schnelleres Internet, aber man sollte die Kirche auch mal im Dorf lassen.

Mich stört es seit Jahren, dass einige Wenige für Werbesprüche dicke Leitungen erhalten und andere gänzlich ohne auskommen müssen. Es gibt noch einige weiße Stellen in D und es gibt schlimmeres als DSL 6000.

Autor:  mario01099 [ 20.06.2011, 22:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DD-Trachau -> Glasfaser?

@Kniffo
"Kirche auch mal im Dorf lassen."

Bezüglich dem Thema DSL gibt es nichts schlimmeres als die jetzige Situation. Die Menschen die in Bereichen leben, die kein DSL haben, müssen sich auf die Beine stellen. Die gebückte Haltung bringt niemanden weiter.
Ich ziehe gern den Vergleich Asiatische Region - Deutschland. Die schütteln nur mit dem Kopf und lachen, welche Diskussionen wir führen müssen um eine 50Mbit Leitung haben zu wollen.
Wie sagte ein chinesischer Gast zu mir: "In Deutschland fühle ich mich sehr wohl. Deutschland ist ein großes antikes Museum mit viel Erfindungsreichtum für das Ausland."
Übrigens: In Ungarn wurde jeder Haushalt in einem Dorf über 200 Einwohner mit VDSL ausgestattet. Ich war im Jahr 2010 in einem Dorf mit 800 Einwohnern, wo 254 Leute bei Facebook angemeldet waren. Dort war VDSL kein Thema. Haben die mit EU Fördermitteln innerhalb eines Jahres hinbekommen. Und wir?
Das gab mir ebenso zu denken.

Aber mal ehrlich -> lassen wir doch mal die Kirche im Dorf. Es gibt wirklich Schlimmeres. Sollen die ANDEREN Länder die wichtigen Positionen übernehmen. Wir haben doch auch noch 56Kbit Modem. :roll:

Autor:  Kniffo [ 21.06.2011, 12:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DD-Trachau -> Glasfaser?

Vielen Dank, dass du meine Meinung so unterstützt. Pro VDSL für alle Dörfer!

Btw, der China-Spruch gefällt mir.

VG
Kniffo

Autor:  bigalex [ 10.06.2012, 15:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DD-Trachau -> Glasfaser?

Das Drama ist, dass kaum ein politisches Interesse daran besteht. Wenn man das Problem eben nicht dem Markt überlässt sondern regulierend eingreift liegt das offensichtlich nicht im Interesse derjenigen, die den politisch Verantwortlichen den Wahlkampf bezahlen.

Seite 4 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/