DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

1&1 Surf and Phone komplett ?!
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=5&t=498
Seite 3 von 3

Autor:  srg [ 14.08.2007, 19:52 ]
Betreff des Beitrags: 

Hat einer von euch denn auf den Brief hin schonmal da angerufen und weitere Infos erhalten bzw. schon eine Zusage?

Wäre ja mal interessant.

Autor:  THOL1277 [ 14.08.2007, 20:37 ]
Betreff des Beitrags: 

Hab es schon mehrfach versucht, aber "leider sind zurZeit alle Leitungen besetzt". Naja was soll man dann davon halten?

Autor:  dirk64er [ 15.08.2007, 13:37 ]
Betreff des Beitrags: 

Bei mir das selbe :(

Autor:  Kein-DSL-Haber [ 21.08.2007, 10:45 ]
Betreff des Beitrags:  nur hohles Geschwafel

..Leute vergesst es !!!!

Auch ich bin auf die Typen vor dem Kaufland reingfefallen.
Habe mich mit denen lange über die technische Umsetzung unterhalten, da wurde von Partnerschaft mit QSC und Aufschaltung auf Glasfaser etc gefaselt, dann hab ich das Komplettpaket bestellt, und vier Wochen brav gewartet.

Gestern hab ich bei 1&1 mal jemanden erreicht, der kurz und knapp sagte:

"Tut uns ja leid aber Ihr Auftrag wird storniert, weil der ist technisch bei Ihnen nicht umsetzbar"

Ich bin am überlegen ob ich den "Kaufpark Profiseller" auf Schadensersatz verklage, weil er hat mir definitiv unter Zeugen bestätigt, das alles technisch machbar ist...

Autor:  ATRSPE [ 27.08.2007, 12:19 ]
Betreff des Beitrags: 

Ein Hallo an Alle,
habe am Wochenende die schr. Ablehnung bekommen von 1&1, ich suche Leute die auch das gleiche erlebt haben für einen Artikel in der SZ.
Andy
PS: für Striesen und Blasewitz

Autor:  RonnyF [ 27.08.2007, 13:35 ]
Betreff des Beitrags: 

@ATRSPE: Junge, musst du hier alles vollspammen?

Autor:  St.Anger4u [ 27.08.2007, 13:38 ]
Betreff des Beitrags: 

Zitat:
Ich bin am überlegen ob ich den "Kaufpark Profiseller" auf Schadensersatz verklage, weil er hat mir definitiv unter Zeugen bestätigt, das alles technisch machbar ist...


Welcher Schaden ist dir denn entstanden??

Autor:  ATRSPE [ 27.08.2007, 13:45 ]
Betreff des Beitrags: 

Es geht nicht um einen Schaden, sondern es geht darum die Bauernfänger für die Zukunft abzuschrecken. Denn die 1&1 Technikhotline (ca. 2,40 EUR) hat mir vorab auch zugesagt, bevor ich bestellt habe.

Autor:  ATRSPE [ 27.08.2007, 13:48 ]
Betreff des Beitrags: 

RonnyF hat geschrieben:
@ATRSPE: Junge, musst du hier alles vollspammen?

Sorry, aber von SPAMM kann keine rede sein, ich brauch dir doch nicht erklären was SPAMM ist oder?

Autor:  bigalex [ 27.08.2007, 14:06 ]
Betreff des Beitrags: 

Yep, aber trotzdem bitte keine Crossposts über mehrere Threads. Dein Beitrag wird auch so gelesen ;-)

Autor:  St.Anger4u [ 27.08.2007, 15:01 ]
Betreff des Beitrags: 

Zitat:
Es geht nicht um einen Schaden, sondern es geht darum die Bauernfänger für die Zukunft abzuschrecken. Denn die 1&1 Technikhotline (ca. 2,40 EUR) hat mir vorab auch zugesagt, bevor ich bestellt habe.


jepp, da stimm ich zu. am besten man haut, wenn man so einen verarsche-stand sieht, ihn kleine stücke..

ich frage mich wirklich was dahinter für ne "strategie" steckt, für dsl zu werben wo es nicht verfügbar ist. es ist wahrscheinlich gute mischung aus unwissenheit und dummheit von den unternehmen.

vor ein paar wochen hat ich auch so'n werbeanruf von der telekom (ist zwar verboten... scheint die aber nicht weiter zur stören :evil: ). der freak von der telekom hat mich ernsthaft gefragt warum ich noch kein dsl habe und ob ich interesse daran hätte.. da musst ich erstmal lachen. dann musst ich dem freak erstmal erklären das in ganz dresden strießen kein dsl verfügbar ist wegen glasfaser usw.. der wollte es garnicht einsehen und hat irgendwas gefaselt von "auf der straße xyz ist es aber verfügbar".. dann war es mir zu blöd und habe aufgelegt!:wink: naja.. sind halt irgendwelche deppen und arme schweine die als minijober in den callcentern arbeiten, da kann man nichts erwarten.

Autor:  hasienda [ 31.08.2007, 21:24 ]
Betreff des Beitrags:  Schaumschläger statt Profis

Vor 3 (!) Jahren begann ich hier im Viertel die Suche nach einem DSL-Anbieter, die mit kurzer Unterberechung wegen zweimaligen Umzugs erst gestern endete.
Mein vorletzter Versuch war das schon mehrfach genannte Komplettpaket von 1&1, weil ich dachte, daß sie jetzt vielleicht doch auch unabhängig von der T-com arbeiten können.

Die Bearbeitung verlief zügig, im Gegensatz zu anderen Anträgen bekam ich meine Absage in reichlich 4 Wochen (zum Vergleich: z.B. Versatel, lokal vertreten durch DDkom, nach 20 Wochen noch keine Antwort).
Zitat:
Die Vorprüfung hat eine sehr große Wahrscheinlichkeit für eine DSL-Verfügbarkeit an Ihrem Anschluß ergeben. Die endgültige Überprüfung hat allerdings gezeigt, dass an Ihrem Standort wegen der technischen Rahmenbedingungen kein DSL verfügbar ist.
In den nächsten Monaten ist hier auch kein Netzausbau geplant. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden, sobald DSL in Zukunft an Ihrem Standort verfügbar sein wird.

Also für meinen Teil ist das die klarste Aussage, die bisher jemand gemacht hat, abgesehen von der nicht besonders deutlichen Begründung. Wäre nicht MAXXonair, dann würde ich ab morgen sicher auf die Arcor-Modem/ISDN-Flat umsteigen, auf die ich hier im Forum (siehe hier: http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?p=5612#5612) kürzlich aufmerksam geworden bin.

Keiner der Anbieter scheint jedenfalls eine gute Datenbank zum Netzausbau vor Ort zu pflegen. Nicht mal Ergebnisse abgeschlossener Prüfungen fließen in folgende Verfügbarkeitsaussagen ein. Das habe ich bei Wiederholungsanträgen bei T-com, Arcor und Versatel selbst ausgetestet. Abgesehen von den alternativen Netzwerkbastlern über 220 V - Netz, WLAN o.ä. hängen die Anbieter anscheinend ausnahmslos von den Gnadengaben der T-com ab, obwohl sie darauf mit keinem Wort in ihrer z.T. sehr aggressiven Neukundenwerbung hinweisen.

Wo sind hier die Telekommunikationsprofis? Ahnungslose Schaumschläger und Dünnbrettbohrer, soweit ich sehen kann!

Autor:  Kein-DSL-Haber [ 05.09.2007, 17:00 ]
Betreff des Beitrags: 

..welcher Schaden mir entstanden ist, folgender:

Ich habe einen 12 Monate Vertrag mit der 1und 1 schliessen wollen für 39,90 € komplett für alles im Monat. Das bedeutet Telefon und Internet würden mich das nächste Jahr 478, 80 € kosten.
Da die 1und 1 trotz Zusage ihres Verkäufers den Vertrag /Auftrag nicht realisieren kann muss ich bei meinen jetzigen Anbietern bleiben, das bedeutet:

39,90 im Monat für Internet (DD-LAN)
29,- im Monat ISDN Grundgebühr Telekom
ca. 25,- im Monat für telefonate im deutschen Festnetz Telekom

macht auf 12 Monate gerechnet rund 1128,- Euro

Der Schaden liegt also bei 649,- €
(Wenn die laufzeit 24 Monate war, weiss ich nicht mehr genau, ists das doppelte)
Mein KUmpel, der Anwalt ist, prüft das gerade ob da rechtlich was machbar ist.

Was auf alle Fälle machbar wäre wäre eine Sammelklage der geprellten Käufer wegen unlauteren Wettbewerbes, denn die haben vor dem Kaufland was angeboten was sie gar nicht liefern können !!!
DAs wäre das selbe wenn ich mich da hinstelle mit hübschen Bunten Prospekten für Südseereisen zum Pauschalpreis von 99,90 €, die Leute mir zu Hunderten Aufträge unterschreiben und ich den Leuten dann einen Brief schreiben würde, das die Reisen aus organisatorischen Gründen für Sie jetzt doch nicht möglich sind...
...das seriöse Reisebüro um die Ecke würde mir aber was husten, genau wie die Kunden....

PS;
Ich weiss das Vergleiche hinken.... :-)

Autor:  Audax [ 07.09.2007, 11:54 ]
Betreff des Beitrags: 

Selten so einen Reis gelesen! :wink:

Autor:  Hubi2007 [ 20.10.2007, 00:08 ]
Betreff des Beitrags: 

du kannst nix gegen einen Anbieter fordern wenn er deinen Anschluss nicht realisieren kann da der Vertrag erst mit der Inbetriebnahme endgültig geschlossen wird. Also erst wenn der Telekomtechniker das DSL schaltet ist der Vertrag wirksam.

Seite 3 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/