DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.05.2007, 21:41 
Offline
Regular

Registriert: 12.04.2007, 13:36
Beiträge: 38
Wohnort: Dresden-Striesen
Liebe Leute,

an die Telekomiker zu schreiben, scheint zwecklos. Es müsste also in der Tat Druck her, am besten von mehreren Seiten:

- Über das Land/Landtag. D.h. Abgeordnete anschreiben. Auf Landesebene wäre es in der Tat wichtig, dass die Leute in der Staatsregierung und im Landtag endlich kapieren, dass vergleichsweise günstige Telekommunikationsinfrastruktur für die Entwicklung einer Region wichtiger ist als irgendwelche teuren vierspurigen Autobahnen oder autobahnähnlichen Straßen (ja, ich oute mich als Gegner eines bekannten Brückenprojekts ...).

Adressaten könnte in der Tat der für unseren Wahlkreis Striesen/Blasewitz bereits genannte Steffen Heitmann sein (der wollte immerhin mal Bundespräsident werden). Aller Erfahrung nach ist es aber sinnvoll, für solche Aktivitäten auch Leute aus der Opposition anzusprechen. Das könnten z.B. Karl-Heinz Gerstenberg (Grüne) (selbst langjähriger Striesener), Ingrid Mattern (PDS) oder Torsten Herbst (FDP) sein, ach ja, eigentlich auch Karl Nolle, der, obwohl SPD, am liebsten Opposition spielt, und der in Striesen seine Druckerei hat und wohl auch hier wohnt.

- Die Stadtverwaltung müsste mensch auch aufhetzen, und das geht wohl nur über Stadträte. Deren Adressen findet mensch über die Homepage der Stadt bzw. der Stadtratsfraktionen. Am besten dürfte es wohl sein, die für die jeweiligen Stadtteile "zuständigen" Leute anzusprechen. Das sind nach meiner Kenntnis:
Stephan Kühn (Grüne), Steffen Kaden (CDU), Martin Bertram (SPD), Monika Aigner (PDS)

Es könnte sinnvoll sein, dass wir eine Art Sammelbrief schreiben, der dann von soundsoviel Leuten per online-Unterschrift mitgetragen werden könnte. Als Mensch mit BI-Erfahrung wäre ich bereit, bei der Formulierung und strategischen Ausrichtung mitzuwirken.

Dann der Punkt, wo die Öffentlichkeit immer heiß wird: Können wir plausibel zeigen, dass die wirtschaftliche Entwicklung stockt, weil es keine ordentliche Verbindung gibt? Haben wir das Beispiel des Investors, der mangels ordentlicher Netz-Verbindungen hier keine Arbeitsplätze schafft, schaffen kann?

Schließlich müssten wir die Presse aufhetzen in dieser Angelegenheit, am besten parallel zu den Politikern.

Das sollte dann den Druck auf die Telekom erhöhen ...

--hoffentlich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.05.2007, 00:20 
Offline
Junior

Registriert: 14.05.2007, 10:33
Beiträge: 14
Wohnort: Dresden-Striesen
Danke für Deine klare Antwort, hansböheim.

Klingt gut. Ich hab heute noch erfahren, wenn "Beschwerdebriefe" an die Abgeordneten ignoriert werden oder nur träge bearbeitet werden, dann kann man sich direkt an den OB wenden, der muss dann die "Befehlskette" von oben aufrollen (lt. Vorschrift). Inwieweit dies für unser Problem dann hilfreich ist, weiß allerdings der Wind.

Ich plädiere für ein gleichzeitiges Anschreiben aller in Frage kommenden Stellen um denen klar darzulegen, was unser Anliegen ist.

Nun ist es für mich die Frage, was erfolgreicher sein könnte, ein Einzelbrief (welcher Form auch immer) mit vielen Unterschriften oder ein beträchtlicher Stapel Briefe einzelner Leute.
Ich weiß es nicht, schließe mich aber gerne einer organisierten Aktion an.

Die Telekom mit Briefen zuzuballern finde ich auch nicht sinnvoll, da kann man auch gleich ein Loch graben, reinrufen und wieder zuschütten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: etwas anderes Thema
BeitragVerfasst: 19.05.2007, 16:48 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 09.03.2007, 10:34
Beiträge: 84
Wenn ich mir die Karte in der SZ so anschaue, keimt bei mir etwas Hoffnung auf. Blasewitz scheint nicht im roten Bereich zu liegen, obwohl z.B. bei mir im Haus auch Glasfaser verlegt ist. Ist das ein Fehler auf der Karte oder wird sich hier noch etwas tun (soll z.B. die Schandauer / Wehlener Straße nicht gebaut werden)? Gibt es irgendwelche Ansprechpartner bei der (neuerdings) T-Home?

Grüße

Karsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.05.2007, 10:27 
Offline
Senior

Registriert: 16.05.2006, 23:53
Beiträge: 124
Wohnort: DD- Striesen
Ich denke da wo Glasfaser bis ins Haus liegt, diejenigen werden in die
"Röhre" gucken.
Vergiss die Karte. Sie ist viel zu grob. Aus ihr eine genaue Aussage
zu treffen ist "Kaffeesatzlesen".
Ich möchte dir aber nicht die Hoffnung nehmen. Vielleicht...
Gruß
NOHA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.05.2007, 10:42 
Offline
Junior

Registriert: 08.03.2007, 13:41
Beiträge: 17
Na toll, Glasfaser liegt doch fast überall in Löbtau und Cotta direkt bis ins Haus. Da hätten sie sich ja die Karte mit Cottaer ausbau sparen können wenns da angeblich eh nicht geht. :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.05.2007, 15:48 
Offline
Senior

Registriert: 30.09.2006, 20:59
Beiträge: 153
Wohnort: Löbtau-Nord
Hier mal ein Link aus dem OK.de-Forum:
http://img517.imageshack.us/img517/2940/cottats6.jpg
Ist eine Karte von einem T-Com Mitarbeiter aus Dresden....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.05.2007, 17:59 
Offline
Regular

Registriert: 17.02.2007, 15:48
Beiträge: 30
Wohnort: Striesen-Ost
Excavated hat geschrieben:
Hier mal ein Link aus dem OK.de-Forum:
http://img517.imageshack.us/img517/2940/cottats6.jpg
Ist eine Karte von einem T-Com Mitarbeiter aus Dresden....


gibts so eine Karte vielleicht auch für Striesen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.05.2007, 20:15 
Offline
Senior

Registriert: 30.09.2006, 20:59
Beiträge: 153
Wohnort: Löbtau-Nord
Schau mal hier rein (Ist wirklich sehr praktisch, da sich auch einige Insider befinden):
http://www.onlinekosten.de/forum/showth ... 93&page=97
Vor allem ab Post 963 wird es für dich interessant. Außerdem kannst du dort ja vllt mal bei Hubi nachfragen, ob es so eine Karte gibt.

Ich würde es sowieso empfehlen, das Forum zumindest im Auge zu behalten...ist wirklich interessant und man bekommt fundierte Aussagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.05.2007, 21:01 
Offline
Junior

Registriert: 08.11.2006, 10:18
Beiträge: 17
Hab etwas neues!
War heut im T-Punkt, Altmarktgalerie...
DSL Anfrage für Striesen...

Er meinte: Striesen wird noch in diesem Jahr angeschlossen!
Ich: Ganz sicher?
Er: Ja, ganz sicher!
Ich: VDSL oder normales ADSL?
Er (bisschen um den heißen Brei herumredend): VDSL!

Ich glaub ihm nicht, er klang SEHR überzeugt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.05.2007, 23:28 
Offline
Senior

Registriert: 16.05.2006, 23:53
Beiträge: 124
Wohnort: DD- Striesen
"Bildzeitungsente"
VDSL- bis Ende des Jahres in ganz Striesen- auf der letzten Meile überall Kupfer verlegt- da lachen ja die Hühner auf dem Postplatz.
Da würde ich glattweg ne Palette Radeberger verwetten. :D
Der Mann stand wohl unter Drogen?

Gruß
NOHA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.05.2007, 23:33 
Offline
Junior

Registriert: 08.11.2006, 10:18
Beiträge: 17
keine Ahnung, er meinte, spätestens im Herbst!
Seit ich die SZ Karte gesehen hab, denk ich ja eh ans umziehen!
Tschuldigt, aber dieses Erlebnis wollte ich euch nicht vorenthalten, auch wenns nur zu wilden Diskussionen führt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.05.2007, 10:24 
Offline
Regular

Registriert: 17.02.2007, 15:48
Beiträge: 30
Wohnort: Striesen-Ost
Moin,
auf der Ermelstrasse wird gerade der Fussweg aufgehackt, aber von einen T-Mobil weit und breit nichts zu sehen. Wird anscheinend nur der Fussweg neu gemacht, adé VDSL...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.05.2007, 21:10 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 24.04.2007, 23:39
Beiträge: 25
Wohnort: Dresden
Ich habe letzte Woche mit drei Technikern der T-Com beruflich zu tun gehabt (Standleitung für "meine" Firma). Die Herren haben mir im Prinzip bestätigt was ich schon immer befürchtet habe. Für Kunden mit Glasfaser bis in den Keller hat die T-Com derzeit keine Lösung parat. Die Gebiete in Dresden bei denen das zutrifft können deshalb auch nicht für VDSL erschlossen werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.05.2007, 12:31 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 15.01.2007, 17:12
Beiträge: 20
Und woher weiß man, ob man Glasfaser bis in den Keller oder nur bis zum Bürgersteig hat? Wohne Augsburger Str. und bin leider Techniklaie.
Gruß
paro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.05.2007, 18:58 
Offline
Senior

Registriert: 30.09.2006, 20:59
Beiträge: 153
Wohnort: Löbtau-Nord
Naja, bei GF bis in den Keller hast du zunächst mal winen ONU, oft noch noch einen BONU und außerdem (sowie wichtigstes Erkennungsmerkmal) liegt an dem ONU ein schwarzes, ca. 5cm dickes Kabel an dem ganze AUfbau an, auf dem ein Telefonhörer UND eine Lichtwelle (in etwa so: ~~~) abgebildet ist.

Hast du GF nur als FTTC-Aufbau, dann fehlt auf dem Hausanschlusskabel (meist das dickste) auf jeden Fall die aufgedruckte Lichtwelle.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de