DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

Versatel auf Kundenfang
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=5&t=286
Seite 1 von 1

Autor:  fiveyears [ 20.11.2006, 14:35 ]
Betreff des Beitrags:  Versatel auf Kundenfang

Hallo,

ich habe vor drei Wochen persönlich am Telefon bei einer Dame Versatel 6000 und Telefon-flatrate bestellt. Mir wurde erzählt, dass ich nach ca. 10 Tagen eine schriftliche Bestätigung meiner Bestellung bekomme und nach 3 Wochen würde der Anschluss liegen. Bei der Bestellung habe ich mehrfach betont, dass doch in Striesen (wittenberger/glasewald) Glasfaser liege und die Telekom DSL kategorisch ablehnt. Daraufhin die Dame: Versatel hat doch eigene Leitungen?!?!?! Nun ist seit über drei Wochen überhaupt nichts passiert und ich glaube auch nicht, dass jemals was passieren wird.
Darf man denn ich Deutschland ein Produkt verkaufen, was man gar nicht hat. Ich werde zumindest heute den nie erhaltenen Vertrag kündigen und mir erstmal einen Telekom-Anschluss holen, damit ich wieder telefonieren kann.

Enttäuscht bin ich übrigens kaum, weil mir das von vornherein klar war - ich hab es halt versucht - sollte eben nicht sein.

Gibt es eigentliche positive Versatel-Erfahrungen im DSL-freien Gebiet???


Gruß fiveyears

Autor:  fiveyears [ 20.11.2006, 18:26 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich war gerade bei Versatel Dresden. Die netten Damen haben mir geraten, den noch nicht zu Stande gekommenen Vertrag zu stornieren, weil in Striesen und Versatel und DSL nichts geht. Haben mir dies schriftlich bestätigt - soweit also mein DSL-Versuch über Versatel!!

Autor:  Mietzi [ 21.11.2006, 11:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Versatel auf Kundenfang

fiveyears hat geschrieben:
Gibt es eigentliche positive Versatel-Erfahrungen im DSL-freien Gebiet???
Gruß fiveyears

Ja, gibt es. Als die noch ddkom hießen, haben sie mich im DSL-freien Dresdner Norden angeschlossen, obwohl die Telekom dies verweigert hatte (Leitungslänge zu lang (>5km), zu geringe Bandbreite, die wollten noch nicht mal T-DSL light rausrücken). Die Bandbreite war damals zwar unter aller S**, und die Verbindung brach öfter mal ab, aber immerhin haben sie mich angeschlossen.

Heutzutage kann es sich aber wirklich nur noch um Kundenfang handeln. Ich habe mehrere Bekannte in einschlägigen DSL-Problemzonen, die nach einer Auftragsbestätigung einen Schalttermin hatten, per Post Versatel-Box und Modem zugesandt bekamen und am gleichen Tag einen Brief, in dem stand, das DSL nicht möglich ist. Als Alternative wurde dann ISDN mit Telefon- und Internetflat für 39.90 angeboten.

Sie können also zwar auch kein DSL anbieten, aber immerhin haben sie der Telekom wieder einen Kunden weggeschnappt.
Tja, so sieht's aus. Der Wettbewerb ist hart.

Ciao
Mietzi

Autor:  TeDeKa [ 21.11.2006, 12:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Versatel auf Kundenfang

fiveyears hat geschrieben:
Hallo,

ich habe vor drei Wochen persönlich am Telefon bei einer Dame Versatel 6000 und Telefon-flatrate bestellt. Mir wurde erzählt, dass ich nach ca. 10 Tagen eine schriftliche Bestätigung meiner Bestellung bekomme und nach 3 Wochen würde der Anschluss liegen. Bei der Bestellung habe ich mehrfach betont, dass doch in Striesen (wittenberger/glasewald) Glasfaser liege und die Telekom DSL kategorisch ablehnt. Daraufhin die Dame: Versatel hat doch eigene Leitungen?!?!?! Nun ist seit über drei Wochen überhaupt nichts passiert und ich glaube auch nicht, dass jemals was passieren wird.
...


Die Geschichte oben habe ich auch schon durch ...

... Trotz Hinweis auf GF meinerseits
-> Nene, geht, wir haben ja eigene Leitungen

6 Wochen nichts ...

->Anruf von mir bei Versatel
... dauert noch 2 Wochen, bis Bestätigung kommt

2 Wochen später ... Bestätigung von Versatel:
"Nur noch wenige Tage und Sie haben DSL..."

Einen Tag später - neuer Brief:
"Es tut uns Leid ... aus zechnischen Gründen blabla ..."

Also wie immer ;-)

Autor:  baustellenraser [ 21.11.2006, 13:03 ]
Betreff des Beitrags: 

Versatel und eigene Leitungen?! :twisted: so laut kann man garni lachen! die Telekom und arcor sind die einzigen die strippen ziehn.
so sieht dit aues

Autor:  dslisschön [ 13.12.2006, 12:26 ]
Betreff des Beitrags: 

Ja, beim Verfügbarkeitstest steht auch das DSL Verfügbar wäre !! Ich wohne im absoluten Null DSL Gebiet Blasewitz. Kann ich nicht verstehen. Alle Anbieter sagen es geht nicht, aber Versatel soll funktionieren ???? :roll:

Autor:  Buster [ 13.12.2006, 21:27 ]
Betreff des Beitrags: 

baustellenraser hat geschrieben:
Versatel und eigene Leitungen?! :twisted: so laut kann man garni lachen! die Telekom und arcor sind die einzigen die strippen ziehn.
so sieht dit aues
Wer sollte das schon wissen, wenn nicht du! :roll:

Autor:  RudiRuessel [ 19.12.2006, 14:11 ]
Betreff des Beitrags: 

Bei mir in Mickten (Franz-Lehmann-Str) waren die heute sogar mittels Vertreter.

Die gute Frau wollte mir doch tatsächlich weiss machen, dass Versatel mir DSL bieten kann und die Telekom nicht.

Das wir auf GF sitzen und hier nix geht, hat die Frau ni weiter interessiert. Hab ihr jedenfalls gesagt, dass ich es mir überlege... Konnte sie so zum Gehen bewegen...

Da die Telekom gerade in unserer Strasse die Gehwege aufbuddelt, zwei neue Schaltkästen gesetzt hat und in jedes Haus neue Kabel verlegt, hab ich Hoffnung, das von der Telekom vlt. doch noch was kommt... Werde da immer wieder mal nachhaken. Dann kann ich mir immer noch überlegen, welchen Anbieter ich nehme...

Gruss
RudiR.

Autor:  strehlner [ 28.12.2006, 15:22 ]
Betreff des Beitrags:  Versatel - über Leitung von ddkom auf wiener str. verfügbar?

habe gerade aus reiner langeweile und spass, mal die versatel-hotline angerufen...
dsl sei für mich verfügbar so die auf ihren abschluß bedachte dame am anderen ende der leitung....

zur sicherheit bei einem vertriebspartner der versatel in dd angerufen....
welcher meinte, ja bei ihnen es es wirklich tatsächlich möglich über die leitung der ddkom dsl zu bekommen.....
kennt hier in diesem forum vielleicht jemanden der in meiner ecke wohnt und das versatel dsl nutzt??

kann mir das nicht so richtig vorstellen, daß ich wirklich ne möglichkeit haben sollte festnetz-dsl zu nutzen zu können???? :roll:

Autor:  Rob [ 02.01.2007, 21:03 ]
Betreff des Beitrags: 

Alles Rotz, sorry :)

Die sind in der letzten Meile genauso auf die Telekom angewiesen und bei Glasfaser geht da nunmal einfach NICHTS!

Autor:  strehlner [ 03.01.2007, 13:30 ]
Betreff des Beitrags: 

...ich weiß wie sich die sache mit der letzten meile verhält....
bei versatel meinte man, daß bei mir eigene leitungen der versatel (ddkom) liegen würden....

die ddkom hatte zu damaliger zeit wohl wirklich so um die 900 km eigene kabel verlegt...stellt sich nur die frage, ob die auch ihre eigenen kabel auf der letzten meile liegen haben?

weiß da vielleicht irgendwer ein wenig mehr?

daß meine chance auf dsl bei unter 0,1% liegt weiß ich natürlich....
aber es gab ja auch hier im forum schon einen user der dsl von ddkom bekommen hat obwohl es big -t nicht konnte (oder wolte????).

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/