DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

DSL in Löbtau...
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=5&t=121
Seite 3 von 139

Autor:  plc_user [ 08.08.2006, 09:11 ]
Betreff des Beitrags: 

.... nur in 20 Jahren wird Dir das von den Verwandten vom damaligen Postminister Schwarz-Schilling in den Keller gelegte Glasfaserkabel nix nützen weil zu schlecht in den techn. Eigenschaften! Billiges wurde teuer der Telekom verkauft ....! Anders als in Skandinavien wo nur Qualität verlegt wurde und folgerichtig heute 100Mbit - Anschlüsse vermarktbar sind. Dies wird hier in Ostdeutschland nie ghehen über Glasfaser ....!

Autor:  htefs [ 08.08.2006, 15:16 ]
Betreff des Beitrags: 

War ja auch nur als Beispiel dafür gedacht, dass es im Laufe der Zeit immer etwas Besseres geben wird, als das, was man gerade hat. Aber es lohnt sich einfach nicht, darüber zu meckern, dass das damals so gelegt wurde, denn zu der Zeit war das halt technisch gesehen auf dem höhsten Niveau.
Wann wurde denn in Skandinavien Glasfaser verlegt? Doch auch erst nachdem im Osten das Telefonnetz modernisiert/verglasfasert war. Ich behaupte eichfach mal, damals gab es einfach kein besseres Material und wenn, dann zu einem viel höheren Preis, den niemand bezahlen wollte.
Gruss, Helge

Autor:  plc_user [ 08.08.2006, 15:30 ]
Betreff des Beitrags: 

Stimmt, Du wirst nie erfahren wer sich das "dumm und daemlich" verdient hat ....! Leider!
Nein im Ernst, das Glasfasernetz in Schweden entstand zur gleichen Zeit, allerdings wurde Wert gelegt auf hoeherwertiges Material ....!
Und Anfang der 90iger sollte jeder Manager der Telekomunikationsbranche wissen wie die Entwicklung weitergeht, nur die Telekom wollte es nicht sehen ....!
Ich denke Kritik ueben an der T sollte schon erlaubt sein, das wir heute so eine verfahrene Situation haben liegt nur an der T und ein wenig an der Regulierung .....!

Autor:  erntefrisch [ 08.08.2006, 17:18 ]
Betreff des Beitrags: 

htefs, das klingt ja alles logisch. wozu aber ein kompletter straßenzug (mit größtenteils 2-familienvillen) unbedingt in jedem haus einen mordsgroßen glasfaserkasten benötigt, wird mir nicht ganz klar. und wegen isdn solch einen ausbau zu tätigen bei den damaligen preisen für den digitalen anschluß? kann ich mir nicht denken.
Ich möchte ja niemandem was vorwerfen, das ändert ja auch nichts. Mich interessiert nur, wer damals zugestimmt hat, solche Hausanschlüsse mit dem (geschätzten) 20-30fachen der genutzen Kapazität zu verbauen. Jeder halbwegs kluge VWLer hätte doch die Hände überm Kopf zuammengeschlagen bei solchen überdimensionierten Anlagen, die auch heute noch bei weitem nicht die bereitgestellte Leistung freisetzen.

Autor:  htefs [ 08.08.2006, 20:07 ]
Betreff des Beitrags: 

@plc_user:
War die Telekom zu der Zeit nicht noch Staatlich? Dann weisst Du, wer dafür gesorgt hat, dass "minderwertiges" Glasfaser verbaut wurde. Wobei mal die technische Frage: Was ist denn an dem Kabel in Skandinavien anders? Weniger Dämpfung? Mehr optische Bandbreite? Oder liegt es doch an der verbauten Technik dahinter?

@erntefrisch:
Ich vermute mal, hier war ein kurzsichtigiges Zukunftsdenken am Werk: "Wir legen überall Glasfaser hin, damit wir das in Zukunft, wenn mehr Bandbreite gebraucht wird, schneller ausbauen können..."
Klar, Netzwerk über Glasfaser ist Störungssicherer und schneller als Netzwerk über Kabel, aber hinter DSL steht ja ein etwas anderes Verfahren als hinter dem normalen Ethernet...
Achja: Nur ein Kasten? Wir haben insgesamt 5 Kästen mit Telekom-Logo drauf im Keller hängen und nur einer davon verteilt den Kram im Haus. Und dann noch den mit "Primacom"-Aufschrift für's Fernsehen (aber Internet können/wollen die auch nicht liefern).

Ich denke trotzdem, dass die in ein paar Jahren das Kupferkabel wieder einrollen und Glasfaser legen ;)

Gruss, Helge

Autor:  plc_user [ 08.08.2006, 21:17 ]
Betreff des Beitrags: 

also soweit ich das gelesen habe ist das hier verbaute Glasfaser nicht so rein, und es wurden die unterschiedlichsten Hersteller verbaut ..., ohne dazu klar Buch zu führen wo was liegt ....! So ist wohl ein "Mischmasch" entstanden! Desweiteren wurden noch unterschiedliche Techniken verbaut welche miteinander nicht kompatibel sind und teilweise selbst mit den OutdoorDSLams wohl zT. nicht funzen ....!
So skeptisch ich bin bzgl. Telekom und DSL hier in DRS, so skeptisch bin ich auch bezüglich weiterführenden Lösungen der Telekom im Breitbandbereich. ohne Druck von Außen wird sie nix thuen ...! Und wie sie mit Staatshilfe das VDSLmonopol verteidigt merkst Du ja selbst ...!

Autor:  PeterW [ 23.08.2006, 22:41 ]
Betreff des Beitrags:  Anfrage an die T-Com / Beschwerde ... und deren Antwort...

Achtung, der Beitrag ist überdurchschnittlich lang, zeigt aber mal wieder, wie die T-Com mit Ihren Kunden umgeht.

Hier meine Anfrage/ Beschwerde an die T-Com:

Sehr geehrte Damen und Herren,
dies ist wieder eine meiner UNZÄHLIGEN Bemühungen, endlich
einen Breitbandanschluss zu erhalten. Seit JAHREN bekomme
ich nur Absagen und Vertröstungen Ihrerseits!!!
Wie Sie meiner Adresse entnehmen, wohne ich in
Dresden-Löbtau, wo seit einiger Zeit Ihre Mitarbeiter tätig
sind - leider sehe ich allerdings im Gesamtraum
Löbtau/Cotta keinerlei Fortschritt ! Seit über einem Jahr
wurde bei mir nachträglich Kupferkabel im Hausanschluß
angeklemmt - allerdings bis heute straßenseitig nicht
angeschlossen (lt. Ihrer Info).
Ich bin, wie ich Ihnen schon wiederholt mitteilte, im
Bürgerforum `DSL für Dresden` www.dslfuerdresden.de.vu
Mitglied. Wir kämpfen dort um Alternativen für DSL-Zugang
ALLER DRESDNER! ... Sie sollten sich mal auf dieser Seite
informieren, wie viele Dresdner gern einen DSL-Anschluss
hätten (z.Zt. )2800 Wohneinheiten)... alle diese Dresdner
wurden bis heute auch (und vor allem) von den Leistungen
Ihrer Firma enttäuscht!!!
Ständig muß ich (und alle anderen
`Glasfasergeschädigten`)Werbung ertragen, die mir ständig
vorhält, wie schön doch alles mit DSL wäre ... wunderbar,
ich kann`s nicht mehr hören und sehen!!!

Bitte teilen Sie mir SEHR KONKRETE Termine für eine
Anbindung an Ihr Breitbandnetz mit. Anderenfalls werden
ich, und viele andere Dresdner Ihre Verträge mit der
Telekom bald KOMPLETT KÜNDIGEN und die sich aufbauenden
WIMAX-Funknetze der DBD nutzen ... die Zeit arbeitet leider
gegen Sie.
Sie sollten Ihre neue Konkurenz ernst nehmen, viele
Dresdner werden die erstbeste Chance nutzen!
Ich bitte um schnellstmögliche Stellungsnahme Ihrerseits in
Form eines NICHTSTANDARDISIERTEM Rückschreibens.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Wächtler


UND NUN DEREN ANTWORT:


> -------- Original-Nachricht --------
> Datum: Wed, 23 Aug 2006 12:09:14 +0000
> Von: info@t-com.net
> An: pw_mail@gmx.de
> Betreff: Re: Anfrage aus: T-Com, Internet, T-DSL
>
> Sehr geehrter Herr Wächtler,
>
> vielen Dank für Ihre E-Mail.
>
> Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem T-DSL Anschluss
> von T-Com.
>
> Leider können wir Ihnen zur Verfügbarkeit von T-DSL keine
> Auskunft geben, da an Ihrem Anschluss eine weitere manuelle
> Prüfung erforderlich ist.
>
> Erst anhand einer detaillierten Prüfung stellen wir sicher,
> ob T-DSL an Ihrem Anschluss bereitgestellt werden kann.
> Diese Prüfung wird im Zuge Ihrer Online Beauftragung des
> neuen T-DSL Anschlusses automatisch angestoßen.
>
> Sollte die Prüfung ergeben, dass T-DSL verfügbar ist, wird
> Ihr Auftrag automatisch bearbeitet. Sie erhalten dann
> umgehend eine Auftragsbestätigung Ihrer Kundenniederlassung
> und haben ab Erhalt dieser Auftragsbestätigung ein 14-
> tägiges Rücktrittsrecht.
>
> Hier können Sie die Beauftragung schnell und unkompliziert
> vornehmen: www.t-com.de/info/t-dsl-anschluss
>
> Übrigens, für Online-Bestellungen werden Sie bei T-Com
> belohnt: Sie erhalten einmalig bis zu 30,- Euro als
> Dankeschön gutgeschrieben!
>
> Bei weiteren Fragen sind wir jederzeit gerne für Sie da. Sie
> erreichen uns per E-Mail rund um die Uhr.
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
> Ihre T-Com
>
> Im Auftrag
>
> Timo Franke
>
> --
> **********************************************************
>
> DSL Surfen & Telefonieren so viel Sie wollen!
>
> Die sensationelle Doppel-Flatrate von T-Com: Profitieren
> auch Sie doppelt!
>
> www.t-com.de/info/angebot2
>
> **********************************************************
>
>

MEINE Rückantwort:

> >Sehr geehrte Damen und Herren der T-Com,

vielen Dank für diese wiedermal nichts sagende Email !!!

Entschuldigung, aber was soll das?

Meinen Sie ich weiß nicht, wie ich den DSL-Antrag zu stellen habe...?
Das habe ich schon 100 000 mal durch ...

... und dann noch 30 Euro Belohnung bei Onlinebestellung - FRECHHEIT !!! - ich kann kein DSL bestellen, wenn Sie mir keins schalten können !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Was soll dann dieser Satz als Antwort auf meine wiederholte Beschwerdeemails und Briefe.

Ich bat' Sie um eine detaillierte Antwort auf meine angesprochenen Themen - keinen computergenerierten Standardbrief!

Ich hoffe WIMAX kommt sehr schnell ...

... aber das interessiert Sie ja scheinbar auch nicht so sehr.


Ich frage mich: Können die bei der T-Com wenigstens den Inhalt einer Email erfassen ... wenn ich deren Antwort lese, glaube ich nein... oder wollen die nicht!

BITTE ... DBD macht weiter .. ich will weg von "T und so weiter"


:evil: Sorry, der Beitrag ist etwas lang, aber das mußte ich Euch mal wieder mitteilen. (könnt ihn auch wieder löschen) Die schreiben von 30€ Belohnung wenn ich Online bestelle ... NA TOLL, könnte ich's doch :!:

Autor:  oifreak*löbtau* [ 26.09.2006, 08:43 ]
Betreff des Beitrags:  * ACHTUNG * ACHTUNG *

ich weiß das der thread schon halb tot ist, aber * Bünaustraße ... endlich ... die Bauarbeiter buddlen ... DSL - Kabel haben sie gesagt ... konnten mit natürlich nich sagen wann sie fertig sind ... die einzige Aussagen der Telekom dazu , wenn sie fertig sind würde es binnen einer Woche los gehen ... Sie haben vom Enden angefangen , wo der Verteiler steht, sind grad auf der Höhe 53 :) ... vieleicht können bigalex oder rproft bei deer Telekom mehr rauskriegen ???? wäre super !! * ENDE

Autor:  kai74 [ 26.09.2006, 10:59 ]
Betreff des Beitrags: 

les mal rund um wlan.

hotspots für dsl für bünaustrasse sind an der kesselsdorfer und clara-zetkin.

und bald noch reisewitzer

Autor:  oifreak-löbtau [ 26.09.2006, 13:31 ]
Betreff des Beitrags: 

das is schön, bloß ich hab keine lust auf fast 200 € anschlusskosten, mäßige ping, gestörte verbindung durch filesharing nutzer, und für 30€ gibts schon dsl 6000 flat und das mit sicherer bandbreite......

Autor:  htefs [ 26.09.2006, 15:03 ]
Betreff des Beitrags: 

Bünaustrasse... Richtung Kesselsdorfer oder Richtung Frankenbergstrasse (von der Clara-Zetkin-Strasse aus gesehen)? Tun die nur die Hausanschlüsse buddeln oder neues Kabel in die Strasse/Fussweg ziehen? Naja, kann ich ja heute Abend selbst mal einen Blick reinwerfen, wo die Löcher sind ;)
Eigentlich dachte ich, die sind da schon durch gewesen...
Ich warte ja nur, bis bei uns (Dölzschenr Str.) im Keller endlich mal ausgemistet wird und der Glasfaser-Kram verschwindet...
Gruss, Helge

Autor:  oifreak-löbtau- [ 26.09.2006, 16:03 ]
Betreff des Beitrags: 

sie haben bünaustr. ecke frankenberger straße angefangen zu buddeln, auf dem gehweg. auch erstmal nur die seite der ungeraden hausnummer. bis zur ecke clara zetkin, und dann wollten sie auf der dölzschenr str weiter machen....ich denke das sie diese wochen auf jeden fall fertig werden, is ja nur ein kleines stück. und nachdem voriges jahr auf der clara zetkin so fleißig gebaut wurde, hoffe ich das es dann bald los gehen kann.....

Autor:  Cotta-Surfer [ 26.09.2006, 16:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Anfrage an die T-Com / Beschwerde

Hallo,

habe das gleiche auch schon durch, mit einer fast gleichen Anfrage an das "T" und mit dem gleichen Text als Antwort.

Das ist eben so, wenn man das Monopol im Festnetz hat und die Dir die ganzen Leitungen (na gut, fast) gehören. Und die läßt sich die Telekom auch nicht wegnehmen!

Also hoffen wir auf Wimax und dann by by Telekom!

Aber dazu muß Telefonieren über Wimax möglich werden.

Gruß
Cotta-Surfer

Autor:  kai74 [ 26.09.2006, 20:39 ]
Betreff des Beitrags: 

oifreak-löbtau hat geschrieben:
das is schön, bloß ich hab keine lust auf fast 200 € anschlusskosten, mäßige ping, gestörte verbindung durch filesharing nutzer, und für 30€ gibts schon dsl 6000 flat und das mit sicherer bandbreite......


gestörte verbindung durch filesharing: sag ich nur emule, torrent etc. wird durch den surfer geblockt.

ftp hat eine eigene leitung und ich habe einen sehr guten ping.

kann mich nicht beklagen, selbst WOW kann ich zocken ohne Probleme.

aber ist ja jedem seine entscheidung.

Autor:  htefs [ 03.10.2006, 15:24 ]
Betreff des Beitrags: 

@PeterW
Wohnst Du auf der C-Z-Strasse ober- oder unterhalb der Feuerwehr? Ich bin da gestern nämlich fast in ein Loch mit T-Com-Kabeln gefallen. In Höhe des Betriebsgeländes (Prüfgerätewerk und was da sonst noch so ist). Ich denke, da steht demnächst wohl auch ein neues Outdoor-DSLAM...
Gruss, Helge

Seite 3 von 139 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/