DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

Telekom zieht Leitungen für superschnellen Netz-Anschluss
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=4&t=445
Seite 1 von 1

Autor:  rproft [ 12.05.2007, 12:41 ]
Betreff des Beitrags:  Telekom zieht Leitungen für superschnellen Netz-Anschluss

Artikel Sächsische Zeitung vom 12.05.2007
Von Bettina Klemm

Zum Jahresende soll fast die ganze Stadt das neue Turbo-Internet nutzen können. Zuvor müssen 350 Kilometer neue Kabel verlegt werden.

T-Com, die Deutsche Telekom AG, baut in Dresden ihr Breitbandnetz aus. „Damit werden Internetübertragungen von bis zu 50 Megabit pro Sekunde möglich“, kündigt Frank Bothe, Leiter für die technische Infrastruktur, an. Gleichzeitig eröffne das Hochgeschwindigkeitsnetz neues Fernsehen mit Zugriff auf 130 Sender und die digitale Videonutzung. Eine Pauschale (Flatrate) fürs DSL-Telefonieren und Surfen im Internet schließt das Angebot ebenso ein.

Striesen geht leer aus

Die Telekom rechne damit, ab Oktober das neue Angebot im Dresdner Netz unterbreiten zu können. Die Investitionen in Dresden betragen nach Telekom-Angaben eine mehrstellige Millionensumme. Nach dem Ausbau können rund 175000 Dresdner Haushalte das Angebot nutzen, das entspreche einem Anteil von 85,8 Prozent. Allerdings sei es technisch noch nicht möglich, Gebiete wie Striesen anzuschließen. Das verhindere der Netzausbau aus den 1990er Jahren.

„Für die Kabeltrassen müssen etwa 46 Kilometer Gehwege und Straßen aufgegraben werden“, schätzt der Leiter des Straßen- und Tiefbauamtes Reinhard Koettnitz ein. Darunter leider auch Wege, die erst vor wenigen Jahren erneuert wurden. Zudem müssen 970 Verteilerkästen neu- oder umgebaut werden. Insgesamt werden in der Stadt 350 Kilometer Glasfaserkabel, meist in den vorhandenen Leitungen, neu verlegt. Koettnitz sieht den Zeitplan als ein „sehr sportliches Ziel“. Die Stadt werde es mit einem vereinfachten Genehmigungsverfahren unterstützen. So seien in einem Grundsatzvertrag Kosten und Ablauf vereinbart worden, sodass die einzelnen rund 800 Baugenehmigungen kurz abgefasst werden können. Die Verwaltung setzt für das Vorhaben in den nächsten zwei Jahren zusätzlich sechs Arbeitskräfte ein.

Kundenschwund verhindern

Dresden gehöre zu den ersten zehn Großstädten in der Bundesrepublik, in denen die Deutsche Telekom das Vorhaben umsetze. „Vom Aufbau des VDSL-Hochgeschwindigkeitsnetzes profitieren Privatnutzer und vor allem die Unternehmen in unserer Stadt. Das bedeutet eine Stärkung des Innovationsstandortes im internationalen Wettbewerb“, sagt Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert (FDP). Die Stadt fördere deshalb das Großvorhaben. Die Telekom will damit ihren Schwund an Kunden auch in der sächsischen Landeshauptstadt bremsen. Die Telekom macht keine Angaben darüber, wie viele Haushalte ihr noch die Treue halten.

Bild

Autor:  Flora [ 12.05.2007, 12:56 ]
Betreff des Beitrags: 

In Dresden gibt es keinen Telekomstreik? Oder wie realistisch sind die angegebenen Termine jetzt noch? Achso, über VDSL gibts nur T-Home mit Preisen ab 80 Euro aufwärts...

Autor:  attrib [ 12.05.2007, 13:43 ]
Betreff des Beitrags: 

Zitat:
Allerdings sei es technisch noch nicht möglich, Gebiete wie Striesen anzuschließen. Das verhindere der Netzausbau aus den 1990er Jahren.

Wieso? Ich dachte immer das bei den unterschiedlichen Glasfaser Techniken, sich nur der Vermittlungsstationen unterscheiden, das Kabel ansich aber das gleiche ist. Daher müssten sie in Striesen ja nur die Verteiler umbauen.
Aber eigentlich glaube ich, das die Telekom Striesener nicht mag und uns weiterhin ärgern will. Bleibt wohl dabei "Lohnt sich nicht in Striesen"...

Autor:  Excavated [ 12.05.2007, 18:34 ]
Betreff des Beitrags: 

Hi!
Leider ist die karte ja sehr klein und nicht als Straßenkarte verfügbar, deshalb meine Frage: seh ich das falsch oder ist Löbtau-Nord auch nicht dabei? Oder wird Löbtau-Nord zum Ausbau-Gebiete Cotta gezählt und bis Oktober ausgebaut werden?

Autor:  MadCyborg [ 24.05.2007, 16:07 ]
Betreff des Beitrags: 

wieso geht striesen schon wieder leer aus? wasn das für ne tolle stadt in der wir hier wohnen? das kann ja nicht angehen, das die stadt da nicht auf einen ausbau in striesen besteht...wenn man sieht was für einen aufwand die da treiben, da frage ich mich, wo das problem ist, in striesen auch auszubauen.

Autor:  rproft [ 24.05.2007, 16:16 ]
Betreff des Beitrags: 

Du hast Recht. Die Stadt müsste den Druck auf die Telekom erhöhen. Wenn die SZ schreibt, dass "die Stadt dieses Großvorhaben unterstützt", dann sollte die Stadt darauf bestehen, dass auch Striesen beim VDSL-Ausbau mit dabei ist.

MadCyborg hat geschrieben:
... da frage ich mich, wo das problem ist, in striesen auch auszubauen.


Striesen ist das Stadtgebiet, indem kaum alte Kupferkabel liegen, die wieder reaktiviert werden können. Die verlegten Glasfaserkabel liegen bis in den Keller der Häuser. Diese Kabel sind teilweise auch nicht für VDSL geeignet. Ergo: Die Telekom muss neue Kabel verlegen und das macht sie zuerst dort, wo das meiste Geld zu verdienen ist, nämlich in den Stadtteilen, wo an einem Strang möglichst viele potentielle Kunden dranhängen. In Striesen wohnt man schön aufgelockert und das macht die Kosten für einen Anschluss ans VDSL-Netz so extrem teuer.

Ronny

Autor:  dnm [ 25.05.2007, 00:00 ]
Betreff des Beitrags: 

Soweit ich das bisher verfolgen konnte ist das GF kabel aus den 90ern nicht für DSL im heutigen Sinne verwendbar. Fest steht das Kupfer und neues GF verlegt werden müsste.
Ein Insider behauptet DSL kommt in Striesen ende 2008 ... ob Vdsl oder Normales ka.

http://www.onlinekosten.de/forum/showth ... 3&page=100

mfg

Autor:  Cotta-Surfer [ 07.11.2007, 12:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Telekom zieht Leitungen für superschnellen Netz-Anschlus

rproft hat geschrieben:
Artikel Sächsische Zeitung vom 12.05.2007
Von Bettina Klemm

Zum Jahresende soll fast die ganze Stadt das neue Turbo-Internet nutzen können. Zuvor müssen 350 Kilometer neue Kabel verlegt werden.


Bild



Hallo,

ist ein Witz mit Cotta, oder? 1.6.-2.10?
Hier wird nicht ausgebaut meine Herren von der SZ! Die Telekom hat Euch von der SZ und uns kleine Bürger verar...!!! :evil:

Gruß
Cotta-Surfer
(Steinbacher Str.)

Autor:  Killbot [ 07.11.2007, 19:02 ]
Betreff des Beitrags: 

Ganz ruhig.... geht doch bald los..
hab auch jetzt ein Dokument gefunden bei uns im Intranet wo Cotta drin steht zum ausbau... Datum: 31.12.2007... also geht bald los ;)...
die paar monate schlaffste bestimmt auch noch ;)

Ich fieber schon den Tag hin wo se Anfang zu buddeln dann weis ich es dauert nur noch paar wochen^^...

Gruß

Autor:  funny [ 08.11.2007, 23:23 ]
Betreff des Beitrags: 

Zu verstehen ist der Artikel nicht.
Nicht nur Striesen geht leer aus! Ich finde auch für Strehlen keinen Termin auf diesem Plan.
Wohl aber für Räcknitz und Gorbitz sind mit Terminen versehen - diese Gebiete können jetzt schon DSL mit mindestens 3000 bekommen!
Der blanke Ulk, für all die, die ans Glasfasernetz angeschlossen sind. :cry:

Autor:  Cotta-Surfer [ 09.11.2007, 12:22 ]
Betreff des Beitrags: 

Killbot hat geschrieben:
Ganz ruhig.... geht doch bald los..
hab auch jetzt ein Dokument gefunden bei uns im Intranet wo Cotta drin steht zum ausbau... Datum: 31.12.2007... also geht bald los ;)...
die paar monate schlaffste bestimmt auch noch ;)

Ich fieber schon den Tag hin wo se Anfang zu buddeln dann weis ich es dauert nur noch paar wochen^^...

Gruß


Hallo,

naja glauben kann ich es wohl nicht! Denn ich glaub nicht, das die mitten im Winter anfangen zu buddeln! Vor allem nicht am 31.12.07!

Aber ich laß mich eines besseren belehren, sollten sie noch im diesen Jahr anfangen. Wie gesagt, ich glaub nicht daran!

Gruß

Autor:  Killbot [ 09.11.2007, 16:30 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo,

naja das datum bedeutet ja nur start.. heißt ja nicht anfang mit buddeln^^.. da ist ja eh feiertag :lol:
Aber wern sie schon machen...
Hab heut mal richtig gestaunt... in Loschwitz war vor 4 Wochen kaum son kasten zusehn und ich fahr heute so vorbei.. überall neue kästen...
also der bau geht fix voran und ich denke schon sie werden auch im Winter buddeln... Wie gesagt der Planer hat zu mir gesagt.. das meine Straße (Gohliser str.) im März dran kommt, denke ma sie fangen oben in Cotta an und buddeln sich zur Kesselsdorfer runter (amt ist ja in Cotta)....
oder du fragst mal hubi einfach wann deine Straße dran ist... der kanns dir ca. sagen....

Gruß

Autor:  Hubi2007 [ 17.11.2007, 15:36 ]
Betreff des Beitrags: 

Cotta wird defintiv umgebaut, ich habe die Informationen das die Steinbacherstr., Zöllmener, Weidentalstr., Chamissostr., Hölderlinstr., Klopstockstr., Pennricherstr Anfang 2008 ausgebaut werden. Was genau ausgebaut wird steht noch nicht 100%ig fest aber es wird auf jeden Fall einen Kupferüberbau geben, so wie es aussieht wird aber VDSL ausgebaut.

http://s3.directupload.net/file/d/1249/u8g9k8lk_jpg.htm

Gruß Hubi

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/