DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

Was soll mein Internetzugang leisten ???
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=4&t=29
Seite 2 von 2

Autor:  attrib [ 12.03.2006, 18:33 ]
Betreff des Beitrags: 

Eigentlich sollte der Anschluss vergleichbar mit DSL sein.
Also UP/DOWN Raten gestaffelt (am besten waere eventuell noch sync)
Dann niedrige Pings.
Und bezahlbare Preise.
Und freie Ports. Keine verdammten Port Sperrungen oder ähnliches.

Dieses shared Inet was die ganzne WLAN Betreiber/Powerkom machen nervt mich auch langsam. Da kann man dann das surfen/spielen am Wochenende auch vergessen.

Autor:  Diablo_Hellfire [ 15.03.2006, 12:35 ]
Betreff des Beitrags: 

-Flatrate
-dauerhaftes ziehen (immer on kein time out)
-niedriger Ping
-hocher upload
-stabile verbindung
-günstig

@attrib achso naja wenn du da ni on bist kann der anbieter auch nix dafür :P

@Rob wusste ich ja gar nicht vielleicht deswegen weil ich damit noch kein Problem hatte :wink: ich finde bei DSL 2000 in ping bei CS von 50-70ok

Autor:  korni [ 15.03.2006, 22:53 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich will striken und so lange ich will hattrick.org spielen (falls das jemand kennt)

Autor:  SnuggleS [ 20.03.2006, 15:10 ]
Betreff des Beitrags: 

hi,

also ich sag mal so: flatrate brauche ich nicht unbedingt. ein ordentlicher volumentarif inkl 10-20 gb zu einem vergleichbaren preis einer üblichen dsl flatrate sollte für die meisten schon ausreichen.

also ich hab selten mehr als 10 gb gebraucht. und ich kenne höheren traffic auch nur von leuten, die meist illegale oder sinnlose sachen downloaden. habe mich zwar bisher weniger mit online-telefonie, videochat und online-games beschäftigt... vielleicht braucht man da mehr traffic. kann mich da mal ein insider aufklären?

ansonsten ist es sicher für den provider einfacher kalkulierbar, wenn er eine traffic-grenze setzen kann. er muss also nicht damit rechnen, dass jeder dritte user 50 gb oder mehr verbraucht... dies kommt dann den kunden zugute, die eben nicht so viel saugen.

ordentlicher upload ist auch wichtig. habt ihr mal ein video auf eure homepage gestellt oder paar hundert fotos an einen online printservice geschickt? bei 128 kb upload wird man ja bekloppt ;-)

dann ist mir natürlich auch eine hohe verfügbarkeit der anbindung wichtig und in sachen voip möchte ich mich auch mal beschäftigen. man sollte also irgendwann getrost auf seine isdn leitung verzichten können, ohne dann mal plötzlich ganz ohne eine anbindung dazustehen.

recht niedrige vertraugslaufzeiten (max 6-12 monate) wären auch ganz sinnvoll um flexibel zu bleiben, da sich aj der markt rasant entwickelt...

hoffe, das hilft bissl bei den weiteren planungen ;-)

gruss

marco

Autor:  Buster [ 26.03.2006, 05:35 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich komme mit mit ISDN (2-Kanal-Flatrate von envia TEL) auf 10-15 GB/Monat mit Spielen, surfen, etlichen Downloads z.B. Updates, Patches (Es gibt kaum ein Programm mehr was nicht eine Onlineupdatefunktion bietet), ein paar (Fun-)Videos und normales surfen. Das wird schon unerträglich langsam sobald man mal auf eine Flash-Seite surft oder eine der größeren Portalseiten z.B. MSN, T-Online besucht oder einfach der PC nebenan noch benutzt wird.

Autor:  cschlenker [ 28.04.2006, 23:08 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich will nicht auf die Uhr sehen müssen, wenn ich online bin. Beim Erstellen von Forumbeiträgen, Auktionsangeboten o. ä. will ich mir Zeit lassen können. Irgend ein Update-Download will ich nicht kontrollieren müssen, da soll die Kiste eben ein paar Stunden im Netz bleiben können, ohne daß es gleich dem Konto weh tut.

Mal paar News über Online- TV müssen auch drin sein.

2 GB reichen z. Zt noch, wenn die Windoof-SPs bei 200 MB bleiben und die Lohn- und Gehalts-Softwareupdates auch bei 50 MB bleiben und die Antiviren-Updates... und die Auftragsbearbeitungs-Updates... und die Nero... und die vorgeschriebenen Online-Steuermeldungen und die vorgeschriebenen Krankenkassenmeldungen und und und.

Komischerweise läuft kein Prog mehr ohne Internet. Ich komme mir fast vor wie ein Autokäufer, der die Karosse für teures Geld hingestellt bekommt und dann ständig nachfragen muß, ob es neue Zubehörteile gibt, die ihm die Werkstatt monatlich- häufig kostenpflichtig- dranbauen darf. Die Straße dahin (Internetzugang) kostet aber auch Maut. Und je mehr die Werkstatt anbaut, desto teurer fällt die Maut aus.

Autor:  Kein-DSL-Haber [ 05.05.2006, 10:39 ]
Betreff des Beitrags:  Beispiel Schweden

so gerade rief mich mein Kumpel aus dem kleinen schwedischen Kaff Mörrum an und berichtete von seinem neuen Breitbandanschluss, ich bin bald in Ohnmacht gefallen, hier die Daten, und das sind KEINE Schreibfehler:

- unabhängig vom Telefonnetz
- 100 MBit down
- 10 Mbit up
- monatliche Flatrate (ohne jegliche Einschränkung) 250 Scchw. Kronen das sind knaspp 30 Euro

So und jetzt dürft ihr alle aus Verzweiflung mit heulen....

Autor:  rproft [ 05.05.2006, 10:44 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich fange mal an :cry:

Autor:  goldman82 [ 05.05.2006, 12:06 ]
Betreff des Beitrags: 

Am besten ich wandere doch aus! Gründe gibt es ja genug. Und jetzt ist noch einer hinzu gekommen... 8)

Autor:  Kein-DSL-Haber [ 05.05.2006, 13:06 ]
Betreff des Beitrags: 

..und nicht nur DSL ist ein Grund nach Schweden zu gehen, denn ein altes schwedisches Sprichwort besagt:

"Alla svenska flicka knulla bra"

Meine gute Erziehung verbietet mir das öffentlich zu übersetzen.... :lol:

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/