DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

FTTH - Hintergründe zur Technik
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=21&t=946
Seite 1 von 1

Autor:  Freak@DSLfuerdresden [ 03.07.2014, 11:00 ]
Betreff des Beitrags:  FTTH - Hintergründe zur Technik

Jetzt kommt ja FTTH nach Strehlen. Diesbezüglich habe ich eine Frage:

Wie aufwendig ist die Installation der Technik? Müssen dafür zum Haus neue Erdarbeiten gemacht werden? Müssen die Leistungen und Telefonsteckdosen im Haus erneuert werden?

Gerade in Strehlen liegt wohl in vielen Mietshäusern das Glasfaser bis in den Keller, was müsste da jetzt passieren, dass es in die Wohnung kommt?

Autor:  EXP [ 03.07.2014, 17:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH - Hintergründe zur Technik

Aufwendig ist relativ. Was verstehst du unter aufwendig?

Erdarbeiten ins Gebäude sind bei vorhandenen Glasfasern nur in Ausnahmefällen notwendig.

Im Gebäude ist eine komplette neue Glasfaserverkabelung vom Keller bis in jetzt Wohnungseinheit notwendig. Diese wird kostenfrei unter Vorgaben der Telekom, nach Abschluss der Nutzungsvereinbarung des Gebäudeeigentümers, installiert.

Dies beantwortet auch die letzte Frage. Die Eigentümer der Immobilie müssen dem Ausbau und er Verlegung zustimmen. Anschließend werden die Objekte begutachtet und nach Zustimmung des Eigentümers mit Glasfaserkabeln versorgt.

Autor:  remmidemmi [ 11.07.2014, 13:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH - Hintergründe zur Technik

Ah coo, dass das Verlegen kostenfrei ist, wusste ich z. B. gar nicht...

Autor:  Juchuh [ 28.08.2014, 15:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH - Hintergründe zur Technik

Und dann funktionierten das Internet und alle Websiten einwandfrei? Dann wäre das echt auch eine Überlegung für mich. Kriege nämlich gerade die Krise, wollte als kleines Nebenprojekt für meine Frau eine schnelle Website erstellen. Sie möchte anfangen ihre Handarbeiten ( Stricken und Nähen) zu verkaufen und hätte gern eine zentrale Anlaufstelle wo man ihre Werke sehen kann. Ich dachte mit dieser Homepage Software von 1und1 kriege ich ganz gut hin, auch wenn ich jetzt kein Programmierer bin oder so. Aber unser Netz ist so langsam, dass es wirklich nervt. Aktuell setze ich mich meist in ein Café in der Dresdener Innenstadt, aber das kann ja nicht dauerhaft so sein. Wir wohnen noch nicht so lange in der Gegend. Das Haus gehört uns, als müsste ich doch eigentlich nur noch die Telekom informieren, oder?

Autor:  EXP [ 28.08.2014, 17:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH - Hintergründe zur Technik

Steht das Haus im FTTH Ausbaugebiet?

Autor:  Juchuh [ 29.08.2014, 09:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH - Hintergründe zur Technik

Jap, ich habe gerade noch mal recherchiert. Ist nach dem Kauf nur nirgendwie untergegangen und jetzt eben wieder aktuell.

Autor:  EXP [ 29.08.2014, 11:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH - Hintergründe zur Technik

Auf telekom.de/schneller solle ein Hinweis für Eigentümer verfügbar sind wo sie die Nutzungsvereinbarung unterzeichnen können.

Autor:  Juchuh [ 12.09.2014, 13:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH - Hintergründe zur Technik

Ohhh danke für den Hinweis.

Autor:  maik [ 29.01.2015, 11:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH - Hintergründe zur Technik

Das heißt auch wenn schnelles Internet grundsätzlich verfügbar its, kann ich nicht einfach nen neuen Vertrag abschließen, sondern muss noch einen Zugang zum Haus legen? Das hatte ich so ja noch gar nciht bedacht :-(

Autor:  EXP [ 29.01.2015, 18:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH - Hintergründe zur Technik

Was meinst du genau mit Zugang?

Autor:  maik [ 09.04.2015, 17:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH - Hintergründe zur Technik

Hatte dieses forum hier irgendwie ganz vergessen. Sorry, dass ich nicht geantwortet habe!. Na ich dachte wenn schnelle Kabel in der Region verlegt würden, würden auch die Häuser automatisch angeschlossen, aber anschenend muss man das ja noch selber machen. Das hatte ich gar nicht bedacht.

Autor:  EXP [ 10.04.2015, 15:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH - Hintergründe zur Technik

Zumindest muss der Eigentümer der Immobilie die Genehmigung geben. Danach starten die jeweiligen Planungen.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/