DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

FTTH für Dresden Strehlen
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=21&t=944
Seite 12 von 12

Autor:  SLCoolJ [ 15.06.2016, 14:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

Telekommann war gerade da. Im Keller sind die Glasfaseradern ja noch nicht verschweißt. Das wusste er nicht, kann er auch nicht ändern, da kein Schweißgerät mit. Deshalb hab ich heute keinen Anschluss bekommen.

LTE wurde heute früh abgestellt, ich saß also quasi ohne Internet bis offiziellem Schaltungstermin ~16 Uhr da (warum die nicht einfach 23.59 an dem Tag abschalten ist mir ein Rätsel).
Nächster Termin am Freitag Vormittag(!). Bis dahin höchstwahrscheinlich kein LTE, wenn der Telekomman das nicht noch mal geregelt bekommt. Er wollte es zumindest versuchen.

Telekom Planung (intern) unter aller Sau bei über 2 Wochen Vorlauf, muss ich leider jetzt so sagen. Hätte ich vorher nicht gedacht und ärgert mich enorm. Ich muss diese Woche für Kunden arbeiten, remote...

Autor:  SLCoolJ [ 15.06.2016, 14:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

Update: LTE geht zumindest erst mal wieder. Dafür bekommen Techniker und Team einen Pluspunkt.

Autor:  EXP [ 15.06.2016, 17:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

SLCoolJ hat geschrieben:
Telekommann war gerade da. Im Keller sind die Glasfaseradern ja noch nicht verschweißt. Das wusste er nicht, kann er auch nicht ändern, da kein Schweißgerät mit. Deshalb hab ich heute keinen Anschluss bekomme

Da bekomm ich gerade nen Hals ... :evil:

Morgen sollte es geschafft sein.

Autor:  SLCoolJ [ 17.06.2016, 20:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

Anschluss läuft.
52 down / 10 up / 10-12ms Ping

passt :D

Die Telekom benutzt bei Ihrem Glasfasermodem eine getaggte VLAN-Verbindung (VLAN-ID 7, https://de.wikipedia.org/wiki/Virtual_Local_Area_Network). Das wusste ich vorher nicht. Wenn eurer Router kein VLAN für den WAN-Port unterstützt, dann greift lieber zum SpeedPort oder zu einer Fritze. Ansonsten ist es etwas mehr Ausprobiererei. Hatte ich vorher unterschätzt.

Auf meinem alten Netgear WNR3500L habe ich es mit Tomato Firmware (Shibby K26/build5x-136-EN-MultiWAN) nicht hinbekommen. Mit der letzten Firmware von dd-wrt für das Gerät hat es funktioniert, wenn man T-Home VLAN-7 Support aktiviert in der PPPoE-Verbindung.

Autor:  SLCoolJ [ 18.06.2016, 14:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

Dass ich gestern den Glasfaseranschluss der Telekom nicht mit Tomato zum Laufen gebracht habe, hat mich etwas gewurmt und ich habe gerade noch mal schnell nachgesehen. Neuer Tag, neues Glück und es stimmt. In weniger als 5 min lief es, wenn man die richtigen Einstellungen macht ;)

Für Interessenten habe ich die Einstellungen nachfolgend kurz dokumentiert.

Voraussetzungen:
- Tomato-Firmware: 1.28.0000 136 (es geht auch schon mit früheren Versionen, das ist die zurzeit aktuelle)
- Netzwerkkabel vom Telekom Fiber-Modem an den WAN-Port des Routers angeklemmt

Konfiguration:
WAN-Einstellungen (Netwerkkabel zum Fiber-Modem der Telekom)

Bild

  • Menü: Basic > Network
  • Type: PPPoE
  • Username: [Anschlusskennung][Zugangsnummer][Mitbenutzernummer]@t-online.de
  • Password: [Persönliches Kennwort]

Alles ohne die Klammern eintragen ;)
Save drücken, warten


VLAN-Einstellungen

Bild

  • Menü: Advanced > VLAN
  • Die Zeile mit WAN anklicken und Werte anpassen wie folgt
  • VLAN=7 stellen, bei VID eine 0 eintragen (wird dann automatisch zur 7)
  • Häkchen setzen bei WAN Port und bei Tagged
  • Ok drücken, was sich direkt unter der WAN-Zeile befindet im Bearbeiten-Modus

Save drücken, warten

Das war es :D

(Mein Fehler gestern: ich hatte die VID auf 7 geändert, die Spalte VLAN aber auf default, der 2, belassen. Das funktionierte nicht)

Sieht alles etwas technisch aus, ist es auch, aber sehr angenehm verpackt. Man muss keine Skripte mehr erstellen wie früher. Geht alles mit paar Klicks.

Wer Entertain hat, der muss wahrscheinlich ein neues VLAN mit Nummer 8 hinzufügen und das auf z.B. Port 4 setzen. Dann kann man die Telekom-Receiver an den 4. Port des Routers anschließen und alles sollte laufen. Ich kann es nicht ausprobieren, da ich Entertain (noch) nicht nutze. SAT läuft zu gut :D

Wenn irgendwas nicht geht, dann ruft bitte NICHT bei der Telekom an. Sie sollten mit sowas nicht unnötig belastet werden.

Autor:  EXP [ 18.06.2016, 15:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

Wie per PM besprochen werden solche DD-WRT/Tomato Konstrukte definitiv nicht support. Wer sich auf so etwas einlässt sollte wissen was man macht. ;) Viel Spaß mit dem Anschluss.

Wer es einfach sehr haben will -> Speedport oder mit eine paar Klicks mehr Fritzbox.

Autor:  styjdt [ 20.06.2016, 16:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

x-m-a-n-x hat geschrieben:
Hallo Alexander,

mein Anschluss wird am 18.06. geschaltet dann kann ich Dir berichten ob die Fritz!Box7490 am FTTH läuft.
Allerdings wüsste ich, wie EXP schon sagt, auch nicht was dagegensprechen sollte.
Übrigens habe ich diese auf ebay Kleinanzeigen für 150€ geschossen.

Gruß x-m-a-n-x


Hallo x-m-a-n-x,
und? Läuft dein FTTH? Mit der FB 7490?
Gruß
Alexander

Autor:  Gintarukas [ 20.06.2016, 21:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

Die Fritzbox 7490 läuft mit ftth astrein. Nur nicht vergessen in die erweiterte ansicht zu wechseln, sonst wirds mit dem einrichten nichts.

Autor:  EXP [ 20.06.2016, 21:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

Ja man muss etwas Hand anlegen. Ich denke mal in Zukunft baut man in FritzOS auch mal eine Erkennung ein bzw. kann im Assistent direkt FTTH/Wan Modem wählen.

Autor:  x-m-a-n-x [ 21.06.2016, 12:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

Hallo zusammen,

genau die Fritz!Box 7490 läuft super.
Mit der Anleitung von AVM ist auch die Einrichtung supereinfach.

Autor:  mrgrey86 [ 03.01.2017, 14:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

Innerhalb von zwei Wochen von Bestellung zu Glasfaser - hab ich gedacht. Dann kam gestern der Techniker von der Telekom und war bereits bei der Begrüßung erstaunt, dass unser Hinterhaus keine eigene Hausnummer hat. Die hat es nicht seit gut hundert Jahren - ich frag mich, warum solche Informationen nie die richtigen Leute erreichen.

Nach ausführlicher (negativer) Prüfung hielt er ein Schwätzchen mit unserer Untermieterin im Hausflur, die meinte, bei ihr wäre ein anderer Techniker bereits am 27.12. gewesen, der festgestellt hat, dass die Verkabelung zwischen Vorder- und Hinterhaus irgendwo im Status von nicht vorhanden bis überarbeitsnotwendig ist. Alles weitere weiß nur der "Herr Kaiser". Den kann man auch nicht kontaktieren, der meldet sich. Support anrufen etc. wäre zwecklos, mein Verwalter weiß auch von nichts.

Mir wurde auf dem kurzen Dienstweg das LTE wieder angeschalten - und bis 30.04. verlängert. Zum Glück hab ich mich am 01.01. zurückgehalten - hab kurz mit dem Gedanken gespielt, mein Datenvolumen an dem Tag zu verbraten :)

Bin aber recht optimistisch, dass im Januar noch Meldung kommt, finde die Informationspolitik der Telekom wirklich vorbildlich.

Gibt es Erfahrungen mit Übertragung von Entertain über DLAN? Hab mir das 550+ von Evolo gekauft.

Autor:  EXP [ 03.01.2017, 19:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

Wie groß ist denn das Vorderhaus? Hinterhäuser ohne eigene Anschrift können nur vor Ort als solche erkannt werden.

Dafür müsste aber mal jemand sich das Vorderhaus angeschaut haben.

Autor:  mrgrey86 [ 04.01.2017, 10:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

Insgesamt drei Parteien auf drei Etagen wohnen im Vorderhaus. Vor zwei Jahren war ich mit einem Techniker von der Telekom sogar im Vorderhaus drin, da er dort meinen Telefonanschluss geschalten hat. Der jetzige wollte es nicht sehen, da wir für das LTE einen eigenen Kasten im Hinterhaus bekommen haben. Weitere Informationen außer "es geht nicht" hatte er auch nicht. Vielleicht geht es schon in Vorderhaus und nur wir müssen noch warten. Wohnen ja auch im ehemaligen Bedienstetenhaus der Villa vor uns, da holen uns die Klassenschranken am langen Arm wieder ein :)

Autor:  EXP [ 04.01.2017, 20:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: FTTH für Dresden Strehlen

Wenn es keine nutzbaren Rohre vom VH zum HH gibt wird es wohl auf Tiefbau hinaus laufen. Ich drücke die Daumen.


Mich wundert es schon, dass bei der Planung vom Hausanschluss sowie vom Glasfaser-Gebäudenetz im VH niemanden das HH aufgefallen ist. Solche Fälle dürfte es eigentlich nicht geben.

Seite 12 von 12 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/