DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.11.2015, 20:44 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 09.08.2009, 13:38
Beiträge: 672
Für Entertain lassen sich auch ohne vorhandene Netzwerkkabel alle Brückenlösungen (WLAN, PowerLine, Coax-Ethernet Adapter) nutzen. Einfache Powerline Adapter gibt es ab 40€. Daher sehe ich nicht so das große Problem.

_________________
VDSL50 @ FTTC // Fritz Box 3390


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2015, 23:39 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 17.11.2015, 11:41
Beiträge: 6
Danke Dir, habe es inzwischen mitbekommen beziehungsweise mich erinnert, bin da etwas skeptisch in Sachen Zuverlässigkeit, ist aber eine seit langem angebotene Option mit teils sehr zufriedenen Nutzern, siehe Amazon-Käufer dieser Lösungen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.11.2015, 09:01 
Offline
Senior

Registriert: 26.01.2008, 16:11
Beiträge: 103
Fusselfluse hat geschrieben:
Guten Abend allerseits,

ich warte sehnlichst auf einen DSL-Anschluss... Im T-Punkt am Schillerplatz meinte man, bei mir geht es noch nicht (den Grund konnten sie nicht sagen). Sie würden aber wöchentlich neue Glasfaser-Aufträge abschließen und ich soll immer fleißig nachfragen :|

Ist hier zufällig jemand aus Blasewitz (Nähe Frida) dabei, der schon für FTTH freigeschalten wurde? Nach welchem System schaltet die Telekom frei, nach Straßenzügen oder Haus für Haus?

Bei mir (Mehrparteienmiethaus) wurde im August bereits im Keller die Verkabelung und sogar schon die neue Dose (ganz schöner Klumpen) im Flur installiert. Heißt das nicht, dass die Arbeiten abgeschlossen sind und es eigentlich losgehen könnte?

Danke für eure Rückmeldungen ;)
Fluse


Hallo,

wir sind soweit angeschlossen (Maystraße) , dann kam auch ein Herr von der Telekom (?) vorbei, und wollte Verträge mit uns machen, aber Vorsicht: Lt. seiner Aussage, können Bestandskunden die schon VDSL haben, nur neue Fiber Verträge MIT Entertain abschließen. Das haben wir dankend abgelehnt.

Und siehe da, jetzt können wir im Kundencenter online alle Arten von Verträgen (mit und ohne Entertain) mit Fiber 100 und 200 auswählen und beauftragen, unabhängig von Vertragsrestlaufzeit und Bestandskonditionen.

Also, Vorsicht, lieber warten und im Kundencenter nachsehen, bevor man beim Mitarbeiter der Telekom (?) einen Vertrag mit Zwangs-Entertain abschließt.

majas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.11.2015, 17:31 
Offline
Regular

Registriert: 01.09.2015, 21:33
Beiträge: 36
Vielen Dank fuer die Info!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.11.2015, 19:18 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 09.08.2009, 13:38
Beiträge: 672
Natürlich kann man auch auf Double Play Pakete wechseln.

_________________
VDSL50 @ FTTC // Fritz Box 3390


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.11.2015, 11:40 
Offline
Regular

Registriert: 22.05.2006, 15:56
Beiträge: 47
Wohnort: Dresden
Aktueller Bericht von der Bergmannstrasse. Bei uns sind diese Woche die FTTH-TAs in den Wohnungen gesetzt worden. Telekom selber war auch schon da und hat es durchgemessen.

Laut unserer Wohnungsverwaltung macht die Telekom wohl echt Druck. Einen Termin gibt es aber noch nicht. Ich habe auch keine Ahnung, ob es auch eine Phase geben wird, wo im Haus die GPON- und die FTTH-Technik parallel laufen werden...

_________________
VDSL50 @ FTTB // Fritz Box 7490


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.11.2015, 12:34 
Offline
Senior

Registriert: 26.01.2008, 16:11
Beiträge: 103
tino hat geschrieben:
....macht die Telekom wohl echt Druck. Einen Termin gibt es aber noch nicht....


Naja, so groß scheint der Druck nicht zu sein, nachdem der erste Auftrag zur Schaltung für den 10.12.2015 war, wurde mein Auftrag zur Schaltung auf Mitte Januar nächsten Jahres festgelegt, ich habe aber noch keine Auftragsbestätigung.
Das Modem hängt seit 6 Wochen, die Messung erfolgte vor 3 Wochen.

majas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.11.2015, 14:49 
Offline
Regular

Registriert: 22.05.2006, 15:56
Beiträge: 47
Wohnort: Dresden
Na schauen wir mal... Solange ich nicht irgendwann ohne Internet dastehe...

_________________
VDSL50 @ FTTB // Fritz Box 7490


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.11.2015, 17:58 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
Bei uns haben die "Experten" von der Firma ip-net nur die TA-Dose installiert. Da ist auch noch kein Modem drin, nur die Faser. Draußen im Hausflur hängen die Strippen wüst in der Gegend rum, noch nicht eine bis in den Keller gezogen.
Gleich bei ihrer zweiten Bohrung im Haus haben sie das Hauslicht und die Wechselsprechanlage lahm gelegt. das war vor 3 Wochen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.11.2015, 21:24 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 09.08.2009, 13:38
Beiträge: 672
Wo gehobelt wird da fallen auch Späne. Leider ist ein FTTH Ausbau im Gebäude so mit das schwierigste was man beim Telekommunikationsausbau gerade so durchleben kann.

Bzgl. der parallelen Netze: Seit Anfang 2014 gibt es bereits viele Bewohner im Gebiet die schon FTTH nutzen. Es werde auch täglich mehr. Bzgl. GPON xDSL werden Anfang des Jahres peu à peu alle Bestandskunden angeschrieben. Wer dann schon auf FTTH gewechselt hat bekommt natürlich keinen Brief.

_________________
VDSL50 @ FTTC // Fritz Box 3390


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2015, 13:12 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 07.12.2015, 10:04
Beiträge: 1
Erst einmal korrigiere ich mal.

FTTH ist auch GPON (Gigabit Passive Optical Network).

bis 2018 soll laut meines Wissens FTTB-DSL (OPAL-Netz) und FTTH laufen. Danach wird wie in Berlin OPAL abgeschaltet.
Laut Internetausbaukarte der Telekom wird Striesen nicht mehr mit xDSL versorgt angezeigt. Bei der Bergmannstr. wo ich wohne, wird auch keine Verfügbarkeit von DSL angezeigt. Bei mir ist schon FTTH aktiv. Kann eigentlich sagen, es ist klasse.

Aber wenn es wie geplant OPAL abgeschaltet wird und keine Alternative per TV-Kabel gibt, haben Mieter eine Chance, den Vermieter zu überzeugen.
http://www.berliner-mieterverein.de/rec ... luss-2.htm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2015, 20:16 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 09.08.2009, 13:38
Beiträge: 672
Mit GPON FTTB ist für die meisten Kunden bereits 2016 aus. Falls noch nicht buchbar also Anfang nächsten Jahres lieber mal beim Eigentümer nachfragen.

_________________
VDSL50 @ FTTC // Fritz Box 3390


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2016, 11:56 
Offline
Regular

Registriert: 22.05.2006, 15:56
Beiträge: 47
Wohnort: Dresden
Ich war vorgestern eh am Schillerplatz und habe mal im dortigen Telekom Shop angefragt.
Habe jetzt einen Installationstermin für Glasfaser am 24.2.

_________________
VDSL50 @ FTTB // Fritz Box 7490


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.05.2016, 23:41 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 01.09.2008, 21:25
Beiträge: 7
Bei uns hat sich der Hauseigentümer leider nicht mit der Telekom einigen können bzw. wurde wegen Gasleitungen kein Platz für die Leitungen im Hausflur gefunden. Wobei letzteres ja eher ein schwaches Argument ist, wie ich hier im Forum lese, denn Abstellkammern wären bei uns auch vorhanden. Höchstwahrscheinlich wurde hier schlicht und einfach der Ernst der Lage nich richtig erkannt.

Nun löst die bevorstehende, endgültige Telefon- und Internet-Askese Unbehagen bei den Mietern aus. Haben wir denn noch eine Chance, den Hauseigentümer vom FTTH-Ausbau zu überzeugen oder baut die Telekom keine "neu" hinzukommenden Häuser mehr aus?

Es gibt ja nun alternative auch die Möglichkeit von "Mehr Breitband für mich", bei der sich Mieter gegen 100 € ein Angebot zum Ausbau machen lassen können und die Kosten selber tragen. Ist eventuell jemand so fachkundig, die Ausbaukosten abzuschätzen? Wobei ich eher befürchte, dass das dann doch zu teuer wird...

Danke schonmal für jeden Hinweis!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.05.2016, 18:53 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 09.08.2009, 13:38
Beiträge: 672
basti hat geschrieben:
Nun löst die bevorstehende, endgültige Telefon- und Internet-Askese Unbehagen bei den Mietern aus. Haben wir denn noch eine Chance, den Hauseigentümer vom FTTH-Ausbau zu überzeugen oder baut die Telekom keine "neu" hinzukommenden Häuser mehr aus?

Irgendwann wird der Ausbau Geld kosten. Das derzeit kostenlose Angebot in Standardbauweise würde ich versuchen zu nutzen.

basti hat geschrieben:
Es gibt ja nun alternative auch die Möglichkeit von "Mehr Breitband für mich", bei der sich Mieter gegen 100 € ein Angebot zum Ausbau machen lassen können und die Kosten selber tragen. Ist eventuell jemand so fachkundig, die Ausbaukosten abzuschätzen? Wobei ich eher befürchte, dass das dann doch zu teuer wird...

Was versprichst du dir von MBfM? Dann wird auch mit FTTH geplant. Wenn bei euch bereits der kostenlose Ausbau für das Glasfaser-Hausnetz abgelehnt warum dann dafür Geld bezahlen?

_________________
VDSL50 @ FTTC // Fritz Box 3390


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de