DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

GPON und Reseller
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=20&t=879
Seite 1 von 2

Autor:  easteregg [ 27.10.2010, 10:14 ]
Betreff des Beitrags:  GPON und Reseller

Hat es eigentlich jemand erfolgreich geschafft, internet über nen reseller in striesen zu bekommen?

Autor:  bigalex [ 27.10.2010, 22:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

Ja, das würde mich auch brennend interessieren. Mein Wettangebot vom 17. Mai läuft ja noch ein paar Tage und bis jetzt ist niemand drauf eingegangen.

Autor:  easteregg [ 27.10.2010, 22:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

wasn da für ein wettangebot?
konkret würde mich der reseller manitu aufgrund einer festen ip interessieren. aber mal schauen was da passiert

Autor:  bigalex [ 27.10.2010, 22:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

Dass ein Fremdanbieter in absehbarer Zeit über einen GPON-Anschluss DSL schaltet, siehe Link im Beitrag.

Autor:  easteregg [ 27.10.2010, 22:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

ja schön wärs ja.
aber ich glaubs fast auch nicht, nur ich hätte gern die möglichkeit einer statischen ip für meinen anschluss, und als normalmensch sind die buissness geschichten dort wohl kaum zu zahlen.

Autor:  bigalex [ 27.10.2010, 22:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

Wozu brauchst Du (heutzutage noch) eine statische IP? Mir fällt da gerade kein wirklich schlagendes Argument ein.

Wenn Du selber was hosten willst wäre eh ein symmetrischer Anschluss sinnvoll, den gibt es dann eh nur im Geschäftskundenbereich und für das Geld bekommt man auch schon ganz locker nicht nur einen virtuellen Server, der dann auch noch deutlich besser angebunden ist. Für alles andere reicht normalerweise DynDNS.

Autor:  easteregg [ 28.10.2010, 00:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

ist ganz praktisch für mich im privaten als webentwickler und fürn email verkehr. und ich seh kein grund, warum ne statische ip mehrkosten machen sollte (es gibt ja genug, wo man ne statische ip für vergleichsweise kleines geld bekommen kann). ist also schon eher nen nice to have, aber ich hätts halt gern ;)

Autor:  Hellraiser80 [ 07.01.2011, 18:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

Also so wie es ausschaut hat die Telekom die Leitungen an Reseller verkauft (zumindest für mich auf der Bergmanntr. 65).
Ich habe gestern mal als lauter Scheiss die Verfügbarkeit online bei Vodafone und 1&1 geprüft und konnte eine positives Ergebnis verbuchen.
Habe daher heute mal die Vodafone-Kundenbetreuung angerufen und dort bestätigte man mir dies. Die Telekom hätte ihre Leitungen verkauft.
Genial eigentlich: 16000 Leitung derzeit bei Vodafone (mit Festnetz-Flate) 24,95€. Demnächst für 10€ Vodafone TV. Macht 34,95€.
Wenn man bereits einen Vodafone-Flate-Mobilfunk-Tarif hat kann man nochmal 10€ sparen.
Macht summa summarum: 24,95€ für DSL 16000 + Telefonflate + TV.

Telekom kann uns mal ;-)

Autor:  EXP [ 08.01.2011, 00:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

Viel Spaß beim warten. :D

Autor:  Hellraiser80 [ 08.01.2011, 16:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

Das heisst? Für mich als Nicht-Nerd, wäre ne genauere Information nützlicher.
Warum sollte Vodafone die Verfügbarkeit anbieten, wenn es doch sowieso nicht verfügbar ist. Rein wirtschaftlich würde denen ein Vertrag, der sowieso nicht aktiviert werden kann, aufgrund mangelnder Verfügbarkeit, auch nix nützen.

Autor:  EXP [ 09.01.2011, 18:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

Im Gebiet kam es immer wieder auf Grund falscher Datenbanken bei VF zu fehlerhafter Aussagen der Verfügbarkeit. Aufpassen sollte man nur dass die einem keinen UMTS Stick andrehen den man dann trotz zurückgezogenen DSL-Vertrag doch behalten & bezahlen muss.

Autor:  Hellraiser80 [ 09.01.2011, 20:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

Und wie bekomme ich raus, ob die Info nun mangelhaft ist, oder DSL wirklich im Anschlussgebiet funktioniert? Wie läuft das dann bei denen ab?
Kann ich direkt am Telefon vor Ort erfahren, ob der Vetrag wirklich zustande kommen kann, oder wird das mittels langwieriger Umwege bei denen dann geprüft?
Habt ihr Anhnung?
Ich surfe derzeit mit O² Stick durch die Kante - dort kann ich aber neuerdings (insofern man 6 Monate Mindestlaufzeit hat) den Tarif in eine Art "Du zahlst nur was du ver"surfst" - Tarif umlegen, ohne weitere Monatl. Grundgebühr.
Bevor ich den Tarif dort umändere, würde ich doch schon gern wissen was nun richtig oder falsch ist.

Autor:  EXP [ 10.01.2011, 11:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

In klassischen Kupfernetzen ist die generelle Aussage dass DSL verfügbar ist meistens passend (die erreichbare Bandbreite muss man dort bei einigen Anbietern ausklammern).

Bei "GPON-DSL" gibt es derzeit für keinen Anbieter eine Möglichkeit ein Resale Produkt zu buchen.

Autor:  Hellraiser80 [ 10.01.2011, 13:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

Okay, also kenn mich jetzt mit dieser ganzen Technik minimal nur aus.
So wahnsinnig scharf auf Ultraschnelle leitungen bin ich jetzt nun nicht wirklich. Mir würde es eigentlich ausreichen, könnte ich derzeit zur stark surfen wie mit dem UMTS-Surfstick von O² - mich nervt eigentlich nur diese Droselung. Mal irgendnen Film per Stream anzuschauen, kannste da vergessen.
Meinst du, dass mit den Leitungen hier in Striesen (in denen bisher nur Telekom die "Obermacht" hat) 16000er DSL erreicht werden kann, oder ist bereits diese Geschwindigkeit schon recht fragwürdig, z.B durch den Reseller Vodafone? Oder wird auch das ausgeschlossen, weil selbst da Telekom an keinen Reseller weiterverkauft?

Autor:  EXP [ 11.01.2011, 00:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON und Reseller

Es gibt derzeit keinerlei Produkt für Reseller auf der Technik auch keine 16Mbit/s. Du kannst ja mal O² fragen ob sie dir auch so einen Kasten in den Keller setzen und dir dann was anbieten können. ;-)

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/