DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DSL-Router für GPON in Löbtau
BeitragVerfasst: 11.01.2010, 12:25 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 03.01.2010, 12:44
Beiträge: 7
Hallo,
ich habe vor demnächst auf eine DSL 6000 Leitung über die GPON-Technik der Telekom umzusteigen. Nun stellt sich jedoch die Frage nach dem richtigen Router dafür. Wichtig wäre mir eben Wlan-N, nen USB-Anschluss, ein Telefon kann angeschlossen werden und dass es eben mit dieser GPON-Technik funktioniert.
Ich habe diesbezüglch die Fritzbox 3270 entdeckt. Die hat jedoch keinen Telefonanschluss. Kann denn das Telefon auch einfach in den Splitter gesteckt werden bzw. gibt es überhaupt einen Splitter bei dieser Technik?
Alternativ gäbe es da noch die Fritzbox 7270. Die hat Telefonanschlüsse, ist mir aber etwas zu teuer.

Lohnt es sich denn überhaupt nen eigenen Router zu kaufen, oder sollte man lieber einen von der Telekom mieten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DSL-Router für GPON in Löbtau
BeitragVerfasst: 11.01.2010, 12:39 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 09.08.2009, 13:38
Beiträge: 672
In Löbtau wird keine GPON Technik verwendet! Selbst wenn es so wäre ist aus Kundensicht "GPON-DSL" das selbe wie jeder andere DSLer.

Spezielle Modems / DSL-Router sind an keinem ADSL Anschluss der Telekom notwendig.

Beim C&S Comfort Standard kannst du natürlich ein analoges Telefon direkt in den Splitter stecken. Der Umweg über den Router ist aktuell nicht notwendig.

_________________
VDSL50 @ FTTC // Fritz Box 3390


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DSL-Router für GPON in Löbtau
BeitragVerfasst: 11.01.2010, 13:00 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 03.01.2010, 12:44
Beiträge: 7
EXP hat geschrieben:
In Löbtau wird keine GPON Technik verwendet!


Ah ok, ich dachte ich hatte das mal irgendwo hier im Forum gelesen. Aber gut, an der Frage bezüglich des Routers ändert es erstmal nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DSL-Router für GPON in Löbtau
BeitragVerfasst: 11.01.2010, 13:44 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 09.08.2009, 13:38
Beiträge: 672
Wenn USB ein Muss ist dann bleibt bei T-Home der W722V & W920V übrig. Zur Miete für 2,95 / 3,95 zu haben. :wink:

_________________
VDSL50 @ FTTC // Fritz Box 3390


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DSL-Router für GPON in Löbtau
BeitragVerfasst: 12.01.2010, 00:26 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 15.04.2008, 20:44
Beiträge: 75
Ich nehme an, der USB-Anschluß des Routers soll für ein externes HD-LW sein ... :)

Das Festnetz-Telefon ist bestens am Splitter direkt zu betreiben.
Ein VoIP-Telefon, falls vorgesehen, funktioniert an einem normalen LAN-Anschluß des Routers (wegen eines SW-Fehlers des Speedport ggf. über ein _gekreuztes_ Netzwerk-Kabel verbunden)

Der Speedport ist nicht schlecht und wird z.B. bzgl. WLAN-Sicherheit sehr gewissenhaft für den unbedarften Endkunden vorbereitet geliefert, aber es wird sicher Geräte geben, die dem Kundigen mehr Möglichkeiten der Einstellung anbieten (z.B. bzgl. Konfi Firewall)

Die Frage "Kauf oder Miete" läßt sich nicht allgemeingültig beantworten. Für kürzere Haltefristen des Gerätes wird häufig die Miete günstiger sein, für längere der Kauf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DSL-Router für GPON in Löbtau
BeitragVerfasst: 12.01.2010, 23:05 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 23.11.2005, 12:00
Beiträge: 74
Wohnort: Striesen
Auch für die Kundigen bzw. ambitionierten "Heimanwender" ist der W920V gut geeignet, da man ihn in eine Fritz!Box verwandeln kann. Der Aufwand dafür hält sich imho in Grenzen, es gibt ein gutes Forum dafür. Nach der Verwandlung sind die Möglichkeiten wesentlich erweitert - für manche Anwendung "lebens"notwendig, da die Telekom FW zB. kein UPnP zulässt.

_________________
Entertain Comfort VDSL25


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DSL-Router für GPON in Löbtau
BeitragVerfasst: 13.01.2010, 18:59 
Offline
Senior

Registriert: 30.09.2006, 20:59
Beiträge: 153
Wohnort: Löbtau-Nord
Bastelnator hat geschrieben:
Auch für die Kundigen bzw. ambitionierten "Heimanwender" ist der W920V gut geeignet, da man ihn in eine Fritz!Box verwandeln kann. Der Aufwand dafür hält sich imho in Grenzen, es gibt ein gutes Forum dafür. Nach der Verwandlung sind die Möglichkeiten wesentlich erweitert - für manche Anwendung "lebens"notwendig, da die Telekom FW zB. kein UPnP zulässt.


Hab grade einen W920V in eine FritzBox 7570 verwandelt...ist echt sehr einfach. Es ging vor allem darum, dass call-by-call-Vorwahlen für Handy-Telefonate eingetragen werden sollten.
Und die Rückänderung funktioniert auch einwandfrei.

_________________
Und da warf der Tod die Sense fort und schwang sich auf den Mähdrescher, denn es ward Krieg!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DSL-Router für GPON in Löbtau
BeitragVerfasst: 18.01.2010, 14:47 
Offline
Senior

Registriert: 26.01.2008, 16:11
Beiträge: 103
hi,

mein Nachbar hatte eine merkwürdige Begebenheit im t-Punkt. Er möchte gern C&S Comfort (Universal=ISDN) mit 6000 DSL und einen W722V mieten. die Dame im t-Punkt erklärte ihm, dass der 722 nicht für die "Technik im Keller" = GPON geeignet wäre und er den W503 dafür nehemn soll, was er dann auch getan hat. Stimmt das?

majas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DSL-Router für GPON in Löbtau
BeitragVerfasst: 18.01.2010, 14:54 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 09.08.2009, 13:38
Beiträge: 672
majas hat geschrieben:
hi,

mein Nachbar hatte eine merkwürdige Begebenheit im t-Punkt. Er möchte gern C&S Comfort (Universal=ISDN) mit 6000 DSL und einen W722V mieten. die Dame im t-Punkt erklärte ihm, dass der 722 nicht für die "Technik im Keller" = GPON geeignet wäre und er den W503 dafür nehemn soll, was er dann auch getan hat. Stimmt das?

majas

Da Sache ist etwas komplizierter. W722V sollte natürlich an jedem GPON Anschluss laufen. An ADSL/ADSL2+ defintiv. Derzeit soll es wohl aber ein Problem mit ihm im GPON & VDSL geben. Die sicherste Nummer wäre dann der W920V.

Den W503V würde ich generell keinem empfehlen. Außer man wird in den nächsten 2-3 Jahren definitiv nicht auf VDSL wechseln.

_________________
VDSL50 @ FTTC // Fritz Box 3390


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DSL-Router für GPON in Löbtau
BeitragVerfasst: 18.01.2010, 15:30 
Offline
Senior

Registriert: 26.01.2008, 16:11
Beiträge: 103
Zitat:
Den W503V würde ich generell keinem empfehlen. Außer man wird in den nächsten 2-3 Jahren definitiv nicht auf VDSL wechseln.


Der W503V ist ja zur Miete, wenn man dann mal auf VDSL aufstockt, bekommt man dann evtl. einen neuen Router?

majas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DSL-Router für GPON in Löbtau
BeitragVerfasst: 18.01.2010, 16:18 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 09.08.2009, 13:38
Beiträge: 672
majas hat geschrieben:
Zitat:
Den W503V würde ich generell keinem empfehlen. Außer man wird in den nächsten 2-3 Jahren definitiv nicht auf VDSL wechseln.


Der W503V ist ja zur Miete, wenn man dann mal auf VDSL aufstockt, bekommt man dann evtl. einen neuen Router?

majas

Ja sicher nur kommt dann Bürokratie, Postgang und Neukonfiguration auf einem zu. Muss ja jeder selbst entscheiden ob das Wert ist. Nicht jeder will die Umstände haben ;-)

_________________
VDSL50 @ FTTC // Fritz Box 3390


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de