DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

GPON in Striesen und Blasewitz
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=20&t=668
Seite 48 von 74

Autor:  Jens [ 16.10.2009, 09:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

MW_1207 hat geschrieben:
Heute war ein Techniker bei uns im Haus und hat das letzte Kabel in dem GPON Kasten aufgelegt. Laut seiner Aussage wäre ab jetzt DSL zuschaltbar. Mal schauen wenn ich jetzt meine Hardware und den Schalttermin von der Telekom bekomme

Das die Technik installiert ist und "nur" noch freigeschalten werden muss, bedeutet leider nicht, dass das bald der Fall sein wird. Um herauszufinden wann es so weit ist, kannst Du a) abwarten bis ein Schreiben kommt, b) zum T-Punkt gehen und fragen oder c) die Wohneinheiten zählen, die durch den GPON-Kasten versorgt werden können. Wenn es 8 oder mehr sind, sieht es gut für Dich aus.

Die Anzahl Wohneinheiten pro GPON-Kasten und die Anzahl DSL-Interessierter pro GPON-Kasten ist nach allem was ich bei Telefonaten/Besuchen mitbekommen habe das Hauptkriterium. Einerseits soll dadurch möglichst schnell eine hohe prozentuale Abdeckung der Haushalte erreicht werden und andererseits gibt es eventuell technische Unterschiede abhängig von der geplanten Anzahl Nutzer pro GPON-Kasten. Es spielt, so weit ich weiß, kaum eine Rolle wann die Technik installiert wurde und wann man einen Vorvertrag bzw. Eintrag in eine Interessensliste gemacht hat. Dadurch kann es dazu kommen, dass Leute in ziemlich kurzer Zeit freigeschalten werden, während andere immer weiter nach hinten rutschen (natürlich nur diejenigen, die noch keinen konkreten Termin haben). Vermutlich sah es dadurch auch bis vor kurzem so aus, als ob alle Leute mit Vorvertrag bis Oktober/November freigeschalten werden können (40 Freischaltungen pro Tag bei ca. 1500 Vorverträgen => etwa 6 Wochen). Natürlich hat sich herumgesprochen, dass es jetzt tatsächlich DSL in Striesen gibt und so wurden viele Kunden in typischen Striesener Wohnanlagen erstmal pauschal auf den Februar 2010 vertröstet, während andere ziemlich schnell freigeschalten werden. Das ist ziemlich bitter, wenn man beruflich auf eine gute Internetverbindung angewiesen ist. Ob es tatsächlich so lange dauert, steht nicht fest. Da können wir leider nur den Technikern die Daumen drücken, dass sie viele Freischaltungen pro Tag schaffen und alle Systemtests zufriedenstellend verlaufen. Gebäude mit 8 Wohneinheiten oder mehr, die an einen GPON-Kasten angeschlossen sind und als Interessenten regristriert sind, werden sehr wahrscheinlich dieses Jahr freigeschalten.

(Alle Informationen sind natürlich nicht offiziell, nicht notwendigerweise richtig und stammen nur aus leidvoller Kundenerfahrung. Es hilft mir auch nicht sie hier bekannt zu geben, da jetzt vielleicht noch ein paar mehr Leute Richtung T-Punkt rennen, die vor mir freigeschalten werden, aber der Effekt ist vermutlich inzwischen nicht mehr so groß.)

Autor:  cschlenker [ 16.10.2009, 20:15 ]
Betreff des Beitrags:  ...deswegen warscheinlich Schlüterstraße schon jetzt...

@ Jens

Deswegen wahrscheinlich Schlüterstraße schon am nächsten Mittwoch Zuschaltung. An unserem GPON hängen insgesamt 5 Häuser a´ 10 Mieteinheiten = 50 Wohnungen dran.

Durch die Keller laufen fingerstarke gelbe Kabel, welche nicht vom russischen Geheimdienst stammen, sondern von T. Für jedes Haus ist ein gelbes Kabel gezogen. Bei wem kein GPON-Kasten hängt, sondern besagte Kabel, für den besteht auch Hoffnung.

Autor:  TomTom [ 16.10.2009, 23:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Freue mich, einen Termin zur Schaltung am nächsten Mittwoch bekommen zu haben. Werde Euch hier im Forum über den dann erreichten Stand berichten.

Autor:  kottl78 [ 17.10.2009, 10:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Schaltung Call and Surf Comfort mit DSL 6000 auf der Wartburgstr. 38 am 26.10.09.

Schönes Wochenende noch.

Autor:  hoan [ 17.10.2009, 12:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Vorgestern Post von Der T-COM, dass VDSL mit Entertain vorerst nicht angeboten werden können wegen technischer Probleme. Man könnte mir aber ein C&S-Paket mit DSL 6000 sofort anbieten. Ich solle zurückrufen unter 0180..... und parallel würde ich telefonisch kontaktiert, um mich über die C&S Pakete zu informieren. Mein Anruf unter der 0180.... ließ mich nach mehreren erfolglosen Versuchen schließlich im Vetrieb in Frankfurt/M. landen. Dort versprach man, mein Problem an die zuständigen Abteilungen in DD weiterzuleiten. Bisher hat sich nichts weiter getan. Also heißt es weiter warten, was angesicht der zunehmende Erfolgsmeldungen hier umso schwerer fällt. :evil:

Autor:  rudeb [ 17.10.2009, 12:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

So, mein Telefonanschluss läuft seit gestern Morgen. Leider dauert es in den Systemen der Telekom sehr lange, bis das sichtbar ist. Ein Anruf soeben bei der Kundenbetreuung zumindest hatte als Ergebnis "Ist noch nicht durch, dauert so 3-4 Tage, erst dann kann DSL drauf gebucht werden". -- Toll.

Mein GPON-Kasten hängt im Keller des Nachbarhauses. Bei wem das auch so ist, der sollte schon mal einen Kontakt zu einem der Nachbarn herstellen, denn logischerweise muss der Telekomtechniker in den Keller an den Kasten - und zwar beide Male, beim Anschließend des Telefons und dann nochmal zum Schalten des DSL. Der Techniker kommt aber nicht rein, ebensowenig ich. Wenn man sich also nicht mit den Nachbarn abspricht kann es schon sein, dass der Techniker wieder gehen muss ohne etwas getan zu haben... Natürlich gibt es dazu vorab keine Information seitens der Telekom.

Immerhin habe ich jetzt ja eine Dresdner Festnetznummer, komme also auch mit höherer Wahrscheinlichkeit bei einem lokalen Kundenservicemitarbeiter raus, der von GPON zumindest bereits gehört hat...

Es heißt also weiter warten, bis ich nen Termin für die Schaltung von DSL habe, wird der Monat wohl fast vorbei sein :(

Ab wann kann ich mich denn für "Mein T-Home", also das T-Kundencenter registrieren? Ich erhoffe mir dort ja Details zum Vertrag - bekomme aber bisher immer die Meldung, dass meine Daten nicht bekannt seien, obwohl Kunden- und TelNr ja bereits aktiv sind...



PS: die kostenlose T-Mobile UMTS-Flat gabs von der Telekom für die wartenden Kunden mit Vorvertrag vom Anfang des Jahres. Ob das immernoch gemacht wird, weiß ich nicht. Es war zumindest ein kleiner Schritt in Richtung Kundenservice, auch wenn das UMTS-Netz einfach total überfordert ist mit den Massen an stationären Teilnehmern. Ich muss dafür aber seitdem nix mehr zahlen, in dem Punkt bin ich also ein wenig gelassener.

Gruß, rudeb

Autor:  neubi [ 17.10.2009, 17:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

hoan hat geschrieben:
Vorgestern Post von Der T-COM, dass VDSL mit Entertain vorerst nicht angeboten werden können wegen technischer Probleme. Man könnte mir aber ein C&S-Paket mit DSL 6000 sofort anbieten. Ich solle zurückrufen unter 0180..... und parallel würde ich telefonisch kontaktiert, um mich über die C&S Pakete zu informieren. Mein Anruf unter der 0180.... ließ mich nach mehreren erfolglosen Versuchen schließlich im Vetrieb in Frankfurt/M. landen. Dort versprach man, mein Problem an die zuständigen Abteilungen in DD weiterzuleiten. Bisher hat sich nichts weiter getan. Also heißt es weiter warten, was angesicht der zunehmende Erfolgsmeldungen hier umso schwerer fällt. :evil:


jab, das gleiche bei mir. bin mal gespannt ob sich da nochmals einer meldet

Autor:  EXP [ 17.10.2009, 19:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

rudeb hat geschrieben:
Mein GPON-Kasten hängt im Keller des Nachbarhauses. Bei wem das auch so ist, der sollte schon mal einen Kontakt zu einem der Nachbarn herstellen, denn logischerweise muss der Telekomtechniker in den Keller an den Kasten - und zwar beide Male, beim Anschließend des Telefons und dann nochmal zum Schalten des DSL. Der Techniker kommt aber nicht rein, ebensowenig ich. Wenn man sich also nicht mit den Nachbarn abspricht kann es schon sein, dass der Techniker wieder gehen muss ohne etwas getan zu haben... Natürlich gibt es dazu vorab keine Information seitens der Telekom.

Gruß, rudeb


Gibt es! Auftragsbestätigung bitte einmal wenden. Der Kunde hat uns Zugang zu allen technisch relevanten Räumen zu gewähren siehe AGBs

Autor:  sna [ 17.10.2009, 19:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

kottl78 hat geschrieben:
Schaltung Call and Surf Comfort mit DSL 6000 auf der Wartburgstr. 38 am 26.10.09.

Schönes Wochenende noch.


Hallo.

Na das lässt mich doch hoffen. Habe vor reichlich vier Wochen auch meinen Vorvertrag abgeschlossen (wartburg. 28). Nachdem ich hier immer fleißig mitgelesen habe, und es ja so aussschaut als würde die Sache nun ins rollen kommen, habe ich anfang der Woche noch mal bei der Telekom angerufen. Und dann ging das Wirrwarr los...

Tag1: Anruf (in der Schillergalerie): Ja, bei Ihnen ist GPON verfügbar und kann geschaltet werden. Zunächst muss der Telefonanschluss eingerichtet werden. Warum zum Vorvertrag noch keine Info kam, konnte mir nicht gesagt werden. Mir wurde aber ein Rückruf von den MA des T-Punkts direkt zugesagt. Es erfolgte kein Rückruf.

Tag2: Erneuter Anruf in der Schilldergalerie (man kommt aber in einem Vorgeschalteten Callcenter raus) und gesagt, dass kein Rückruf erfolgte. Eine Entschuldigung und der Hinweis, dass heute sicher noch zurückgerufen wird. Das passierte natürlich nicht.

Tag3: Ebenso wie am Vortag. Es erfolgte erneut kein Rückruf.

Tag4: Nun bin ich direkt in die Schillergalerie gefahren. Habe mit einem älteren Herrn gesprochen. Nachdem ich erwähnte dass ich einen Vorvertrag abgeschlossen habe und gern so bald als möglich online gehen möchte, tippte er ca. 3 Minuten auf seiner Tastatur rum, ging zwischendurch mal nach hinten, sprach mit seiner Kollegin. Dann meinte er zu mir: "Sorry, Technik ist zwar verfügbar, aber hängt in einem anderen Haus und von dessen Hausverwaltung fehlt noch die Genehmigung zur Weiterleitung." Hääääh??? Was solln das?

Also hab ich bei meiner Hausverwaltung angerufen (man kennt mich da schon) und habe nachgefragt. Da war man über die Info mehr als Verwirrt. Info von der HV: "Wir haben einen Vertrag mit der Telekom, der zum Ausbau und zur Installation der gesamten Technik berechtigt. Das wurde auch gemacht."

Kurz nach dem Gespräch wurde ich dann doch noch aus der Schillergalerie angerufen. Dort habe ich mir erstmal Luft gemacht und die Infos so weitergegeben. Die nette Dame tippelte dann ein wenig auf Ihrer Tastatur und meinte: "Neeee... Ihr Haus kann geschaltet werden, der Kollege hat Mist erzählt." Okay... dacht ich mir, dann machen wir das doch. Die MA hat mir nun einen Technikertermin für nächste Woche Freitag versorgt, der den Telefonanschluss schalten soll. Anschliessend kann dann DSL draufgeschaltet werden.

Nun bin ich mal gespannt was daraus wird. Habe weder Technik hier liegen noch irgendeine Bestätigung per Post vorliegen. Das soll aber angeblich in den nächsten Tagen kommen. So recht daran glauben mag ich nicht. Habe übrigens Call&Surf 16.000 bestellt.

Was meint Ihr? Das wird doch nix, oder?


Grüße...

Autor:  Wartender [ 17.10.2009, 19:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

hallo Leidensgenossen,

ich wohne auf der Heubnerstr. und habe im Februar, wie so viele, einen Vorvertrag (C&S Comfort DSL 6000)abgeschlossen. Vor zwei Wochen! erhielt ich Post von der T. und den Paketschein für Router und Splitter - sonst nix. Laut Schillerplatz ist das so üblich, erst die Hardware und dann später Vertrag und Zugangsdaten - wobei sich die Logik der Reihenfolge mir nicht wirklich erschließt :? . Hat jemand Erfahrung was man im Allgemeinen unter "später" versteht?. Bei den letzten Meldungen hörte sich das eher so an, das beides gleichzeitig kommt.

Außerdem habe ich noch am Schillgergarten den Wechselbonus von 140€ angesprochen da mein Maxxonair-Vertrag noch bis Juli 2010 läuft. Man sagt mir das ich die Kündigungbestätigung (nicht den Vertrag!) des momentanen Anbieters schicken soll. Hat das von Euch mal jemand getan und den Bonus erhalten?

Autor:  cschlenker [ 17.10.2009, 22:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

@ wartender

Wartender hat geschrieben:
hallo Leidensgenossen,

...ist das so üblich, erst die Hardware und dann später Vertrag und Zugangsdaten - ...?


Ja, das ist in der Tat so. Bekam auch erst Hardware, dann paar Tage später Auftragsbestätigung, dann Zugangsdaten.

Viel Erfolg Dir wünsche.

Autor:  Bastelnator [ 17.10.2009, 22:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

@sna: Das mit dem Telefonanschluß wird was, das mit DSL...naja. Ich hab jetzt auch schon 2 Wochen einen Telefonanschluß, aber nix von DSL gehört. Auf Nachfrage am Schillerplatz wurde in den Rechner geguckt, Stirn gerunzelt und irgendwas von "komisch, dass das noch nicht ausgeführt wurde" gemurmelt. Dann sagte man mir, die Kollegin die richtig gut Bescheid weiß, sei heute nicht da, würde mich aber morgen zurück rufen (denkste!). Nun muss ich also nächste Woche wieder hin laufen, wieder fragen, wieder hoffen...und sicher wieder verzweifeln. :twisted:

@Wartender: Mein Powerkom Vertrag, respektive erfolgte und bestätigte Kündigung, wurde nicht anerkannt, wäre ja kein DSL.

Autor:  Wartender [ 18.10.2009, 00:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Bastelnator hat geschrieben:
@Wartender: Mein Powerkom Vertrag, respektive erfolgte und bestätigte Kündigung, wurde nicht anerkannt, wäre ja kein DSL.


ich dachts mir ja schon das sie wieder ein Ausrede finden. Es ist von Seiten der Telekom auch eher als Rückkehrerbonus gedacht für alle die zum Reseller gewechselt sind. Aber die sarkastische Aussage "ist ja kein DSL" ist im Grunde eine Frechheit.
Internet ist Internet ob Powerkom, Maxxonair oder wie auch immer. Geht es nicht darum einen Kunden der Konkurenz zu entlocken?
Normalerweise würde ich jetz sage, pfff, dann wartet eben noch ein halbes Jahr auf mein Geld, aber nein, Kunden-Könige wie wir sind werden wir auf blutigen Knien rutschend, das Haupt gesenkt, vor dem großen rosa T (sieht auch schon fast aus wie ein Kreuz :wink: ) niederknien und um eine funktionstüchtige Breitbandverbindung betteln.

danke auch an Cschlenker für die Info. wieviel ist bei dir ein paar Tage?, bei mir sinds mittlerweile 14 :mrgreen:

Autor:  DK501 [ 18.10.2009, 09:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Also ich war am 05.10. in der Schillergallerie und hab nach DSL gefragt, habe als Antwort bekommen dauert so ca. 3-4 Wochen.
Da dachte ich super Sache, machen wir schnell nen Vertrag. Jetzt ist die frage wie lange dauerts denn bis die Telekom sich meldet, hab bis jetzt nichts gehört von denen. Wie lang hat es denn bei euch gedauert?

Autor:  TomTom [ 18.10.2009, 11:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Mein Vorvertrag (vom Februar 2009), ich meine das schriftliche Exemplar, war bei Nachfrage im T-Punkt Anfang Oktober unauffindbar. Von der daraufhin vorgenommenen Neuausfertigung einer Bestellung bis zur telefonischen Kontaktaufnahme bzgl. Schaltungstermin dauerte es bei mir 11 Kalendertage. Die Technik wurde mir bisher nicht zugeschickt.

Seite 48 von 74 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/