DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

GPON in Striesen und Blasewitz
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=20&t=668
Seite 42 von 74

Autor:  worrich [ 07.10.2009, 10:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Wie versprochen mal die gescannte Auftragsbestätigung über VDSL - meiner Meinung nach - ist das Ding durch :-)


Bild

Autor:  Juice [ 07.10.2009, 11:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Ich habe auch so ein Schreiben bekommen, leider steht bei mir unten kein Termin für den Technischen Service (Freischaltung) da.
Nur im oberen Teil bei Leistungen im Überblick steht der 9.10, kommen die nun an diesen Tag oder muss ich nochmal zum T-Shop am Schillerplatz gehen?

Autor:  moppi [ 07.10.2009, 12:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

bei mir steht zum 09.10 16:00 bis 18:00 da; diese Tageszeit habe ich bei der Buchung im TCom-Shop auch angegeben; Ich würde einfach bei der Hotline anrufen und nachfragen.

Autor:  Der Frager [ 07.10.2009, 14:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

wenns dann wirklich gehen sollte, empfehle ich jedem nochmal das telefon treff forum..da gibs dann locker nochma 100€ auszahlung oder mehr und natürlich die notwendige hardware ebenso für lau..bei mir sind grad nochma 2 techniker da, die die beiden von anderen technikern letzte woche angebrachten kästen mit strom versorgen..bzw irgendwie strom legen..die meineten, wenn sie weg sind, kann ich zum t-punkt..

Autor:  Juice [ 07.10.2009, 14:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Schön das es den Online Kunden Center giebt, dort steht der Techniker Termin :)
Vereinbarter Ausführungstermin
09.10.2009, 08:00 - 12:59 Uhr

Autor:  bigalex [ 07.10.2009, 14:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Der Frager hat geschrieben:
nochmal das telefon treff forum..da gibs dann locker nochma 100€ auszahlung
Ich bezweifle dass das klappt. Ich habe den Eindruck, dass die Telekom sehr darauf achtet, dass bei den GPON-Anschlüssen zumindest gegenwärtig der Vertrieb exklusiv über ihre Mitarbeiter läuft. Warum sollten sie auch Provisionen verschenken wenn sich die Anschlüsse von allein verkaufen wie geschnitten Brot.

Autor:  basti [ 07.10.2009, 16:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Juice hat geschrieben:
Schön das es den Online Kunden Center giebt, dort steht der Techniker Termin :)
Vereinbarter Ausführungstermin
09.10.2009, 08:00 - 12:59 Uhr

Apropos: Was steht denn da bei euch unter "Auftrag"? Bei mir steht "Änderung der Anschlussart / Leistungsmerkmale. N/A", was sehr unkonkret ist. Ist das der Wechsel zu DSL? (Habe noch eine andere Änderung bei der Telekom laufen gehabt, weswegen ich mir unsicher bin.)

Ich habe vor ca. einer Woche im T-Punkt den Vorvertrag abgeschlossen und hatte schon einen Telekom-Telefonanschluss. Die Mitarbeiterin meinte es würde nächsten Monat losgehen. Beim online-Auftragsstatus steht nun "Vereinbarter Ausführungstermin 09.10.2009, 08:00 - 18:29 Uhr". Post habe ich noch keine bekommen.

Autor:  Juice [ 07.10.2009, 18:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Bei mir steht genau das selbe und ich habe keine andere Ängerung am laufen. Also kann das nur der Wechsel zu DSL sein.

PS: mich rief erst ein Techniker an und der bestätigt den im Online Kundencenter angegebenen Termin. :o wie ich mich freue :mrgreen:

Autor:  Hubi2007 [ 07.10.2009, 18:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

@ Der Frager

Bei VDSL würde ich es nicht empfehlen z.b. über einen Vertriebspartner zubestellen denn die Endgeräte sind zwar dann VDSL fähig die man dort bekommt aber die Einwahl funktioniert dort meist nicht es sein denn es sind Telekomgeräte die verkauft werden. Denn man benötigt bei T-Home VDSL eine spezielle Firmware die sog. VLANs unterstützt. Ein Normaler Router versucht im VLAN 0 sich einzuwählen, die Telekom verwendet aber VLAN 7 für eine Einwahl und VLAN 8 für das TV.

Autor:  ama [ 07.10.2009, 19:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Heute war der Schaltungstermin. Pünktlich 30 min vor Ablauf des angegebenen Zeitfensters kam der Techniker (rief 2 Tage vorher schon mal an und dann 10 min vorher - sehr positiv). Dann hat er im Keller was gemacht und in der Wohnung den Splitter eingesteckt und den NTBA in den Splitter. Damit ging das Telefonieren wieder (aber nicht über die Flatrate).
Als ich abends kam stellte sich raus, das die automatische Konfiguration nicht funktioniert. Also händisch... Die Zugangsdaten wurden aber nicht angenommen. Außerdem stand in Status nur DSL 6000, obwohl ich DSL1600 unterschrieben hatte.
Auch mein Zugang zu dem t-online-Kundencenter ging nicht mehr. Also die 0800 3301000. Erster Anruf wurde nach langer Warteschlange und drei Sätzen einfach aufgelegt. Zweiter Anruf dauerte insgesamt ca. 90 min. Wurde mehrfach weiter gereicht. Eine Frau erklärte mir: Sie haben gar kein DSL! Aber bei mir leuchtet die DSL-Lampe und das Gerät schreibt im Log:
DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 6664/644 kbit/s). (R007)
Mit frischem Reset (also ohne Zugangsdaten) hatte ich aber schon mal eine IP-Adresse:
Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 79.240.251.143, DNS-Server: 217.237.149.205 und 217.237.151.51, Gateway: 217.0.119.29, Breitband-PoP: DRER72-se800-B225E110820500 (R010)
Allerdings kommt auch
Anmeldung beim Internetanbieter ist mit den verwendeten Zugangsdaten nicht möglich: Terminated LCP. (R001-56-0000)
Da wurde mir erklärt, dass die alten Zugangsdaten gelöscht wurden und die neuen auf der gleichen T-online-Nummer (was eigentlich nie sein darf, wie eine Mitarbeiterin behauptete) noch nicht gehen. Es wäre ganh normal, dass dies erst ab Mitternacht gehen kann.
Damit ließ ich mich abspeisen und werde morgen früh wohl wieder am Telefon hängen :-(
Die Änderung auf DSL16000 wurde mir auch zweimal versprochen. Angeblich hätte die erste aber keine Aktennotiz dazu gemacht. Die sagte mir auch zu, dass der "Heimvorteil" (-5 EUR/Monat) und der Wechslerrabatt (120 EUR Gutschrift) sowieso nicht zusammen buchbar wäre. Wenn ich es aber schriftlich hätte, müssten sie es wohl durchgehen lassen.
Es ist ein erbärmlicher Haufen, in dem die linke Hand nicht weiß, was die rechte macht. Werde morgen berichten, wie es weiter ging.

Gruß ama

Autor:  Der Frager [ 07.10.2009, 20:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Hubi2007 hat geschrieben:
@ Der Frager

Bei VDSL würde ich es nicht empfehlen z.b. über einen Vertriebspartner zubestellen denn die Endgeräte sind zwar dann VDSL fähig die man dort bekommt aber die Einwahl funktioniert dort meist nicht es sein denn es sind Telekomgeräte die verkauft werden. Denn man benötigt bei T-Home VDSL eine spezielle Firmware die sog. VLANs unterstützt. Ein Normaler Router versucht im VLAN 0 sich einzuwählen, die Telekom verwendet aber VLAN 7 für eine Einwahl und VLAN 8 für das TV.


wenn ich vdsl nehmen würde, wären zumindest die mediabox für ebay..aber ganz ehrlich..die 10€ mehr als bei ner 16er Leitung sind es mir nicht wert..ich hab derzeit maxxonair mit 2000kbits..da is der sprung dann gewaltig genug:D
ansonsten wird immer die hardware angeboten, die es von der telekom direkt auch zur miete gäbe..da mach ich mir also keine sorgen..aber danke für die info..derzeit sagt die t-home seite aber eh noch - kein dsl verfügbar..wie lang wird das dauern, bis das eingepflegt ist?

Autor:  ama [ 08.10.2009, 04:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Warum sagt bei T keiner die Wahrheit?
Fast erwartungsgemäß funktionieren meine Zugangsdaten auch heute früh nicht. Weder im DSL noch im Internet.

Unter der 0800... wurde mir nun erklärt, dass man mich nicht zur Zugangsdatenstelle verbinden könne, obwohl es gestern Abend ging und gab mir eine kostenpflichtige 01805 305000. Dort wurde mir nur automatisch mitgeteilt, dass erst um 7:00 Uhr jemand bereit wäre über das Anliegen zu reden. Deshalb habe gleich nochmal die 0800 angerufen und natürlich wieder jemand anders dran. Die Frau erklärte dann, das die Leute von t-online erst um 8:00 kommen. Und das alles, nachdem ich gestern Abend schon erklärt hätte, ich würde heute in vor um 5:00 Uhr anrufen und mir versprochen wurde, dann wäre jemand da (naja, ist ja auch - aber nur die Abwimmlungsmannschaft, die auch noch abzocken soll).

Kann man es da jemandem verdenken, über alternative Unternehemen zu träumen. Trotzdem würde ich diesen Schritt nicht wagen, selbst wenn es ginge, da die letzte Meile ja nach wie vor von T ist und bei Störungen dann die gegenseitigen Schuldzuweisungen erst recht auf dem Rücken der Kunden ausgetragen werden.

Autor:  ama [ 08.10.2009, 07:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Hallo- :lol:
ich bin ja "schon" drin. Nach 15 min für 14cent/min hatte ich eine Sofortkennung mit Gültigkeit von einer Woche und es klappt. Erster Test
ping 43 ms
ssh-download 590-620 kB/s

Mehr Tests heute Abend. Auch Telefonie werde ich erst dann konfigurieren (wenn es überhaupt mit der Sofortkennung geht).

kleines Hurra
ama

Autor:  worrich [ 08.10.2009, 07:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Glückwunsch!

Das macht mir Hoffnung.

Autor:  bigalex [ 08.10.2009, 11:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Ebenfalls Herzlichen Glückwunsch! Damit bist Du wohl der erste im Forum der in Striesen DSL bekommen hat :D

Seite 42 von 74 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/