DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

GPON in Striesen und Blasewitz
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=20&t=668
Seite 36 von 74

Autor:  hoan [ 16.09.2009, 19:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

naja, bei mir waren sie ja wenigstens noch freundlich.... aber ich hatte ja vor dem Besuch dort gewarnt, wenn man keinen Vorvertrag abschließen will :roll:
Man verlässt die Räume dort nur mit Wut und Unverständnis und das kann man sich ja auch ersparen und geduldig bleiben :?

Autor:  Hubi2007 [ 16.09.2009, 19:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Die Zuschaltungen sind nun angelaufen, erste Zwischenmeldung diese Woche ist das mittlerweile 137 Kunden mit 6 und 16 Mbit/s surfen. VDSL ist momentan noch nicht geschalten wurden, die Aufträge laufen jetzt vollautomatisch durch die Systeme. Da es sehr viele Vorbestellungen gibt ist eine Selektierung der Aufträge nicht möglich. Die Vorbestellungen werden der Reihe nach abgearbeitet. Das eine T-Punkt Mitarbeiterin nicht hilft bei einem Vorvertrag ist klar denn dieser Vertriebspunkt bekommt dafür kein Geld. Und keiner macht was wenn er kein Geld bekommt. In solchen Fällen immer an den Vertriebspunkt wenden bei dem gebucht wurde.

Autor:  hoan [ 16.09.2009, 20:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Hubi2007 hat geschrieben:
Das eine T-Punkt Mitarbeiterin nicht hilft bei einem Vorvertrag ist klar denn dieser Vertriebspunkt bekommt dafür kein Geld. Und keiner macht was wenn er kein Geld bekommt. In solchen Fällen immer an den Vertriebspunkt wenden bei dem gebucht wurde.

Diese Logik muss sich einem aber nicht zwangsläufig erschließen wenn man bedenkt, dass diese zum gleichen Unternehmen gehören. Wie dem auch sei, vielen Dank an Hubi für die Info`s ( die uns weiter geduldig bleiben lassen.......hoffentlich)

Autor:  EXP [ 16.09.2009, 21:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

137 schnulli :roll:

Autor:  TomTom [ 16.09.2009, 22:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Bei einem früheren Besuch in dieser Lokalität am Schillerplatz, es ist bereits ein paar Monate her, hörte ich einen anderen Kunden sagen: "Hier ist es wie früher im Konsum."
Wohl wahr.
Die kundenunfreundliche Unternehmens(un)kultur ist sicher ein grundsätzliches Problem insbesondere großer Unternehmen, zumal dann, wenn sie eine Vergangenheit im öffentlichen Bereich haben.
Ich habe aber auch schon freundliche Mitarbeiter(innen) im T-Punkt erlebt, die Auskunft gaben und sich bemühten, obwohl sie mir DIE Lösung (GPON) natürlich auch nicht unmittelbar anbieten konnten.

Autor:  Bastelnator [ 16.09.2009, 22:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Hubi2007 hat geschrieben:
Die Zuschaltungen sind nun angelaufen, erste Zwischenmeldung diese Woche ist das mittlerweile 137 Kunden mit 6 und 16 Mbit/s surfen. VDSL ist momentan noch nicht geschalten wurden, die Aufträge laufen jetzt vollautomatisch durch die Systeme.

Kann man nun auch bald damit rechnen, GPON *T* Verträge bei Vertriebspartnern (bspw MediaMarkt) schalten zu lassen?
Wird VDSL dieses Jahr noch kommen?

Autor:  moppi [ 17.09.2009, 09:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

ich denke das VDSL schon jetzt möglich ist, nur dass einfach noch keiner der bis jetzt angeschlossenen kunden dieses gebucht hat.

Autor:  EXP [ 17.09.2009, 12:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

moppi hat geschrieben:
ich denke das VDSL schon jetzt möglich ist, nur dass einfach noch keiner der bis jetzt angeschlossenen kunden dieses gebucht hat.

Woher kommt denn diese Erkentnisse? :D

Autor:  moppi [ 17.09.2009, 12:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

logisches Schlussfolgern :)
Hubi2007 hat geschrieben:
VDSL ist momentan noch nicht geschalten wurden, die Aufträge laufen jetzt vollautomatisch durch die Systeme.


Das heißt ja nicht, dass es nicht geht... . Es hieß immer mit GPON ist VDSL kein Problem, warum sollte man diese Aussage negieren?

Autor:  EXP [ 17.09.2009, 12:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Technisch ist so einiges möglich. :roll:

Autor:  Hoffnungsvoll [ 17.09.2009, 13:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Prima geschrieben, ama!
Ich hatte eine ähnliche Erfahrung kurz nachdem ich 06.02.09 meinen Vorvertrag unterschrieb, aber telefonisch. Eine Auszubildende beim T-Punkt Schillerplatz rief an, um mir mitzuteilen, dass es jetzt möglich ist, einen VDSL-/GPON-Vertrag zu unterschreiben. Wenn ich erklärte, dass ich bereits durch einen besuchenden Telekomverteter dies getan habe, wurde sie unverschämt...
U. a. behauptete diese Azubi auch bei mir, dass der T-Punkt unabhängig von der Telekom wäre. Laut den T-Punkt-Webseiten bei
http://www.telekomshop.de/is-bin/INTERS ... /index.htm
ist es klar zu sehen, dass dies nicht 100%ig stimmt, obwohl die Fa. T-Punkt eine eigene GmbH ist (Telekom Shop Vertriebsgesellschaft mbH).

Autor:  paro [ 17.09.2009, 15:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Hallo,

ich bin etwas irritiert, dass hier offenbar die meisten schon Besuche von Telekommitarbeitern hatten und jetzt Vorverträge haben. Wir haben auf unsere Anmeldung Ende Dezember lediglich ein Standardschreiben von der Telekom bekommen mit voraussichtlichem Anschlusstermin Juli 2009. Seit einigen Monaten hängt bereits ein Kasten im Keller (Augsburger Str. zwischen Tzschimmer- und Pohlandstr.), persönlich hat von der Telekom aber noch niemand mit uns Kontakt wegen (Vor-)Vertrag oder ähnlichem aufgenommen.

Jetzt frag ich mich, ob die unaufgefordert wieder auf mich zu kommen, wenn unser Haus an der Reihe ist, oder ich das irgendwie beschluenigen kann. Kann mir das jemand sagen?

Danke und Gruß
paro

Autor:  Jens [ 18.09.2009, 09:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Hubi2007 hat geschrieben:
Die Zuschaltungen sind nun angelaufen, erste Zwischenmeldung diese Woche ist das mittlerweile 137 Kunden mit 6 und 16 Mbit/s surfen. VDSL ist momentan noch nicht geschalten wurden, die Aufträge laufen jetzt vollautomatisch durch die Systeme.

Das es inzwischen mehr als eine Hand voll funktionierende Zuschaltungen gibt, ist natürlich eine gute Nachricht. Der Ausbau wird sich hoffentlich noch beschleunigen, aber zumindest dürfte es jetzt unwahrscheinlich sein, dass die Telekom das Projekt einstampft. Was mich wundert, ist dass nur 6 und 16 MBit geschalten werden. Ich dachte bei Anschlüssen im Rahmen des GPON-Projekts müsste zwingend ein VDSL-Tarif (mit 25 oder 50 MBit) gewählt werden (mit einem lokalen Rabatt von 5 Euro) oder ist dem nicht so?

Autor:  R.Stock [ 18.09.2009, 10:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Toll, jetzt bin ich verwirrt. Sollte ich in den T-Punkt gehen, oder eher doch nicht? :?

Autor:  moppi [ 18.09.2009, 10:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Jens hat geschrieben:
Ich dachte bei Anschlüssen im Rahmen des GPON-Projekts müsste zwingend ein VDSL-Tarif (mit 25 oder 50 MBit) gewählt werden (mit einem lokalen Rabatt von 5 Euro) oder ist dem nicht so?


Es sind soweit ich weiß alle T-Home-Tarife buchbar.
Für VDSL gibt es keinen Zwang. Ich persönlich habe einen Vorvertrag mit 6MBit/s abgeschlossen.


Grüße

Karsten

Seite 36 von 74 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/