DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

GPON in Striesen und Blasewitz
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=20&t=668
Seite 34 von 74

Autor:  Hubi2007 [ 08.09.2009, 22:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Erste Kunden sind nun offiziell geschaltet wurden bis jetzt läuft alles ohne Probleme.

Autor:  majas [ 09.09.2009, 07:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Corona hat geschrieben:
was soll das heißen? Bekommt man DSL also nur wenn man dauernd den Mitarbeitern im T-Punkt einen Besuch abstattet??? :?: :?:


Nein, aber man bekommt einen Vorvertrag, mit dem man sich einreiht!

majas

Autor:  fussballkandidat [ 09.09.2009, 07:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Ich habe ´nen Vorvertrag vom 03.03.2009, ´n Zwischenschreiben vom 27.04.2009 aber noch keinen Anruf bzgl. der Aufschaltung des Anschlusses. Also, vielleicht a bissel gedämpfte Euphorie (hoffe ich hab´s richtig geschrieben) verbreiten. Aber, was nicht is kann ja noch werden.

Autor:  R.Stock [ 09.09.2009, 10:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Euphorie.

Konrad Duden hilft da gern. ;-)

/ Mal sehen, dann geh ich vielleicht wirklich die Tage nochmal zum T-Punkt. Letztes Mal als ich da war, gabs natürlich keine Vorverträge im Angebot.

Autor:  fussballkandidat [ 09.09.2009, 12:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

@R.Stock: Danke, hab´s geändert. :D

Autor:  volleyballer [ 09.09.2009, 18:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Tja, kaum keimt anhand der vorsichtig optimistischen Meldungen hier leise Hoffnung auf, haut's mir fast die Beine weg: ein Anruf bei der 0180 5 180380 bringt es ans Tageslicht - für unser Haus liegt keine Zustimmung zur Installation der Technik vor. Also kein Ausbau. Meine Nachfrage bei der Hausverwaltung ergab, dass diese gern eine winzige Ergänzung in den Vertrag hineingeschrieben wünscht, mit diesem Wunsch ist man an den Rosa Riesen herangetreten, Reaktion null. Großes Kino.
Also, wenn hier jemand aus der Merseburger 3/3b mitliest, vergesst es einfach.
Ich hab die Hausverwaltung dringend gebeten, sich nochmals bei der Telekom zu melden und zu betteln, mal sehen, ob das was nützt.

Autor:  Lichtbildner [ 09.09.2009, 22:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Hallo,

auch aus der Vogler gibt es schlechte Informationen!
Zitat:
für unser Haus liegt keine Zustimmung zur Installation der Technik vor. Also kein Ausbau.
scheint jetzt das neueste Totschlagargument auf Kundenanfragen zu sein. Heute nach mehrwöchentlichem Schriftverkehr mit V-Support, Dr. Rummenhohl u. a. Führungskräften der DTAG: "Die Ausbauanfrage an den Eigentümer ist seit dem Frühsommer unbeantwortet. Ohne Zustimmung der/des Hauseigentümer(s) bauen wir aber in Dresden-Striesen nicht aus, weil wir in den Anwesen unsere Vorort-Installationen setzen und diese über den Hausstrom versorgen müssen. Angesichts dieser Terminsituation ist im Hause ... in diesem Jahr mit einer DSL-Verfügbarkeit leider nicht zu rechnen."

Aus den am 22.12.2008 versandten Schreiben der DTAG war nicht zu erkennen, dass die darin genannten Ausbautermine die Zustimmung des Eigentümers voraussetzen. Man hätte eher die Zustimmung auf Grund der vollmundigen Ankündigung voraussetzen können. Ansonsten hätten Mieter sicher schon früher den Eigentümern was vom Wohnwert erzählt.

Das ist schon richtig schräg, was hier gerade abgeht. Ich möchte gar nicht wissen, wie viele Striesner oder Blasewitzer gerade einem schnellen DSL-Anschluss entgegenfiebern und in Wirklichkeit gar nix passiert. Ich stelle mir grade die typischen Striesner Steuerspar-Denkmalschutz-Gemeinschaftswohnanlagen mit 13 oder so Eigentümern vor. 10 Prozent sind grade in Insolvenz (da kommt überhaupt keine Reaktion an die Eigentümergemeinschaft), 50 Prozent interessieren sich überhaupt nicht für ihr Steuersparmodell usw. usf. ... bis da eine formale Zustimmung für die DTAG auf den Weg kommt ;)

Apropos Zustimmung des Eigentümers: Aus dem HYTAS-ONU hat in den letzten Tagen wohl ein Mitarbeiter der DTAG eine 9/125er Faser rausgefädelt und provisorisch auf Bund liegen lassen. Machen die das ohne Zustimmung des Eigentümers? Oder wird die Infrastruktur überall so auch vorbereitet?

Beste Grüße aus der Vogler!

Lichtbildner

Autor:  MW_1207 [ 09.09.2009, 23:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Hi

Also willst jetzt der Telekom die Schuld geben das dein Vermieter dem Ausbau nicht zustimmt! Ist ja klar das die nur da ausbauen können wo die schriftliche Genehmigung des Eigentümers vorliegt! Habe meine Eigentümer angemailt und innerhalb von 24 Stunden ne nette Mail zurück bekommen mit der Aussage das die Genehmigung raus ist! Und die Zeit sollte sich jeder Mieter mal nehmen der Sicherheit haben will!





Gruss Micha

Autor:  Lichtbildner [ 09.09.2009, 23:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Micha,

Zitat:
Also willst jetzt der Telekom die Schuld geben das dein Vermieter dem Ausbau nicht zustimmt! Ist ja klar das die nur da ausbauen können wo die schriftliche Genehmigung des Eigentümers vorliegt!
das ist wirklich sehr klug von Dir formuliert ... (und stell Dir vor, was ich als erstes nach Eintreffen dieser Information gemacht habe). Wie viele Striesener (wohl so rund 20.000 sind vom GPON-Projekt betroffen) haben bei Ihrem Eigentümer extra noch einmal nach gefragt, ob eine Zustimmung vorliegt??? Die Striesener Modems verglühen grade bei 28,8 k und die wenigen Briefkästen sind mit Mieterpost verstopft ;) Nee. Mal im Ernst: Hast Du schon einmal in einer sogenannten Wohnanlage mit Eigentümergemeinschaft gewohnt? Vermutlich nicht!

Also dann viel Spaß noch beim Warten, ob mit oder ohne Zustimmung ...

Lichtbildner

Autor:  majas [ 10.09.2009, 07:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Lichtbildner hat geschrieben:
Nee. Mal im Ernst: Hast Du schon einmal in einer sogenannten Wohnanlage mit Eigentümergemeinschaft gewohnt?
Lichtbildner


Ja, 5 Eigentümer, tief im Westen. Hat 3-4 Monate gedauert, aber bei der letzten Eigentümerversammlung wurde die Zustimmung für die Telekom abgesegnet. Beharrlichkeit zahlt sich hier aus, ist ja auch ein "Mehrwert" für die Wohneinheiten.

majas

Autor:  R.Stock [ 10.09.2009, 10:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Lichtbildner hat geschrieben:
Apropos Zustimmung des Eigentümers: Aus dem HYTAS-ONU hat in den letzten Tagen wohl ein Mitarbeiter der DTAG eine 9/125er Faser rausgefädelt und provisorisch auf Bund liegen lassen. Machen die das ohne Zustimmung des Eigentümers? Oder wird die Infrastruktur überall so auch vorbereitet?

Lichtbildner


So sah das bei uns auch ein paar Monate aus, das ist zumindest der erste Schritt zum Ausbau. Bei uns war da allerdings schon die Einverständnis des Eigners vorhanden, andererseits wird sie dafür nicht wirklich nötig sein, weil ja nix neues im Haus installiert wird.

Autor:  Spooky [ 10.09.2009, 13:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Folgendes durfte ich gestern in einer Striesener Apotheke beim Gespräch Apothekerin/Kundin hören: "Da wir als Geschäftskunden eine Erstanschlußzusage von der Telekom bekommen haben, rechnen wir noch im September mit einem Anschluß."

Na ... wenn da nicht der Wunsch der Vater des Gedanken ist ... :D

Autor:  bigalex [ 10.09.2009, 17:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

OMG :shock: Mangels konkreter Infos sind wir jetzt schon bei "... habe ich gestern im Laden gehört." Da kommt schon ein bisschen Retro-Feeling auf wenn halb vergessen geglaubte Kommunikationskanäle plötzlich wieder an Bedeutung gewinnen. :wink:

Autor:  R.Stock [ 11.09.2009, 14:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Naja, zuverlässiger als die Kommunikationskanäle der Telekom ist das allemal. :roll:

Autor:  Tiggi [ 11.09.2009, 15:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GPON in Striesen und Blasewitz

Spooky hat geschrieben:
... eine Erstanschlußzusage von der Telekom bekommen haben, rechnen wir noch im September mit einem Anschluß."


Tja, klingt für mich keinerlei nach DSL/GPON sondern nur nach einem stinknormalem TelAs . :wink:

Seite 34 von 74 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/