DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1108 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 74  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 21.03.2009, 00:58 
Offline
Site Admin

Registriert: 01.12.2005, 19:25
Beiträge: 842
Wohnort: Dresden - Striesen
Astrae hat geschrieben:
du kannst von big T nicht verlangen termine einzuhalten, dafür sind einfach zuviele hände im spiel.

Das verwundert mich jetzt etwas. Die Telekom ist eigentlich vergleichsweise konservativ und vorsichtig wenn es darum geht nach außen hin Termine/Zusagen zu kommunizieren.

_________________
Breitbandkompass rocks! ... und für die tägliche Dosis interessanter Belanglosigkeiten: Follow me on Twitter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 21.03.2009, 12:24 
Offline
Regular

Registriert: 07.04.2008, 19:01
Beiträge: 39
ama hat geschrieben:
Hallo,

könnte es sein, dass T die Termine in die Länge zieht, um noch in die Förderung durch das Konjunkturpaket zu kommen? Nur mal so ein Gedankengang - ich will ja keinem was unterstellen... :roll:


Ohne dass ich die genauen Konditionen des Konjunkturpakets kenne, glaube ich, dass es für Striessen/Blasewitz daraus ohnehin nichts geben wird.

Denn das Konjukturpaket sagt: "Breitbandzugang für alle" und eben nicht "DSL für alle".

Und Breitbandzugänge gibt es in Striessen/Blaswitz genug: WiMax, UMTS HSDPA, WLAN. Ich möchte behaupten, dass so nahezu alle Haushalte einen Breitbandzugang erhalten könnten. Ob das der einzelne will oder ob es einem reicht ist nicht der Punkt.

Aber es gibt zig weiße Flecken in DE, die nicht mal UMTS haben. Und um die geht es im Konjunkturpaket.

Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 21.03.2009, 20:13 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 21.07.2007, 19:31
Beiträge: 557
Wohnort: Dresden
Die DTAG bekommt für Striesen keine Förderungen oder Quersubventionen. Warum es sich jetzt verzögert kann ich nicht sagen aber ich kenn auch Kunden die schon geschalten wurden. Also muss es schon Häuser geben die fertiggestellt wurden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 22.03.2009, 12:39 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 15.04.2008, 20:44
Beiträge: 75
Ich habe gestern aus verläßlicher Quelle erfahren, daß es beim GPON-Ausbau zu einer Verzögerung von mind. 4-6 Wochen käme, also bei den für April geplanten Kunden sich der Anschluß wenigstens in den Mai hinein verschiebe.
Als Ursache wurde die fehlende Möglichkeit / Fähigkeit zur "Entstörung" angegeben. Es scheint demnach bei den Testkunden technische Probleme oder Ausfälle zu geben, mit denen man nicht umzugehen weiß.
Solange hierfür keine Lösungen existierten, könne man die Anschlüsse so nicht den Endkunden anbieten.

Ansonsten wären die Kunden-Anträge wohlsortiert abgelegt und würden, wenn einmal möglich, zügig häuserweise abgearbeitet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 24.03.2009, 13:11 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 21.07.2007, 19:31
Beiträge: 557
Wohnort: Dresden
also ich habe engen Kontakt zu 2 Testteilnehmern und diese haben seit Dez keine Probleme. Allerdings ist das mit der Entstörung ein plausibler Grund, denn der Techniker benötigt ja im Hintergrund Fachkompetenz die auf dieser Technik messen und auch umschalten bzw. diese Technik konfigurieren kann, und das sollten schon min. 10 Mitarbeiter an der GF hotline können, vermutlich müssen diese erst geschult werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 26.03.2009, 22:07 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 18.03.2009, 21:43
Beiträge: 9
Zum Thema Entstörung:

Seit heute ist unser Telefon-Hausanschluß (Frankenstraße 4) komplett tot :(
Der heulende Kasten im Keller wurde schon vor ein paar Wochen installiert (bisher 37 KWh).
Der Anruf bei der Telekom-Hotline brachte nach "grübel grübel und durchmessen" die Antwort
im norddeutschem Dialekt: "Jo dä musss eiin Tekniker rran"
Die Frage ob das etwas mir den Umbauarbeiten der T zu tun haben könnte brachte nur ungläubiges staunen (Hä, neuer Kasten im Keller, was GPON ?)
Ich musste einen Termin mit einem Techniker machen, bin ja mal gespannt.

Ich hoffe sie wissen was sie tun


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 27.03.2009, 19:29 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 15.04.2008, 20:44
Beiträge: 75
Die Einweisung / Schulung der Mitarbeiter ist ein ziemlich normaler Bestandteil im Management eines jeden Projektes.
Daher sollte man annehmen dürfen, daß dies bereits in die Planung eingearbeitet war, als die Kunden-Termine für den März bzw. April genannt wurden.

Möchte zu dem anderen Post noch zu bedenken geben:
Der Energiebedarf der heulenden Kästen im Keller ist womöglich nicht einfach abzugrenzen. Am Zähler für den "Hausstrom" eines Mietshauses hängen auch Verbraucher wie elektrische Komponenten von Heizung und Warmwasserbereitung (Pumpen), deren Stromaufnahme nicht vernachlässigbar ist, gerade bei der kalten Witterung der letzten Wochen.
Vielleicht / hoffentlich ist die Energieverschwendung also nicht ganz so erheblich ... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 27.03.2009, 22:29 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 21.07.2007, 19:31
Beiträge: 557
Wohnort: Dresden
@ Superfranky

Also das mit dem schulen der Mitarbeiter kann schon sein das des noch nicht passiert ist.
Denn ich habe heute z.b. einen Auftrag gehabt, das ich bei einem Kunden den im Saturn gekauften Laptop reparieren soll. Ich meinen Disponenten angerufen der wusste von nix das wir soetwas machen. Also habe ich den Auftrag zurück gegeben, 20 min später bekomm ich einen Anruf vom Eskalations Center das ich den Auftrag wieder annehmen soll, und im Saturn für den Kunden den neuen Laptop abholen soll. Ich dachte sind die ganz bekloppt der hat noch nicht mal nen Anschluss bei uns *g*. Also in den Saturn gefahren und siehe da gleich am Empfang bekam ich einen Laptop und musste so nen Zettel unterschreiben. So das Ende vom Lied ist, wir wurden leider nicht darüber informiert das die Telekom für PCs, Laptops usw. den Technischen Support bei Saturn und Media Markt übernommen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 28.03.2009, 09:52 
Offline
Senior

Registriert: 16.05.2006, 23:53
Beiträge: 124
Wohnort: DD- Striesen
Ich fall vor Lachen gerade rückwärts vom Stuhl, obwohl das eigentlich nicht lustig ist. Informationen die Big T nichts zu interessieren hat sammeln sie,
Informationen die sie verbreiten müssten verteilen sie nicht.
Was soll man dazu noch sagen? Hubi, du hättest diese Info besser nicht schreiben sollen- weiter Kommentare enthalte ich mich- sonst wird`s
politisch. Ich bin schockiert und eigentlich doch nicht.

Nobby


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 28.03.2009, 13:23 
Offline
Site Admin

Registriert: 01.12.2005, 19:25
Beiträge: 842
Wohnort: Dresden - Striesen
Ich sag mal so: dass ist vermutlich ein bisschen so wie bei den Sauriern. Die waren auch so groß, dass sie ein zweites Gehirn brauchten, da sie sonst erst nach zwei Sekunden bemerkt hätten dass ihnen jemand auf den Schwanz getreten ist. :mrgreen:

_________________
Breitbandkompass rocks! ... und für die tägliche Dosis interessanter Belanglosigkeiten: Follow me on Twitter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 28.03.2009, 16:52 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 02.11.2006, 23:55
Beiträge: 74
Wohnort: Dresden
wann taucht denn eigentlich ein fertig angeschlossenes Haus in der "DSL-Verfügbarkeits-Liste" der Telekom auf? sobald das haus fertig angeschlossen ist oder sammelt man ein paar häuser aus der straße bis man die liste aktualisiert? oder muss evtl erst die ganze straße angeschlossen sein bevor das update geschieht? oder wird zb. jeden monat oder alle paar monate nnur ein update gemacht.

ich frage desshalb, weil bei einigen die kästen im keller schon hängen und laufen, was auf einen fertigen ausbau hindeutet, aber noch keiner bestellen kann bzw. die vorbestellungen noch nicht bearbeitet wurden sind weil das entsprechende haus noch immer als dsl-los aus der verfügbarkeitsprüfung hervor geht.
für die Telekom wäre das ja blöd wenn die häuser fertig angeschlossen sind, aber niemand einen anschluss bekommt weil der vertrieb noch immer im glauben gelassen wird, das kein dsl verfügbar ist.

laut urspünglichen schreiben der telekom sollte es ja im märz bei mir los gehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 29.03.2009, 14:36 
Offline
Legendary Wise Senior

Registriert: 21.07.2007, 19:31
Beiträge: 557
Wohnort: Dresden
die aktualisierung der Datenbanken ist fast stündlich, bei denen wo der Kasten schon läuft und nix buchbar ist da muss nur noch im System der Port in den Zustand frei Beschaltbar gebracht werden und schon gehts los.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 30.03.2009, 21:07 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 18.03.2009, 21:43
Beiträge: 9
Also ich glaube irgend etwas tut sich!!

Bei uns (Frankenstraße, Haus mit heulendem Kasten) war heute schon wieder für Stunden die Leitung bei allen T-Anschlüssen im Haus tot und dann plötzlich wieder da.
Das gab es doch früher nicht!?
Unnötig zu erwähen ,dass die Hotline von nichts wusste.
Übrigens braucht der heulende Kasten "die vielen KW's" ganz allein ,hat nen eignen Zähler.

Aber wenn es irgendwann mal funktioniert wird wohl keiner meckern!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 31.03.2009, 09:04 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Superfranky hat geschrieben:
Übrigens braucht der heulende Kasten "die vielen KW's" ganz allein ,hat nen eignen Zähler.

Bei uns hängt noch kein neuer "Kasten". Ich werde gleich mal eine Mail an meine Hausverwaltung schreiben und anregen, dass die Installation in unseren Trockenraum verlegt wird ... endlich schnell trocknende Wäsche ... :lol:

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GPON in Striesen und Blasewitz
BeitragVerfasst: 31.03.2009, 17:57 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 04.12.2006, 13:41
Beiträge: 70
Superfranky hat geschrieben:
Also ich glaube irgend etwas tut sich!!

Bei uns (Frankenstraße, Haus mit heulendem Kasten) war heute schon wieder für Stunden die Leitung bei allen T-Anschlüssen im Haus tot und dann plötzlich wieder da.


Hehe, den Schluss "Telefon im Haus geht nicht, also muss es bald DSL geben" find ich ja sehr mutig :D
Dann hätte es schon seit Jahren öfter mal DSL geben müssen. ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1108 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 74  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de