DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

Verbindungsgeschwindigkeit | Rekord NACH Diskussionsabend
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=14&t=588
Seite 4 von 5

Autor:  hoan [ 17.12.2007, 22:34 ]
Betreff des Beitrags: 

Dafür daß gestern überhaupt kein I-Net möglich war(Antenne Wartburgstrasse) ist das heutige Angebot schon beinahe sensationell: Bild

jedenfalls heute Abend fast durchgängig :shock:

Autor:  hasienda [ 17.12.2007, 22:45 ]
Betreff des Beitrags:  konzertierte Aktion

Ich bin wahrhaft sauer, denn aus meiner Perspektive kann ich das nur als geplante Aktion verstehen, wenn ich mal viele Beiträge seit gestern hier und auf WiMAXtalk mit meinen eigenen Messungen zusammenbringe: ausführliche Darstellung mit Bild bei WiMAXtalk
Und weil das nicht genug ist, streikt zur Abwechslung jetzt anhaltend der VoIP-Dienst.

Autor:  sven [ 17.12.2007, 22:50 ]
Betreff des Beitrags: 

Warum falsch, das ist auch eine Funkanbindung, das sollte die DBD auch können.

Autor:  hasienda [ 18.12.2007, 00:51 ]
Betreff des Beitrags:  Frage des Anbieters

sven hat geschrieben:
Warum falsch, das ist auch eine Funkanbindung, das sollte die DBD auch können.

Na ja, Du hast zwar noch nicht genau gesagt, was für eine Art Funkverbindung das ist, aber egal. Ich verstehe den Hinweis so, daß Du hier eben im Bereich Kundenforum DBD bist. Und was andere können, hilft den DBD-Kunden wohl wenig weiter. Dafür gibt es ja die anderen Bereiche. :) MAXXonair-Kunden sind ohnehin typischerweise mit wenig Wahl-Alternativen gesegnet. Daher kann ein "Schaut mal, wie super es bei mir geht." besonders heftig nach hinten losgehn, obwohl Du das vermutlich gar nicht so meintest. Das geht mir einfach gerade so durch den Kopf; ich spreche nur für mich.

Autor:  digitalM [ 18.12.2007, 11:39 ]
Betreff des Beitrags:  Noch ein bißchen Salz in die Wunden :-)

Soryy aber seit Freitag (nach dem der Techniker angerufen und irgendetwas an der Antenne gemacht haben will) läuft bei mir alles ziemlich gut.

Ich kann zwar keinen Dauerlog geben aber in der Zeit als ich online war, hatte ich werte zwischen 1600 und 2100 kbit/s download und der upload lag so bei 200kbit/s.

Also mir würde das reichen wenn es so bleibt, auch wenn die Pings etwas schneller sein konnten (85 bis 160ms zu heise).

Kann es sein, das die bei einigen Kunden etwas probiert haben und denen jetzt die Technik bei anderen Kunden den Dienst versagt, weil die nicht mit der neuen Konfiguration zurecht kommt?

Eigentlich wollte ich ja mal wieder ein Tiket bei DBD erzeugen aber ich kann es derzeit nicht machen, aber vielleicht alle anderen die betroffen sind. Da will man sich mal ein wenig aufregen und dann so etwas.

Autor:  elg [ 18.12.2007, 14:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Noch ein bißchen Salz in die Wunden :-)

digitalM hat geschrieben:
Kann es sein, das die bei einigen Kunden etwas probiert haben und denen jetzt die Technik bei anderen Kunden den Dienst versagt, weil die nicht mit der neuen Konfiguration zurecht kommt?

Kann es sein, dass gerade die Kunden einen Anruf bekommen und jetzt funktionierende Technik haben, die sich mittels der Breitbandpolizei von onlinekosten.de beschwert haben?

elg

Autor:  hasienda [ 19.12.2007, 00:22 ]
Betreff des Beitrags:  Salzbergwerk

Welches Salz in welche Wunden? DBD hat wohl eh' ein eigenes Salzbergwerk, in dem verlorene Datenpakete und "Einzelfälle" sicher endgelagert werden. Das Wort "Einzelfall" nominiere ich hiermit übrigens zum Unwort des Jahres, und alle Teilnehmer am Kundengespräch mit DBD hier in Dresden wissen, was ich meine.

Im Ernst, ich habe mich nicht nur bei onlinekosten.de gemeldet, ich genieße zudem auch schon seit knapp zwei Wochen das zweifelhafte Privileg einer DBD-Meßbox an meiner CPE. Eine Sonderbehandlung im Sinne einer Bevorzugung habe ich seit dem Nutzertreffen noch nicht festgestellt. Zu meinem Befund habe ich mehrfach schon kräftig gemeldet, sowohl hier als auch bei MAXXonair. Jeder kann sich die Daten weiterhin mit kurzer Verzögerung auf meinen privaten Internetseiten selbst anschauen.

Es ist ein Drama, denn parallel zu ein paar günstigeren Bandbreiten haben sich in den letzten Tagen z.B. wieder längere Verbindungsunterbrechungen (Internettotalausfall) und Ausfälle der Internettelefonie (VoIP-Dienst) eingestellt. Von 4 Mietparteien hier im Haus mit MAXXonair sind 4 "Einzelfälle mit Problemen". Kein weiterer Kommentar.

Mir ist nicht bekannt, daß etwa an Problemkunden "neue Technik" verteilt worden wäre. Ich habe eine neue Firmware auf meiner CPE bemerkt, wenn Du sowas meinst. Der Effekt war aber eher gemischt. Und bei dem Nutzertreffen mit DBD haben wir ja gelernt, daß die DBD sowas wie Kunden 1. und 2. Klasse nicht kennt, selbst wenn es technisch möglich wäre (worüber unter EDV-Kennern kein Zweifel besteht). :wink:

Autor:  elg [ 19.12.2007, 09:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Noch ein bißchen Salz in die Wunden :-)

elg hat geschrieben:
Kann es sein, dass gerade die Kunden einen Anruf bekommen und jetzt funktionierende Technik haben, die sich mittels der Breitbandpolizei von onlinekosten.de beschwert haben?

Das kann ich nun selbst beantworten: Nein!
Hatte gestern einen Ausfall wie alle anderen auch...

elg

Autor:  digitalM [ 19.12.2007, 13:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Salzbergwerk

hasienda hat geschrieben:
Welches Salz in welche Wunden?


Ich dachte nur, da es mir mittlerweile nach den Anruf des Technikers richtig gut geht. Eine Überprüfung konnte ich gestern nicht machen, da ich nicht zu Hause war. Meine Frau hat sich aber nicht beschwert, d.h. Internet war flüssig am laufen. Ich offe nur dass es bei mir so bleibt.

hasienda hat geschrieben:
Mir ist nicht bekannt, daß etwa an Problemkunden "neue Technik" verteilt worden wäre. Ich habe eine neue Firmware auf meiner CPE bemerkt, wenn Du sowas meinst. Der Effekt war aber eher gemischt. Und bei dem Nutzertreffen mit DBD haben wir ja gelernt, daß die DBD sowas wie Kunden 1. und 2. Klasse nicht kennt, selbst wenn es technisch möglich wäre (worüber unter EDV-Kennern kein Zweifel besteht). :wink:


Ich habe eigentlich nichts bei meiner Technik bemerkt. Keine neue Firmware, keine Verbesserung der Empfangswerte. Keine Änderung bei der Basisstationskennung oder ähnliches, Nur ab und zu bekomme ich eine IP in dem neuen Netz 89.197.0.0 aber das ist bei anderen ja auch der Fall. Ich hänge aber auch an der Antenne Braunsdorfer Straße.

Ich habe bisher auch nur einmal bei der DBD angerufen, als wir einen Totalausfall für einen Tag hatten und ein Email geschrieben mit einer Störungsmeldung über zu geringe Bandbreite. Dann noch onlinekosten.de und das wars.

Vielleicht ... Na ja egal, Spekulationen bringen einen nicht weiter. Leider bekommt man als Kunde keine weiteren Infos warum das so ist. Wenn alles läuft, Sind solche Informationen ja auch nicht nötig, dann interessiert mich das auch nicht.

[edit]habe eben gerade nochmal nachgeprüft und traue mich gar nicht es hier preiszugeben:
Bild
Bild

[/edit]

Autor:  hasienda [ 26.12.2007, 23:31 ]
Betreff des Beitrags:  3 Wochen Fernüberwachung

Die Umsetzung von Versprechen aus dem Kundentreffen im November machen Fortschritte. Dabei geht es aber nicht ganz ohne weiteren Druck von Nutzerseite. Danke dafür insbesondere an bigalex für seine Bemühungen über den Kontakt zu JN*). Übrigens, ist noch jemandem aufgefallen, daß die DBD-Teilnehmer vom Dresdner Treffen in Forumsbeiträgen schon fast konspirativ erwähnt werden? :o Ich werde besondere Telefonnummern u.a. DBD-Direktkontakte auch nicht hier veröffentlichen, aber die Herren können wir sicher weiterhin beim Namen nennen.
*) Herr J. Neuhäuser - DBD Technik

Es gab eine netztechnische Änderung zum 15.12.2007. Im Forum war schon viel früher zu lesen, daß demnächst die Bandbreite der Backbone-Anbindung für den Dresdner Raum massiv aufgestockt würde. Deshalb erlaube ich mir jetzt mal, es auszusprechen. Genauere technische Angaben werden wohl nie freigegeben. Ich erhielt am 21.12.2007 unverhofft einen Anruf von Herrn Neuhäuser, der mir immerhin diesen Termin als Zeitpunkt einer bedeutenden Umstellung benannte und davon sprach, daß dadurch inzwischen ~ 200 kb/s mehr für mich bereitstehen sollten. Es war natürlich allgemein formuliert und sollte eigentlich bei jedem nachvollziehbar sein.? Positive Meldungen in diesem Sinne habe ich im Forum auch gesehen.

Es gibt die Überwachung von Einzelanschlüssen mit besonderen, softwareseitig modifizierten Routern. Ich habe jedenfalls einen erhalten. Die Untersuchung scheint nicht "geschönt" zu werden, denn meine eigenen Aufzeichnungsergebnisse erscheinen mir unverändert plausibel, weil z.T. "durchwachsen" und alles andere als mustergültig. Bemerkenswert: Meine Daten werden anscheinend auch von MAXXonair akzeptiert. Ein DBD-Techniker, der zuletzt nur meine Frau erreichte, sprach sinngemäß über mich und diese Trenddarstellungen: "Er hat schon recht ...". Das ist doch mal eine Verständigungsbasis. Darauf komme ich auch gern zurück, wenn es ums Preis-Leistungsverhältnis und Monatsrechnungen geht. :)

Der Test- und Rückmeldungsbogen ist zwar keine Frucht der Arbeit von MAXXonair/DBD, sondern (wieder mal) dank Einsatz von bigalex u.a. entstanden, aber auch er ist nun verfügbar und wird der DBD hoffentlich viel Arbeit bescheren.

Mein vorläufiges Fazit der letzten Wochen ist:

Die MAXXonair-Internetverbindung leistet jetzt wieder in etwa das, was sie hier vor ~ 2 Monaten mal konnte - aber leider immer noch kein Vergleich mit meinen ersten 2 -3 Wochen bei MAXXonair . Viel mehr als eine Leistungsanpassung entsprechend des Kundenzuwachses ist erstmal also noch nicht herausgekommen, obwohl eine neue Backbone-Anbindung, CPE-Firmware und Justierungen an Basisstationssektoren keine Kleinigkeiten sind. Die Maßnahmen waren sicher dringend erforderlich, und wären auch ohne das Kundengespräch vom November erfolgt. Vielleicht haben die Wortmeldungen aber die Umsetzung beschleunigt, wer weiß? Und eine gewisse Zufriedenheit mit dem aktuellen Zustand leugne ich nicht. Wirklich stabil ist aber nach wie vor etwas anderes.

Obwohl ich mich inzwischen vereinzelt schon privilegiert gefühlt habe, z.B. als fernüberwachter Nutzer, weiß ich z.B. nach dem Gespräch mit Herrn Neuhäuser noch immer kaum mehr als andere. Von einem Sinneswandel in der Informationspolitik gegenüber allen Kunden ist für mich nichts zu spüren. Das war und ist für mich ein sehr kritischer Punkt, der umso wichtiger zu nehmen ist, je mehr Leistungsversprechen bei Kunden vermutlich oder tatsächlich nicht eingehalten werden (können?).

Autor:  hasienda [ 02.01.2008, 21:43 ]
Betreff des Beitrags:  weitere Aktivitäten

Nachdem heute bereits mehrfach bei mir zuhause angerufen worden war, ohne eine Nachricht zu hinterlassen, rief ich die Mobiltelefonnummer zurück. Eine freundliche Dame wollte mit mir direkt einen Termin für den Besuch eines Servicetechnikers vereinbaren.

Nun, er soll morgen, 03.01.2008, nach 18:3o Uhr kommen. Nachdem ich mich erfreut zeigte und neugierig nach dem Grund für den Ortstermin fragte, erklärte mir die Frau, der Techniker würde die Basisstation(sanbindung) meiner Antenne (in der CPE?) wechseln und dazu auch meine Antenne neu ausrichten. Das ginge natürlich nur vor Ort. Ob man denn wisse, daß die Antenne auf einem Dachmast über dem First montiert sei, fragte ich weiter. Das war nicht bekannt, würde aber notiert und weitergegeben.

Da bin ich gespannt, was es morgen abend zum Vorher und Nachher zu berichten gibt. Vor allem weiß ich noch gar nichts von einer weiteren Basisstation hier in meiner Nähe.

Autor:  hoan [ 04.01.2008, 21:08 ]
Betreff des Beitrags: 

In den ersten Tagen des neuen Jahres scheint sich eine Besserung abzuzeichnen. Heute früh gab es zwar mal keine Verbindung, aber nachmittags und abends in den letzten Tagen oft Verbindungen wie diese, allerdings nicht konstant, leider : Bild

Autor:  hoan [ 04.01.2008, 21:11 ]
Betreff des Beitrags: 

Und hier gleich noch mal eine Bestätigung. Der Upload ist oft in diesen Bereichen: Bild

Autor:  hoan [ 04.01.2008, 21:15 ]
Betreff des Beitrags: 

Wenn dies stabil wäre hätte ich keinen Grund zur Klage:Bild

Autor:  OmNiBrAiN [ 06.01.2008, 22:43 ]
Betreff des Beitrags: 

bin grad aus dem heimaturlaub zurück und sehr angenehm überrascht:

Download-Geschwindigkeit: [++]
1.866 kbit/s (233 kByte/s)

Upload-Geschwindigkeit: [++]
263 kbit/s (33 kByte/s)

dies auch noch ziemlich konstant
allerdings mit linux, mit vista erreich ich etwas weniger

:D

Seite 4 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/