DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

Kann ich auf Faxe verschicken?
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=14&t=572
Seite 1 von 1

Autor:  DDKing [ 07.11.2007, 13:18 ]
Betreff des Beitrags:  Kann ich auf Faxe verschicken?

Hallo,

ich bin nun seit einigen Monaten Maxxonair- Kunde. Seit gut einem Monat habe ich nun auch die Telefonflat.

Dazu habe ich dann auch die Fritzbox 7170 SL bekommen.

Soweit funktioniert auch alles gut, nur das manchmal die Download- Geschwindigkeit arg im Keller ist.

Jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage:

Laut Angaben von AVM (Fritzbox) kann ich auch Faxe via Internet verschicken. Darum gibt es ja auch in der Fritzbox- Software, das Fritzfax.
Ich habe mittlerweile schon alle Anleitungen studiert, welche Einstellungen ich vornehmen muss, um Faxe zu senden und empfangen zu können. Leider bis jetzt ohne Erfolg.

1. Kann man überhaupt über Maxxonair Faxe versenden und empfangen?
2. Wenn ja, wäre ich über eine möglichst ausführliche Installationsanleitung sehr dankbar.

Grüße
DDKing

Autor:  hasienda [ 08.11.2007, 22:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kann ich auf Faxe verschicken?

DDKing hat geschrieben:
Hallo,
1. Kann man überhaupt über Maxxonair Faxe versenden und empfangen?

Ja, steht wenigstens in der Protokolldatei meiner Fritz!Box vom Tag der Inbetriebnahme durch den Techniker:
Code:
Datum     Rufnummer     Sprachübertragung     
Dauer (hh:mm)    Gegenstelle    Kodierung    Pakete    Verloren    Verzögerung    Jitter    Sonstiges

30.08.2007 20:24   030xxxxxxxx   Senden   G.711   10978   2.2 %   104 ms   27 ms   Fax (T.38)
0:04   10.16.72.17            Empfangen   G.711   10700   2.4 %   104 ms   11 ms
30.08.2007 11:31   0351xxxxxxx   Senden   G.711    1461   0.9 %    73 ms   22 ms   Fax (T.38)
0:01   10.16.72.17            Empfangen   G.711    1438   1.6 %    73 ms   15 ms

DDKing hat geschrieben:
2. Wenn ja, wäre ich über eine möglichst ausführliche Installationsanleitung sehr dankbar.

Kann ich leider nicht bieten, höchstens den Kontakt zu "meinem" Techniker per PN.

Autor:  elg [ 08.11.2007, 23:29 ]
Betreff des Beitrags: 

Als gute Notlösung empfehle ich "http://www.simple-fax.de/".

elg

Autor:  DDKing [ 09.11.2007, 14:38 ]
Betreff des Beitrags: 

Zitat:
Kann ich leider nicht bieten, höchstens den Kontakt zu "meinem" Techniker per PN.


Wäre für den persönlichen Kontakt sehr dankbar.

Gruß DDKing

Autor:  DDKing [ 09.11.2007, 14:38 ]
Betreff des Beitrags: 

elg hat geschrieben:
Als gute Notlösung empfehle ich "http://www.simple-fax.de/".

elg


Danke für den Hinweis.

Gruß DDKing

Autor:  maxx_st [ 09.11.2007, 21:36 ]
Betreff des Beitrags: 

Wenn schon Fax, dann unbedingt T.38 ausschalten (Wer hat das bei Dir überhaupt eingeschaltet?) Das Protokoll wird von der DBD-Hardware nicht unterstützt. Das faxen mit einem "Hardware" Faxgerät funktioniert vom Prinzip her, allerdings muss man manchmal einen 2.Versuch starten.

Autor:  DDKing [ 10.11.2007, 08:17 ]
Betreff des Beitrags: 

maxx_st hat geschrieben:
Wenn schon Fax, dann unbedingt T.38 ausschalten (Wer hat das bei Dir überhaupt eingeschaltet?) Das Protokoll wird von der DBD-Hardware nicht unterstützt. Das faxen mit einem "Hardware" Faxgerät funktioniert vom Prinzip her, allerdings muss man manchmal einen 2.Versuch starten.


Hallo,

wie stellt man denn dieses T.38 aus und wofür wird es denn sonst benötigt?

Gruß DDKing

Autor:  maxx_st [ 10.11.2007, 13:46 ]
Betreff des Beitrags: 

DDKing hat geschrieben:
... wie stellt man denn dieses T.38 aus und wofür wird es denn sonst benötigt? ...


Einstellungen ->Telefonie->Internettelefonie->Erweiterte Einstellungen->Telefaxübertragung auch mit T.38 aktivieren (ganz unten auf der Seite)
http://de.wikipedia.org/wiki/T.38

Autor:  digitalM [ 26.01.2008, 22:20 ]
Betreff des Beitrags: 

Bei mir funktioniert es nicht, weder mit noch ohne T.38.
Echt toll. :-( Laut Protokoll vom Fax (OfficeJet5510) liegt's an einer zu schlechten Verbindung.
Habe schon neunmal versucht das Fax loszuwerden immer das selbe

Autor:  strolch [ 01.03.2008, 12:59 ]
Betreff des Beitrags:  Ein gut gemeinter Hinweis...

Hallo, nachdem ich nun seit 10/2007 bei dieser "Firma" der glaub ich "letzte Kunde" bin, hier mein Tipp versucht es nicht über MOa zu Faxen und schon garnicht zu einem Faxdienst im Netz mit einer Vorwahl 01212.....(0,1225ct/min).
Das schein nicht viel zu sein doch wenn die Technik von MOA nicht klappt wird aus einem Versuch von 1:04min( laut Faxjourna)leine Verbindung mit knapp
24 Stunden und das zu einem "guten Preis",und die Firma kassiert es trotz fehlender Einzugsermächtigung
und darauf von mir erhobenen Einspruchs und erheblichen Schriftwechsels kommt nach der üblichen Verzögerung folgende Mail:

vom 18.02.2008

Gutschrift bzw. Rücküberweisung .........
Sehr geehrter Herr .....,



wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir die Angelegenheit des
Faxdienstes für Sie abschließend klären konnten. Der Betrag von xxx,xx
€ wurde zur Rückbuchung auf Ihr Konto angewiesen.

Nun dachte ich die Sache wäre mit Geldeingang erledigt doch auf Nachfrage (weil noch kein Geldeingang gebucht)

kam sogar sehr schnell (ca.40min Später) diese Mail:

Vom 22.02.2008

Sehr geehrter Herr .....,

schön, dass Sie sich melden, wir wollten uns heute mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wir haben zu unserem Telefoniepartner und Ihrem Faxdienstbetreiber ...... Kontakt aufgenommen. Leider verweigert uns web.de jegliche Zusammenarbeit, weil die Datenschutzbestimmungen besagen, dass sie uns keinerlei Auskunft zu Ihren Vertragsangelegenheiten geben können.

Wir bitten Sie deshalb um Folgendes:

Lassen Sie bitte den Betrag von .......€ zurückgehen, reichen Sie via Online-Banking oder bei Ihrer Bank persönlich die Lastschriften-Rückgabe ein. ......wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Es tut uns leid, dass wir diese Angelegenheit nicht an Ihrer statt klären können. Gern hätten wir Ihnen dies abgenommen. Wenn Sie Hilfe brauchen oder Fragen und Anregungen benötigen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Bitte sehen Sie uns nach, dass wir keine Möglichkeit sehen Ihnen den Betrag zu überweisen, da es nie auf unserem Konto gelandet ist, sondern bei ........

Wir danken Ihnen für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis.


Leider kann man die Arbeitsweise dieser Firma nur als caotisch und wirr bezeichnen .

Dies sollte nur eine Warnung sein im versprechen und Geld kassieren sind MOA spitze aber wenn es Probleme gibt sind es immer die anderen auf die wir leider keinen Einfluss haben(sind doch die üblichen Worte).

PS: Mein Faxgerät war und ist ok, und nach diesem einmaligen Versuch Stromlos unde ebenfalls Fritzbox und "Tellermine",da an steckdosenleiste und diese war abgeschalten da ich anschließend 5 Tage verreist war und ich sämtliche unnützen Verbraucher im Haus abschalte.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/