DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2007, 18:10 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
@niwu: Wenn Du Deine Zulagen, Deinen Job oder was weiß ich nicht noch alles durch das nichtfunktionierende DBD-Netz verloren hast, tut mir das leid, das meine ich ehrlich.
Und auch mich stinkt dieses Netz mächtig an, so sehr, dass ich den ganzen Schrott schon so manches Mal fast aus dem Fenster geschmissen hätte.
Aber seinen Job verliert man (bei normalen Firmen jedenfalls) nicht von heute auf morgen wegen einer nicht funktionierenden Internet-/Intranetanbindung. Insofern hattest Du ja ein halbes Jahr Zeit, Dich um eine Alternative zu kümmern. Ich habe das auch getan, weil ich diese Anbindung auch zum Arbeiten brauche. Aber das ist natürlich jedem seine persönliche Sache.
Und ja, auch ich habe eine mir nahestehende Familie, muss was für Essen und Trinken ausgeben und auch für meine Wohnung. Und in Striesen wohne ich, weil es mir hier gefällt, wegen Nicht-DSL werde ich jedenfalls nicht wegziehen.
Wie gesagt, Deinen Zorn kann ich gut verstehen und nachvollziehen.
Aber ich habe ein Bitte an Dich: Verklage doch die DBD oder sonstwen auf Schadenersatz in vollem Umfang. Einen guten Anwalt hast Du ja offenbar gefunden. Aber BITTE benutze NICHT das Treffen mit den DBD-Vertretern am 22.11.2007 für Deinen persönlichen Rachefeldzug gegen die DBD. Wenn Du dort solche Parolen wie hier abläßt, ist das Treffen sonst schnell beendet und ich glaube, das ist nicht im Interesse der Mehrheit hier im Forum. Unsachliche, emotional vorgetragene Schuldzuweisungen bringen unser Anliegen, die BDB dazu zu bringen, ihr Netz in einen nutzbaren Zustand zu versetzen, nicht voran.
Und bevor Du mich volltutterst:
Ich buche seit 3 Monaten zurück, und nein, es interessiert keinen, aber ich habe dadurch wenigstens keinen finanziellen Verlust. Das frustet mich auch, aber die 2 Minuten und drei Klicks für die Rücklastschrift sind es mir wert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2007, 18:22 
Offline
Regular

Registriert: 10.05.2007, 14:50
Beiträge: 44
Wohnort: Dresden-Strießen
@volleyballer

das ist nicht von heute auf morgen.

das zieht sich schon länger hin.
Zumal ich im monat Oktober über 1 Stunde versucht hatte
einen zu bekommen der meine schicht übernimmt.
und in der Zeit war keine Überwachung möglich.
Was 1. ausfall von Geldern der Firma beinhaltet.
Das selbe hatte ich schon mal im September.
Da biste halt im Schichtdienst in IT-bereich wenn nicht tragbar.

Und diesen Monat waren so sogar 2 x 24h Wochenend Bereitschaftsdienste.


Ich habe bevor ich schicht hatte und die fehler gesehen haben
supporttickets geschreiben und die darauf hingewiesen.

Reaktion Mail gelesen am Monatg bis heute keine reaktion drauf

Du schaffst das in 2 Min ? Ich nicht denn in den 2 Min habe ich eigentlich meistens einen Ip reset und fange von vorn an. :-)


Zum Treffen :

Was verspricht du dir bei dem Treffen ?
Wir kommen rein und gehen auch wieder so , es kommen Ausflüchte, Ausreden, die kunden sind schuld, die vertragspartner sind schuld usw usw.


Zuletzt geändert von niwu am 15.11.2007, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2007, 18:26 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
Dann begreife ich es erst recht nicht, dass Du Dir nichts funktionierendes gesucht hast, sorry.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2007, 18:29 
Offline
Regular

Registriert: 10.05.2007, 14:50
Beiträge: 44
Wohnort: Dresden-Strießen
Gib mir was in striessen was schneller ist als ISDN.
wo ich hier eingezogen bin kannte ich 1. das problem nicht wimaxx
das stellte sich erst später ein.
und wenn man 1 frau + kleinkind hat und das 2. kommt mitte 2008
dann kannste dir keinen Umzug leisten. vorallem jetzt nicht mehr


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2007, 19:00 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
niwu hat geschrieben:
Gib mir was in striessen was schneller ist als ISDN.


UMTS, DDLAN, zumindest dort, wo es verfügbar ist

niwu hat geschrieben:
wo ich hier eingezogen bin kannte ich 1. das problem nicht wimaxx
das stellte sich erst später ein.


Das ging mir und schätzungsweise den meisten, die hier unterwegs sind, exakt genauso.

niwu hat geschrieben:
und wenn man 1 frau + kleinkind hat und das 2. kommt mitte 2008
dann kannste dir keinen Umzug leisten. vorallem jetzt nicht mehr


UMTS ist mittelfristig allemal günstiger als ein Umzug.

BTW: Satzzeichen und gezielte Groß-/Kleinschreibung erleichtern das Lesen nicht unbeträchtlich...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2007, 19:12 
Offline
Regular

Registriert: 10.05.2007, 14:50
Beiträge: 44
Wohnort: Dresden-Strießen
@volleyballer

deine antwort war richtig.

aber ich sagte ja schon würde was anderes funktionieren als ISDN
oder verfügbar DBD hätte ich es schon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2007, 19:31 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
Ich kann mir, mit Verlaub gesagt, nicht vorstellen, dass sich in Striesen kein UMTS-Empfang realisieren läßt, mit zugegebenermaßen vielleicht etwas Aufwand (Außenantenne). Aber das muß es dann eben wert sein, wenn so viel dran hängt.
Naja, egal, Du wirst es schon wissen oder probiert haben.

PS: Ich bemerke, dass Du langsam ruhiger wirst 8)
Danke!
Denk daran, wir alle haben von MAXX die Nase gestrichen voll, der eine mehr, der andere weniger.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2007, 20:33 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 02.11.2006, 23:55
Beiträge: 74
Wohnort: Dresden
ich denke das ddlan verfügbar sein sollte. die haben in striesen ne menge neue APs, da findet sich bestimmt einer den du noch empfangen kannst. Kannst ha hier mal nachsehen:
http://www.ddlan.de/verfuegbarkeit.htm#
reichweite eines APs ist bedeutend größer als es auf der seite den anschein erweckt. Ich wohne Jacobistr. ecke Augsburger und empfange den AP von der schandauerstr. ecke Bergmannstr., nur das du mal einen eindruck bekommst wie groß die reichweite sein kann.
bis jetzt war ddlan auch um längen zuverlässiger als das was man hier stellenweise über WiMaxx ließt. einen totalausfall hatte ich z.B. noch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2007, 22:10 
Offline
Regular

Registriert: 25.12.2005, 23:19
Beiträge: 56
Wohnort: Wägnerstraße
Ich schlage vor, für die Probleme von Niwu aus Strießen oder Striesen oder wo auch immer einen eigenen Thread aufzumachen, als konkrete Case Study für alle.

Dort kann dann diskutiert werden, warum bei ihm weder Powerkom, noch Vodafone Zuhause Web 2.0 noch Wimax oder DDLAN funktioniert und wieviel Gigabyte Transfervolumen er für seinen Bereitschaftsdienst pro Monat benötigt.

Ich kann es mir, ohne jetzt alles verfolgt zu haben, nur so erklären, dass er eine Art Onlinesupport von zuhause aus leistet, und dafür eine stabile Verbindung benötigt, mit gewissen Anforderungen an Geschwindigkeit und Volumina.

Die Funkttechnologie ist wohl so weit, mehr als 99,9% Verfügbarkeit in permanenter Breitbandgeschwindigkeit auch bei hohem Traffic leisten zu können, allerdings nicht für den Endverbraucherpreis von 20 Euro im Monat. Darin enthalten sind Werbung, Support, Wartung und Hotline, die dann auch noch allwissend sein soll, und das alles für 20 Euro im Monat.

Mir kam das Angebot der Heidelberger Breitbanddienste von dem Moment an spanisch vor, als die Preise bekanntgegeben wurden und der Anbieter mit damals ungefähr fünf Kunden nach sechs Wochen anfing, die ganze Stadt mit Großplakaten zu tapezieren, die später auch noch nach einer Woche von der Telekom aus wettbewerbsrechtlichen Gründen in der Aussage gedrosselt wurden.

Was in Striesen nahezu überall höchst brauchbar funktioniert ist UMTS von mindestens zwei der vier großen Provider, darunter zwei bis drei mit HSDPA und einer mit Kampfpreisen.

Zu dem Treffen:

Da die DBD wohl zwei Hauptleitungen besitzt, ist es schon interessant, ob an einen sogenannten Business-Tarif für etwa 40 Euro gedacht wird, der eine gewisse Bandbreite unabhängig vom Traffic nahezu rund um die Uhr up und down gewährleistet. Offensichtlich ist da ja ein gewisses Nachfragepotential vorhanden, das vielleicht bis jetzt noch nicht so ausgeprägt gesehen wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2007, 22:45 
Offline
Wise Senior

Registriert: 17.10.2006, 13:06
Beiträge: 203
Steffen Kaufmann hat geschrieben:
Da die DBD wohl zwei Hauptleitungen besitzt, ist es schon interessant, ob an einen sogenannten Business-Tarif für etwa 40 Euro gedacht wird, der eine gewisse Bandbreite unabhängig vom Traffic nahezu rund um die Uhr up und down gewährleistet. Offensichtlich ist da ja ein gewisses Nachfragepotential vorhanden, das vielleicht bis jetzt noch nicht so ausgeprägt gesehen wurde.

Merkwürdiger Vorschlag. Oder ich hab es nicht richtig verstanden. M.E. sollte ich auch für 20 Euronen eine Verbindung verlangen können, die "eine gewisse Bandbreite ... rund um die Uhr up und down gewährleistet." Was sollte ein solcher Preis sonst beinhalten? Die Möglichkeit, nach dem Zufallsprinzip zu bestimmten Zeiten eine Mail versenden zu können? Wohl kaum.

Mag sein, dass man für den Preis vernünftigerweise "nur" 1 Mbit (Beispiel) verlangen kann. Damit kann ich leben. Aber ISDN-Speed erscheint mir dann doch etwas wenig. Ganz davon abgesehen, dass ich hier einen Zettel habe, auf dem das Wort "Vertrag" steht. Es geht ja schließlich nicht darum, unter Freunden die Bezahlung der nächste Runde Bier auszuhandeln...

elg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.2007, 23:28 
Offline
Regular

Registriert: 25.12.2005, 23:19
Beiträge: 56
Wohnort: Wägnerstraße
Das größte Problem ist wahrscheinlich nicht die Geschwindigkeit an sich, sondern was so zusammen kommt bei einer kompromisslos multimediafähigen Geschwindigkeit. Ich bin kein Wimax-Kunde, könnte mir aber vorstellen, dass manche gar keine Probleme haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: problemarme Kunden
BeitragVerfasst: 16.11.2007, 00:40 
Offline
Senior

Registriert: 22.08.2007, 21:54
Beiträge: 159
Wohnort: Dresden-Strehlen (Nähe Wasaplatz)
Steffen Kaufmann hat geschrieben:
Das größte Problem ist wahrscheinlich nicht die Geschwindigkeit an sich, sondern was so zusammen kommt bei einer kompromisslos multimediafähigen Geschwindigkeit. Ich bin kein Wimax-Kunde, könnte mir aber vorstellen, dass manche gar keine Probleme haben.

Es gibt tatsächlich recht zufriedene Kunden, aber die stecken ihre Nase nicht eben tief in multimediale Inhalte, wie Du treffend vermutest. Ein anderer Weg ist der hier nie diskutierte Basistarif, der permanent nur 64 [Eco] bzw. 128 kb/s und zusätzlich VoIP [Eco Fon] vorsieht (siehe hier: http://www.maxxonair.de/maxxonair/tarife/privatkunden). Wohl keine große Überraschung, daß diese Bandbreite stabil anliegt, oder?

Das geschrieben, muß ich einschränkend anmerken, daß inzwischen sogar das triviale Surfen bei eBay u.a. durch üble Latenzschwankungen und Paketverluste stark behindert wird, von Videos über Breitband gar keine Rede. Das hört auch meine Toleranz auf.

_________________
MAXXonair Comfort (DSL 2000 + Fon) seit 30.08.2007 11:3o Uhr
Backup: T-ISDN max. 59(117)/58 kbit/s
kein DSL via Kabel-Deutschland, Absagen von Arcor (2x), T-com (2x), Versatel (2x), 1&1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: DSL-Alternativen
BeitragVerfasst: 16.11.2007, 01:10 
Offline
Senior

Registriert: 22.08.2007, 21:54
Beiträge: 159
Wohnort: Dresden-Strehlen (Nähe Wasaplatz)
niwu hat geschrieben:
[...] aber ich sagte ja schon würde was anderes funktionieren als ISDN
oder verfügbar DBD hätte ich es schon.

Schon mal probiert, eine Standleitung zu bekommen? Diese hier sind laut Eigenwerbung auch in Dresden verfügbar - "Kupfer und Glas": http://www.claranet.de/access/leasedlines/.
Oder hier: http://www.isd-internet.de/online/zugang/index.htm, "abhängig von Entfernung zu Einwahlknoten nahe Hauptbahnhof" klingt doch erstmal nicht schlecht.

PS: Das ist keine Fangfrage oder sowas. Würde ich die Antwort kennen, dann fragte ich nicht.

_________________
MAXXonair Comfort (DSL 2000 + Fon) seit 30.08.2007 11:3o Uhr
Backup: T-ISDN max. 59(117)/58 kbit/s
kein DSL via Kabel-Deutschland, Absagen von Arcor (2x), T-com (2x), Versatel (2x), 1&1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.11.2007, 14:08 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 07.03.2007, 13:40
Beiträge: 24
Steffen Kaufmann hat geschrieben:
Da die DBD wohl zwei Hauptleitungen besitzt, ist es schon interessant, ob an einen sogenannten Business-Tarif für etwa 40 Euro gedacht wird, der eine gewisse Bandbreite unabhängig vom Traffic nahezu rund um die Uhr up und down gewährleistet. Offensichtlich ist da ja ein gewisses Nachfragepotential vorhanden, das vielleicht bis jetzt noch nicht so ausgeprägt gesehen wurde.



Welcher 40 € Business Tarif?!

MFG Lutz Hoffmann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.11.2007, 14:40 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 25.04.2007, 10:27
Beiträge: 27
Zitat:
... ob an einen sogenannten Business-Tarif für etwa 40 Euro gedacht wird....



gedacht wird... also noch nicht existent

sicher wäre ein gewisses kundenpotential vorhanden ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de