DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2007, 08:14 
Offline
Wise Senior

Registriert: 17.10.2006, 13:06
Beiträge: 203
Auszug aus AGB § 5:
"Die Leistungseinschränkung kann ... ohne Ankündigung vorgenommen werden, wenn zeitgleich eine Aufforderung zur vertragsgemäßen Nutzung an den betroffenen Nutzer versandt wird."

Hat schon mal jemand so ne Ankündigung/Aufforderung gesehen?
Sonst wäre die Drosselung generell nicht wegen "extensiver Nutzung" möglich.

elg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2007, 22:05 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 16.10.2006, 16:09
Beiträge: 77
Wohnort: DD
rproft hat geschrieben:

@Foghiker: Ich hatte auch vor einiger Zeit tagelang Probleme mit dem MAXXonair-Anschluss, wie auch viele andere, die sich hier im Forum zu Wort gemeldet haben. Deine vermutliche Drosselung muss also nicht unbedingt mit deiner Linux-Distribution zu tun gehabt haben. Ich ziehe auch gelegentlich mal 500 MB runter, höre nebenbei Radio über einen Stream, checke den Server auf Arbeit via VPN und habe noch keine ernsthafte Drosselung bemerkt - abgesehen davon, dass ich eher selten die 2.000 kbit/s Download erreiche, wobei der Upload meistens passt.

Ronny


Richtig!! Es hat sicher nichts mit dem saugen des Images zu tun, wie du schon richtig erkannt hast, denn ich beschrieb MEINEN Fall ja schon ausreichend. Also... was bleibt ?
Und das man die 2000k sowieso nie erreicht, ist klar und technisch auch verständlich. Nur bleiben halt eben die Kernprobleme, wie sie von vielen Usern, wie ebenfalls schon diskutiert, identisch beschrieben werden, bestehen.

Und richtig ist auch deine Aussage, das WiMax/MaxxOnAir, gemessen an anderen derzeit hier möglichen Anbietern durchaus die günstigste Alternative ist.

Aber ICH betone ausrdücklich: " gemessen an derzeit möglichen" !!!

Was mich interessieren würde, sofern ich solang in dieser Ecke noch wohne, wie Maxx dann irgendwann strategisch vor zugehen gedenkt, wenn sich DOCH mal "jemand" Kabeltechnisch etablieren will oder wird hier?

wer mich wohl mal die Tage in Leipzig o.ä. schlau machen, wie es dort um die Leistung und Kundenzufriedenheit bestellt ist.

Nich das ich weiter über die Art & Weisse schimpfen will, aber ich kapiers trotz deiner Erklärung nicht so richtig.
Ich bin immer noch der Meinung, das eine Drosselung, wie sie hier praktiziert wird, nicht wirkllich nötig wäre.
Für mein Empfinden sieht es eben so aus, das es einen Hauptknoten gibt, mit einer Anbindung und Nutzung einer regulären "Flat" von xyz meinetwegen mit (x mal) 16Mbit die dann via Server/Backbone auf die Zahl der User gesplittet wird. Konsequenterweisse passen mehr drauf, je dünner gesplittet wird. Und da passt dann aber eigentlich eine dynamische Drosselung auch nicht so recht ins Bild...finde ich...

aber wie schon gesagt, ich hab absolut keinen Dunst, und werd, mich erst intensiver mit der Technik befassen...

Wenn du mal nen Link hast, wo diese ausführlich beschrieben wird, auch schematisch, wäre ich dir dankbar....

Gruss & juddn Abend


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.09.2007, 22:06 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 16.10.2006, 16:09
Beiträge: 77
Wohnort: DD
elg hat geschrieben:
Auszug aus AGB § 5:
"Die Leistungseinschränkung kann ... ohne Ankündigung vorgenommen werden, wenn zeitgleich eine Aufforderung zur vertragsgemäßen Nutzung an den betroffenen Nutzer versandt wird."

Hat schon mal jemand so ne Ankündigung/Aufforderung gesehen?
Sonst wäre die Drosselung generell nicht wegen "extensiver Nutzung" möglich.

elg


mhhh...also mich hat bisher noch keiner "abgemahnt"!

;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.09.2007, 08:44 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Foghiker hat geschrieben:
Ich bin immer noch der Meinung, das eine Drosselung, wie sie hier praktiziert wird, nicht wirkllich nötig wäre.
Für mein Empfinden sieht es eben so aus, das es einen Hauptknoten gibt, mit einer Anbindung und Nutzung einer regulären "Flat" von xyz meinetwegen mit (x mal) 16Mbit die dann via Server/Backbone auf die Zahl der User gesplittet wird. Konsequenterweisse passen mehr drauf, je dünner gesplittet wird. Und da passt dann aber eigentlich eine dynamische Drosselung auch nicht so recht ins Bild...finde ich...

Jeder Anbieter, egal ob Festnetz-DSL, TV-Kabel, WLAN oder WiMAX hat seine Kapazitäten "überbucht". Das ist ja auch logisch, denn nicht jeder Kunde ist zur gleichen Zeit mit dem gleichen Transfervolumen im Internet. Also versucht jeder Anbieter die für sich beste Lösung zwischen Auslastung und Kundenzufriedenheit zu finden. Die DSL-Anbieter können auf jahrelange Erfahrungen zurückgreifen. MAXXonair ist erst seit ca. 2 Jahren am Markt und förmlich mit Aufträgen und Kunden überschüttet worden (so zumindest meine Meinung). Ich denke, dass die Basisstationen und der Backbone in den Spitzenzeiten schlicht und einfach überlastet sind. M.E. arbeitet die DBD aber daran, dies zu ändern und die Erfahrungsberichte von Internet+VoIP zeigen trotz aller Unkenrufe, dass es auch tatsächlich geht.

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.09.2007, 17:33 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 31.05.2007, 00:40
Beiträge: 3
Wohnort: Dresden
Gerade ist meine Verbindung abgebrochen, liess sich aber sofort wiederherstellen. Danach liefen meine Downloads insgesamt nur noch mit ~150KB/s statt ~230KB/s. Anscheinend können die das also nicht mal im laufenden Betrieb umstellen ...

Eine Aufforderung mit der extensiven Nutzung aufzuhören gab's übrigens nicht ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.09.2007, 18:34 
Offline
Senior

Registriert: 03.01.2006, 13:15
Beiträge: 114
Wohnort: Dresden-Cotta 01157
Hallo,

ich muß auchmal mal meine Meinung einbringen.

Also ich bin kein Dauersurfer und auch keiner der ständig große Downloads (Filme, Programme...) macht, trotzdem habe ich tägliche massive Probleme mit der Verbindung.

Hab mich auch schon oft mit denen in Verbindung gesetzt (via Telefon, Mail und Briefe). Rausgekommen ist eigentlich immer, das es nicht an mir liegt (laut Techniker), sondern seitens der DBD und mir deswegen schon mehrmals Gutschriften gemacht wurden sind.

Damit ist wohl auch klar, das man mich ohne Gründe Drosselt und somit liegt seitens der DBD ein Vertragsbruch mir gegenüber vor.

Aber was nützen mir immer die Gutschriften, ich möchte mal über eine längere Zeit eine ordentliche Internetverbindung erhalten!

Wenn ich könnte würde ich sofort kündigen, aber leider gibt es bei mir keine anderen DSL-Möglichkeiten!

Diese Werte hab ich fast immer in letzter Zeit:

[url][URL=http://www.speedtest.net]Bild[/url][/url]

Soviel zu der Drosselung und AGB´s!

Schöne Abend noch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.09.2007, 20:53 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
@Cotta-Surfer: Ich würde es nicht als Drosselung bezeichnen, wenn es sich um allgemeine Probleme handelt, die alle Kunden betreffen. Gut, ärgerlich ist es allemal, da gebe ich dir Recht.

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2007, 18:27 
Offline
Senior

Registriert: 03.01.2006, 13:15
Beiträge: 114
Wohnort: Dresden-Cotta 01157
rproft hat geschrieben:
@Cotta-Surfer: Ich würde es nicht als Drosselung bezeichnen, wenn es sich um allgemeine Probleme handelt, die alle Kunden betreffen. Gut, ärgerlich ist es allemal, da gebe ich dir Recht.


Hallo Ronny:

Und warum hab ich da ich immer solche schlechte Werte?
Nach meinen Beschwerden funktionierte es immer eine Weile und dann bricht es wieder ein! Ist schon seltsam, oder?
Ich hab keine Lust mich jedes mal via Telefon, Mail oder Briefe zu beschweren! Auf den Kosten bleib ja nur ich sitzen, die bezahlen sie mir nicht, mal abgesehn von der Zeit!

Gruß
Cotta-Surfer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.09.2007, 18:32 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Cotta-Surfer hat geschrieben:
Und warum hab ich da ich immer solche schlechte Werte?

Da bin ich leider überfragt.
Cotta-Surfer hat geschrieben:
Nach meinen Beschwerden funktionierte es immer eine Weile und dann bricht es wieder ein! Ist schon seltsam, oder?

Da gebe ich dir allerdings Recht.

Ronny

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.09.2007, 11:09 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 24.04.2007, 23:39
Beiträge: 25
Wohnort: Dresden
Das es nach Beschwerden besser funktioniert, ist auch meine Erfahrung.

Ich denke die setzen dann einfach die Priorität des Beschwerdekunden innerhalb des Sektors hoch, dafür wird dann eben jemand anderes der sich nicht beschwert runtergebremst ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.09.2007, 13:53 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Tom aus der Wiener Straße hat geschrieben:
Ich denke die setzen dann einfach die Priorität des Beschwerdekunden innerhalb des Sektors hoch, dafür wird dann eben jemand anderes der sich nicht beschwert runtergebremst ...

Das kann ich mir nicht vorstellen. Da könnte die DBD ja auch glatt die Priorität für alle gängigen Speedtests hochsetzen, damit der Kunde immer die volle Bandbreite hat, wenn er auf speedtest.net, wieistmeineip.de/speedtest & Co. rumsurft oder den DBD-eigenen Speedtest ausführt.

Ich denke eher, dass es im Netz der DBD noch Optimierungs- und Erweiterungspotenzial gibt und die Bandbreite teilweise stark schwankend beim Kunden ankommt. Mal geht es super, mal nicht so und in wenigen Ausnahmen gar nicht. Zufällig geht es eben mal ganz gut, nachdem man sich beschwert hat. Aber die o.g. Zusammenhänge kann ich mir wie schon erwähnt nicht vorstellen.

Ronny

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.09.2007, 20:20 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 24.04.2007, 23:39
Beiträge: 25
Wohnort: Dresden
Ich glaube nicht das es so einfach möglich ist die Bandbreite dynamisch in Abhängigkeit von der IP eines anzuwählenden Servers zu vergeben.

Vielmehr vergibt die DBD, soweit ich den Techniker verstanden habe Prioritäten. Oberste Prio haben alle QoS-Anwendungen, wie bspw. VOIP.

Es wäre nur logisch, wenn bspw. Businesskunden in einem Sektor eine höhere Prio haben, als bspw. Privatkunden usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.09.2007, 00:19 
Offline
Senior

Registriert: 05.03.2006, 19:40
Beiträge: 132
Wohnort: Dresden
Tom aus der Wiener Straße hat geschrieben:
Es wäre nur logisch, wenn bspw. Businesskunden in einem Sektor eine höhere Prio haben, als bspw. Privatkunden usw..

Die dann durch die DBD anhand von was erkannt werden? Von der Quell-IP-Adresse aus einem Adressbereich für Firmenkunden?
Tom aus der Wiener Straße hat geschrieben:
Ich glaube nicht das es so einfach möglich ist die Bandbreite dynamisch in Abhängigkeit von der IP eines anzuwählenden Servers zu vergeben.

Was dann mit obiger Aussage widerlegt wäre. Natürlich kann man Traffic anhand von Quelle oder Ziel priorisieren.

_________________
FBN-DD: Förderverein Bürgernetz Dresden e.V. - Bildung rund um die neuen Medien


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.09.2007, 22:13 
Offline
Regular

Registriert: 09.02.2007, 00:09
Beiträge: 33
Wohnort: 01309 DD-Striesen
hallo leute,

also hab so das dumme gefühl das auch div. sites gesperrt werden.
zum beispiel komme ich auf seiten: gmx.de, heise.de, also normale Sites, aber z.B: auf meinen Dateihoster oxedion.com komm ich seit 2 Tagen nicht mehr drauf, weiß nicht ob das auch zur "extensiven" Nutzung gehört wenn ich da meine Daten rauf und runterlade!??! Keine Ahnung, werd jetzt mal ne Mail an die D(*****)BD schreiben, was das soll, weil die Inetverbindung ist ja da, Ping zu heise klappt auch. Wenn das tatsächlich so ist, dann ist das natürlich eine freche Einschränkung und hat mit Flatrate nix zu tun.

Nunja, meld mich nochmal was da rausgekommen ist.

Gute Nacht!!!

[Edit durch rproft: Beleidigungen sind in unserem Forum nicht erwünscht.]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.2007, 00:29 
Offline
Senior

Registriert: 28.03.2006, 14:02
Beiträge: 156
Wohnort: Dresden - Blasewitz
@Maverick: Nicht alles auf DBD schieben! Ich kann mir nicht vorstellen das DBD irgendeine Seite speert! Das wäre dann wirklich ihr tot für DBD.
Und nun zu deinen Problem, oxedion.com ist einfach nur down. Liegt an oxedion.com und an niemanden anders! Ich habe extra 2 Leute die kein Wimax habe gefragt und sie können sie nicht erreichen...
Bitte erst einmal informieren, bevor man sowas los lässt.

_________________
http://www.rakf.de/ - Revolutionäre Anti-Kleintier-Front


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de