DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: was zu nachdenken
BeitragVerfasst: 30.05.2007, 03:01 
Offline
Regular

Registriert: 20.05.2007, 11:59
Beiträge: 36
Wohnort: DD Striesen / Antenne Wartburgstr.
Hab bis eben gerade nen riesigen Text mit meiner Leidengeschichte verfasst und war blöd genug auf diese Internetanbindung der DBD zu vertrauen. Nun es war Umsonst... wie jeder Cent der für diesen instabilen Smallband-Anschluss rausgegangen ist. Denn ich bekam mal wieder ein "Seite konnte nicht geladen werden" wie so oft beim normalen browsen -> alles weg :[. So und nun fange ich neu an aber nicht mehr so Umfangreich und detailiert. ...Wie es aussieht bin ich schon als komplizierter Kunde und Querulant bei maxx bekannt und bekomm fast immer den Hinweis auf mein Sonderkündigungsrecht. Und immer wieder genau dieselbe Leier...
im Callcenter: "wir leiten es weiter" "wir können nix machen" sprich einfacher Telefondienst und aufschreiben wer angerufen hat -.-
Wenn die Techniker anrufen wird es schon etwas lustiger:
(zumindest für die die es schon einige male gemacht haben) Immer wieder dasselbe ..."super Verbindung", "super Pingwerte" und nie können die sich erklären woran es liegt ...schämen sollten die sich.
Dann wird versucht dem Kunden das ganze in die Schuhe zu schieben.
Und das Beste ist immer die Testmail die jetzt schon manchmal im Callcenter genannt wird ;) dann darf man nicht diese bösartigen Betriebssysteme sowie Trojaner, Würmer usw was sonst noch als evtl. "schuldig" genannt wird vergessen.

Ich denke mal das damit nur die Leute bei der Stange gehalten werden sollen. Die Leute die immer nachfragen und mäkeln können doch kündigen denken die sich bestimmt. Es bleiben ja noch genug übrig, denen wir so einen miese Verbindung für 10 oder 20 Euro im Monat andrehen können. Heute habe ich mal nachgefragt ob nicht mal ein Techniker zu mir kommen könne der mir Zeigt das die Verbindung OK ist. "Nein" war die Antwort "die kommen nur wenn es nicht geht".
Also existieren die miesen Dl und Ul Zahlen nur in meiner Fantasie ?

Download-Geschwindigkeit: [-] 699 kbit/s (87 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [-] 66 kbit/s (8 kByte/s)
Diese Messung wurde durchgeführt: Mittwoch, 30.05.2007 um 02:32:47 Uhr (CEST)
Wenn man nun die Uhrzeit der Messung dieser Werte bedenkt ....tagsüber ist es meist schlechter (bis auf ul der bleibt etwa).

Warum traut sich keinTechniker her von denen und beweißt mir das es mein Fehler ist ? -> geht nicht denn der liegt ja bei denen !
Also wer dasselbe wie bei dem Eplus UMTS nochmal mitmachen will dann viel spass. Ich für meinen Teil werde mich nach einer Alternative umsehen und mich mit einem Anwalt beraten da ich solch ein Vorgehen nicht seriös finde.

Damit bin ich von meiner grossen DSL Hoffnung Maßlos enttäuscht :
-überaus miese instabile Verbindung
-viel zu geringe Bandbreite
-lausiger Support

mfg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: was zu nachdenken
BeitragVerfasst: 30.05.2007, 07:59 
Offline
Site Admin

Registriert: 01.12.2005, 19:25
Beiträge: 842
Wohnort: Dresden - Striesen
dnm hat geschrieben:
Ich denke mal das damit nur die Leute bei der Stange gehalten werden sollen. Die Leute die immer nachfragen und mäkeln können doch kündigen denken die sich bestimmt. Es bleiben ja noch genug übrig, denen wir so einen miese Verbindung für 10 oder 20 Euro im Monat andrehen können.

Das ist _ziemlich_ spekulativ und mit der Behauptung lehnst Du Dich ganz schön weit aus dem Fenster. Anyway, _bestehe_ darauf dass ein Techniker den Zugang prüft, die Leute hier vor Ort sind eigentlich ziemlich kompetent. Du hast zum Beispiel geschrieben, dass Deine CPE sehr warm wird - meine zwar auch, aber vielleicht liegt bei Deiner ein Defekt vor.

Zitat:
Ich für meinen Teil werde mich nach einer Alternative umsehen und mich mit einem Anwalt beraten da ich solch ein Vorgehen nicht seriös finde.
Ja das mit der Alternative wäre schön. Was genau soll der Anwalt erreichen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.05.2007, 11:29 
Offline
Junior

Registriert: 23.10.2006, 14:51
Beiträge: 19
Wenn die Techniker sagen eure Verbindung ist suuupi, dann lasst sie euch doch mal das wohl vorhandene Testprotokoll zeigen, oÄ - einfach mal den Beweis von Seiten der DBD...


"Es bleiben ja noch genug übrig, denen wir so einen miese Verbindung für 10 oder 20 Euro im Monat andrehen können."

Lass es mich mal so sagen: Es gibt auf jeden Fall genug Leute die vorher kein Internet hatten - wie ich z.b. - und denen kein anderer - und so günstiger - Anschluß zur Wahl bleibt. Meine Werte schwanken auch zwischen 300kbit und bis zu (sehr selten) 1800kbit, auch ich habe mal Verbindungsabbrüche und kann manchmal - wie am WE - für ein paar Stunden nicht ins Netz. Im Großen und Ganzen aber bin ich zufrieden. Ich kann WoW spielen, ich kann 128kbit Internetradio hören ohne zwischenbuffern hören, ich kann youtube schauen, und 300 MB an Patches oder Programmen erledigen sich auch recht schnell. Ich bin einfach mal froh das die DBD sich hier engagiert und mir einen recht ordentlichen Anschluss zur Verfügung stellt - und da sehe ich einfach mal über die Macken hinweg - denn ohne DBD würde ich garnicht ins Netz kommen.

Übrigens: Mich würde ja mal interessieren warum so viele immer auf ihre 2Mbit pochen? Was wollt ihr damit? Man braucht eigentl. für keine Internetanwendung 2Mbit, es sei denn man will 24/7 saugen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.05.2007, 11:48 
Offline
Regular

Registriert: 20.05.2007, 11:59
Beiträge: 36
Wohnort: DD Striesen / Antenne Wartburgstr.
Der Anwalt soll mir helfen zur not aus dem Vertrag herauszukommen. Nur weil ein Mitarbeiter es sagt das ich es kann bedeutet das noch lange nicht das es auch problemlos funtioniert. Und eventuell wegen einer Entschädigung für die bezahlte aber nicht erbrachte Leistung.

Die Untertassenwärmer werden so warm wie von anderen in diesem Forum schon bestätigt ...und ein defekt liegt ja nicht vor laut denen. (bis zum Modem können die ja den Weg nachvollziehen)
Wenn derjenige mir gegenüber am Telefon sagt das kein Techniker zu mir kommt da die Verbindung einwandfrei funktioniert ...was soll ich da machen ?

Öhm wenn ich was kaufe ...also dafür Geld ausgebe möchte ich das ich auch bekomme was ich vorher als Käufer ausgesucht habe und nicht irgenwas anderes. Und ich finde 1/3 Mbit im vergleich zu 2 Mbit ist ein grosser Unterschied. Zudem ist die Verbindung sehr instabil ...wenn dir teilweise eine Latenz von 500 bis 2000 ms ausreicht um wow zu zocken dann herzlichen glückwunsch.
Ich persönlich würde mich auch mit 1,5 Mbit zufrieden geben oder mit 1,2 aber dann sollte die Verbindung schon stabil sein und es sollten keine Pings höher als 500 auftreten.

mfg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.05.2007, 13:32 
Offline
Wise Senior

Registriert: 17.10.2006, 13:06
Beiträge: 203
Mojo Jojo hat geschrieben:
Übrigens: Mich würde ja mal interessieren warum so viele immer auf ihre 2Mbit pochen? Was wollt ihr damit? Man braucht eigentl. für keine Internetanwendung 2Mbit, es sei denn man will 24/7 saugen...

Kann ich Dir sagen: Wie an anderer Stelle schon geschrieben, ist es eher ein subjektives Problem. Du bezahlst "bis zu 2 Mbit/s", bekommst aber nur 500 K. Das ist einfach ärgerlich, zumal die Rahmenbedingungen (Ping, Zuverlässigkeit, ...) ebensowenig stimmen und die Hotline wohl sagt: "alles bestens". Wäre man im Auftreten ehrlich, würde man sich über gelegentliche Speedüberschreitungen freuen. So aber ärgert man sich über 1/4 der Nennleistung.

Einige haben sicher früher UMTS ausprobiert und klaglos ca. 40 EUR für ne knappe 400er Flat bezahlt (wenn es denn bei E+ mal funktionierte *grrr*). Aber da wurde auch nicht mit ner 2000er Leitung geworben. Wie gesagt: ein vor allem subjektives Problem.

elg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.05.2007, 16:07 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 02.11.2006, 23:55
Beiträge: 74
Wohnort: Dresden
ich kann die debatte um die 2Mbits völlig verstehen.
wenn man sich ein auto kauft was 200km/h schaffen soll ist man dann zufrieden wenn es nur 50 schafft, denn 200 muss man ja nicht fahren oder?
ich glaube kaum.
wenn ich für die möglichkeit bezahle mit 2Mbit/s unterwegs zu sein dann möchte ich das (zumindest annähernd) auch tun und nicht irgendwo mit 0,5Mbit/s rumkräpeln.
meiner meinung nach ist das auch vortäuschung falscher tatsachen wenn man mit 2Mbit/s wirbt und dann nicht mal die hälfte liefern kann.
mich würde das auch zur weisglut treiben wenn ich dauernd nicht mal die hälfte des versprochen bekomme.

und wenn die DBD drosselungen intern vornimmt dann soll sie es bitte auch sagen, dann weis man wenigstens woran man ist.

so das musste jetzt mal raus.
in diesem sinne
niwa2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.06.2007, 16:12 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 15.05.2007, 08:44
Beiträge: 25
Wohnort: Dresden
Geschrieben steht ja einiges:

http://www.ddwimax.de/

Zitat:
Wie hoch sind die übliche und die maximale Paketverzögerung bei MAXXonair (Ping)?
Unsere Pingzeiten liegen deutlich unter 100ms, je nach Auslastung kann es allerdings zu kurzzeitigen Schwankungen kommen.


Zitat:
Kann ich Tauschbörsen-Dienste nutzen?
... Dennoch behalten wir uns vor, einzelne Anwendungen, die die Funktionsfähigkeit des MAXXonair-Netzes insgesamt oder die Nutzbarkeit des MAXXonair-Dienstes für andere Kunden in unangemessener Weise beeinträchtigen, zu beschränken.
...


Was das praktisch heißt, verstehe ich nicht vollständig. 1. Betrifft es nur Tauschbörsen? 2. Welcher Art sind die Beschränkungen und was wird beschränkt?

Auf jeden Fall wird von Beschränkungen gesprochen.

Unter anderem beinhaltet es, dass man auch - zumindest theoretisch - von anderen Nutzern gestört werden kann.

_________________
Grüße von Hutschi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.06.2007, 10:04 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 24.04.2007, 23:39
Beiträge: 25
Wohnort: Dresden
Bei mir geht seit Sonntag gar nichts mehr. Ich habe schon 5 mal beim Support angerufen. Letzendlich gebracht hat es nichts. Keiner konnte oder wollte mir helfen. Die Verbindung steht zwar, es kann mir aber keine IP zugewiesen werden ...

Das die Bandbreite extrem schlecht ist, kann ich ja noch irgendwie verschmerzen, aber das seit Tagen gar nichts mehr geht, auf Mails überhaupt nicht geantwortet und man an der sündhaft teuren Hotline nur hingehalten wird, das ist eine extreme Frechheit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.06.2007, 10:55 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 15.05.2007, 08:44
Beiträge: 25
Wohnort: Dresden
Das sind ja dann keine Beschränkungen - sondern es ist ein klarer Ausfall. Geht es denn jetzt wieder?

_________________
Grüße von Hutschi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.06.2007, 12:49 
Offline
Regular

Registriert: 21.11.2006, 18:57
Beiträge: 43
Wohnort: dd-strehlen
dnm hat geschrieben:
Der Anwalt soll mir helfen zur not aus dem Vertrag herauszukommen. Nur weil ein Mitarbeiter es sagt das ich es kann bedeutet das noch lange nicht das es auch problemlos funtioniert. Und eventuell wegen einer Entschädigung für die bezahlte aber nicht erbrachte Leistung.


Also nochmal jeder der unter 50 % seiner tatsächlichen Geschwindigkeit liegt, hat laut DBD das Recht zu kündigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.06.2007, 20:50 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
Und was habe ich davon? Das kann doch nicht die Lösung sein, einfach zu sagen: unsere Leistung ist und bleibt schlecht, wem´s nicht passt, kann kündigen! Der Ansatz seitens der DBD sollte doch eher sein, gegenüber den gefruststen Kunden offener mit technischen Problemen zu hantieren und endlich mal die Lösung/Beseitigung derselben in Angriff nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.06.2007, 21:28 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 24.04.2007, 23:39
Beiträge: 25
Wohnort: Dresden
Seit 13 Uhr kann ich wieder mit Maxxonair surfen. Es hat zwar alles sehr lange gedauert bis man endlich einen kompetenten Mitarbeiter an der Strippe hatte, der einen glaubt und auch der Sache auf den Grund geht, aber der hat sich dann um so mehr in Zeug gelegt und mich mehrmals zurückgerufen.

Letztendlich bleibt für mich unklar was geholfen hat. An meiner Konfiguration hat es nicht gelegen, weil ich da ja nichts verändert habe. Der Mitarbeiter hat mir erklärt das ich im falschen Sektor eingebucht war und einen schlechten Empfang hätte. Das mag eine Erklärung für heute gewesen sein, aber die Tage zuvor war das definitiv nicht so. Zumindest waren die von mir ausgelesenen Werte des Modems in Ordnung.

Bei der Gelegenheit habe ich das Bandbreitenproblem mit angesprochen. Es hat ziemlich lange gedauert bis mir meine Werte geglaubt wurden (heute 125 kbps down und 220 kbps up). Nach einigen hin und her wurde dann die vermutliche Ursache für diese Werte gefunden. Die Basisstation (Kurt-Fröhlich-Str.) arbeitet derzeit noch mit veralteter Firmware.

Für mich sieht es danach aus das ein entsprechendes Firmwareupdate schlicht und einfach bei einigen Basisstationen vergessen wurde. Das erklärt auch warum es User gibt die eine gute Bandbreite haben und andererseits User in Dresden die fast mit Modemgeschwindigkeit surfen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.06.2007, 10:30 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 24.04.2007, 23:39
Beiträge: 25
Wohnort: Dresden
Derzeit habe ich die volle versprochene Bandbreite unglaublich aber wahr!

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.06.2007, 04:52 
Offline
Regular

Registriert: 21.11.2006, 18:57
Beiträge: 43
Wohnort: dd-strehlen
Sicherlich wäre die Kündigung auch bei mir letzte Instanz, aber das ist dass was man mir mitteilte." Wenn Ihnen die Bandbreite nicht reicht, dann bleibt Ihnen die Möglichkeit zu kündigen." Man wird ja behandelt wie einen lästiger Hund, so kommt es mir vor. Ich habe jetzt schon x-mal drum gebeten mir nochmals den Techniker vorbei zuschicken, damit der sich mal die Sache anguckt, nüscht is.....alles Super...deswg. kein Techniker!!!
So....habe aber immer noch das Problem....der Support meinte: Das Pendelt sich schon wieder ein!!! Super....also das Ende vom Lied: Support meint is alles Super, deswg. kein Techniker und somit hat sich die Sache für die Leute erledigt. Das ich hier permanent mit 80 - 100 kbyte ins Netz gehe scheint die nicht zu stören....nuja werde meine Zahlungsmoral ebenfalls anpassen....bzw. das pendelt sich schon wieder ein!!!!!

In diesem Sinne...so wirbt man Kunden, bestimmt !!! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Unser Test
BeitragVerfasst: 15.06.2007, 10:20 
Offline
Regular-Anwärter

Registriert: 07.03.2007, 13:40
Beiträge: 24
Bild

Keine Probleme


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de