DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

Erfahrungsberichte
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=14&t=452
Seite 1 von 6

Autor:  Hutschi [ 16.05.2007, 10:50 ]
Betreff des Beitrags:  Erfahrungsberichte

Titel geändert, war "Schnelle und gute Montage, guter Support" - stimmt inhaltlich noch, aber der Artikel ist jetzt allgemeiner.

Bei mir ging die Montage schnell und gut vonstatten (Rietzstraße). Die Antenne ist ordentlich gebaut und ohne sichtbare Fehler und sieht solide aus. Die Nachricht mit den Zugangsdaten kam schnell, ich habe den Anschluss aber lieber von Service-Technikern einrichten lassen.
Die Terminvereinbarung war ohne Probleme.

Die Techniker meinten erst, es müsse eine Außenantenne sein, aber das gibt bei mir Probleme mit den Fenstern. So wurde dann doch die Zimmerantenne getestet, sie lief stabil. (Die Techniker sagten auch, es hätte keinen Sinn, wenn die Verbindung zu schwach sei.)

Ich betreibe es über WLAN, da der Computer in einem anderen Zimmer steht. Es wurde ohne Probleme angeschlossen. Ich habe dazu den von den Technikern empfohlenen Stick gekauft und angeschlossen.

Die Geschwindigkeit wird meist stärker von der Gegenseite begrenzt als von WIMAX.

Man merkt das daran, dass man ohne Probleme weitere Verbindungen aufbauen kann.

Ich habe es aber noch nicht bis an die Grenze ausgenutzt. In einem Test habe ich 120 MByte in einer reichlichen Stunde geladen.

Autor:  elg [ 16.05.2007, 15:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelle und gute Montage, guter Support

Hutschi hat geschrieben:
Die Geschwindigkeit wird meist stärker von der Gegenseite begrenzt als von WIMAX. Man merkt das daran, dass man ohne Probleme weitere Verbindungen aufbauen kann.

Das ist unglaubwürdig, andere würden sagen "Quatsch". Es sei denn, Du versuchst mit jemanden Video-telefonie o.ä. zu betreiben, der an einem Modem hängt. Ansonsten kannst Du getrost davon ausgehen, dass nahezu jegliche Gegenstelle den Wimax-Speed toppt. Selbst wenn er Nominalwerte erreichen würde.

elg

Autor:  Buster [ 16.05.2007, 20:29 ]
Betreff des Beitrags: 

Nur um mal die Relation herzustellen: 120MB/h sind ca 34KB/s und damit 1/7 von dem was mit 2MBit möglich sein sollte.

Autor:  Hutschi [ 18.05.2007, 10:48 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich habe eben gemessen:

1775 kbps down (~1.78 Mbps, 217 KB/s) ↓
201 kbps up (~0.2 Mbps, 25 KB/s) ↑

Ich habe auch festgestellt, dass ich oftmals parallel von mehreren Seiten laden kann, ohne dass die Geschwindigkeit eines einzelnen Datenstroms zusammenbricht. Der ist oft kleiner oder wesentlich kleiner, als der theoretisch mögliche Wert. Das entspricht meinen Erfahrungen auch in anderen Netzwerken.

Ich denke doch, dass die Gegenseite (bzw. der komplette Datenweg) eine Rolle spielt.

Viele Grüße von Hutschi

Autor:  bigalex [ 23.05.2007, 08:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelle und gute Montage, guter Support

elg hat geschrieben:
Das ist unglaubwürdig, andere würden sagen "Quatsch". Es sei denn, Du versuchst mit jemanden Video-telefonie o.ä. zu betreiben, der an einem Modem hängt. Ansonsten kannst Du getrost davon ausgehen, dass nahezu jegliche Gegenstelle den Wimax-Speed toppt. Selbst wenn er Nominalwerte erreichen würde.
elg


Nein. Anbieter besonders bandbreitenintensiver Dienste deckeln schonmal die Übertragunsrate. Insbesondere wenn der Dienst kostenlos ist (rapidshare, save.tv, ...) bekommt ein einzelner Nutzer oft nur ein kleines Stück vom großen Kuchen damit er für alle reicht und zum Schluss noch was in der Kasse bleibt.

Autor:  elg [ 23.05.2007, 14:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Schnelle und gute Montage, guter Support

bigalex hat geschrieben:
Nein. Anbieter besonders bandbreitenintensiver Dienste deckeln schonmal die Übertragunsrate. Insbesondere wenn der Dienst kostenlos ist (rapidshare, save.tv, ...) bekommt ein einzelner Nutzer oft nur ein kleines Stück vom großen Kuchen damit er für alle reicht und zum Schluss noch was in der Kasse bleibt.

Okay, das mag sein. Quasi als Einzelfall. Generell halte ich aber 1 Mbit/s (üblicher wimax-Speed) für eine von vielen Gegenstellen leistbare Geschwindigkeit. Die werden ja nicht nur mit ner 6000er Leitung angebunden sein. ;-)

elg

Autor:  bigalex [ 23.05.2007, 22:56 ]
Betreff des Beitrags: 

Die zweite Seite ist aber noch die Serverauslastung. Surf mal um 19:00 Uhr zu GMX . :? Die meisten großen Seiten sollten Deinen Downstream allerdings auslasten können wenn sie wollen.

Autor:  Hutschi [ 26.05.2007, 11:53 ]
Betreff des Beitrags: 

Download-Geschwindigkeit: [++] 2.081 kbit/s (260 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [++] 437 kbit/s (55 kByte/s)

Autor:  Hutschi [ 28.05.2007, 10:42 ]
Betreff des Beitrags: 

Download-Geschwindigkeit: [++] 1.819 kbit/s (227 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [++] 372 kbit/s (47 kByte/s)

Autor:  dnm [ 28.05.2007, 10:55 ]
Betreff des Beitrags: 

die Zeit is bestimmt bald rum...
bei mir sieht es so aus:
Download-Geschwindigkeit: [-] 506 kbit/s (63 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [-] 97 kbit/s (12 kByte/s)

Autor:  Hutschi [ 31.05.2007, 14:56 ]
Betreff des Beitrags: 

Gestern Abend zwischen 19 und 20 Uhr: zeitweise Ausfall (sehr hohe Fehlerrate, 80% ... 90% der empfangenen Daten mit Checksum Error), habe Modem neu verbunden, war dann wieder bei ca. 500 kbit/s Download, ca. 50 kbit/s Upload, war aber insgesamt nur kurz im Netz.

Autor:  bigalex [ 31.05.2007, 15:14 ]
Betreff des Beitrags: 

Gestern abend ab ca. 23:00/23:30 ebenfalls Ausfall (Schandauer/Bergmann). Trotz hervorragender Signalwerte PPPOE-Verbindung fehlgeschlagen, nach mehreren Router-Reboots die Router-Konfig zerschossen (DD-WRT). Vorkonfigurierten Ersatzrouter angeschlossen (ja sowas muss man als McGyver unserer Zeit immer in der Hosentasche haben). Trotzdem keine Verbindung bekommen. Frustriert ins Bett gegangen. Heute früh gings dann wieder.

Autor:  Mojo Jojo [ 31.05.2007, 16:16 ]
Betreff des Beitrags: 

hm, so ab 22-23 Uhr ist mir die Verbindung auch weggeknallt. Danach hab ich ebenfalls keine IP zugewiesen bekommen. Was ich da immer feststelle: Modem neustarten oder solche Späße bringen nix - hatte zumindest noch nie den Fall. Im Endeffekt liegt es ja auch nicht an der Antenne, oder am Router, sondern eher am Server von der DBD - er vergibt halt keine IPs - oder irre ich mich da?

Und ja, heute früh gings dann wieder mit 1,3Mbit.

Autor:  Hutschi [ 03.06.2007, 21:56 ]
Betreff des Beitrags: 

Download-Geschwindigkeit: [-] 697 kbit/s (87 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [++] 345 kbit/s (43 kByte/s)

Autor:  GeX [ 03.06.2007, 22:27 ]
Betreff des Beitrags: 

Hutschi hat geschrieben:
Download-Geschwindigkeit: [-] 697 kbit/s (87 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [++] 345 kbit/s (43 kByte/s)


kommt mir zur zeit irgendwie bekannt vor :(
Download-Geschwindigkeit: [-] 835 kbit/s (104 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [++] 376 kbit/s (47 kByte/s)

Seite 1 von 6 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/