DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.04.2007, 23:16 
Offline
Regular

Registriert: 09.02.2007, 00:09
Beiträge: 33
Wohnort: 01309 DD-Striesen
Hey Leutz,

Zeit für ein Statement... Also alles in allem bin ich bis jetzt eigentlich zufrieden, heißt nicht glücklich, aber ich kann damit leben.

Seit "Umbuchung" nur 1mal einen 2minütigen Ausfall, sonst sehr schöne Pings 120-140 zu t-online.de, DL max. ca. 90kb/s UL max. ca. 20kb/s

So wird das schon eher was... Hoffe die DBD bleibt dran, damit es nochmehr Bandbreite gibt, dann wäre ich rundum glücklich...

Nunja, wie siehts denn bei euch so aus???

gruß an alle!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.04.2007, 03:14 
Offline
Senior

Registriert: 05.03.2006, 19:40
Beiträge: 132
Wohnort: Dresden
30-50ms wären sehr schön. 120-140 sind grottig.

_________________
FBN-DD: Förderverein Bürgernetz Dresden e.V. - Bildung rund um die neuen Medien


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.04.2007, 17:49 
Offline
Regular

Registriert: 09.02.2007, 00:09
Beiträge: 33
Wohnort: 01309 DD-Striesen
Jepp, wäre schön, aber da kannst du ja gleich dein Lager neben dem Backbone aufschlagen :lol:

Ping bei CS sind im Schnitt 85-130 und das ist ja mal für Wimax nicht so übel, würde ich mal so sagen...
Abgesehen davon zielt Wimax ja nun nicht unbedingt in Richtung Online-Gaming.
Aber eigentlich wollte ich nochmal ne Antwort bekommen, was ihr so für DL-Raten habt?!?
Wäre schön wenn sich da jemand nochmal meldet, damit wir das ganze vergleichen können.

bis denne Leutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.04.2007, 19:25 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 29.03.2007, 19:39
Beiträge: 5
Wohnort: Dresden - Striesen
Tach Leute,

Ich hab seit Ende März immer mal wieder mit stark schwankenden Signalparametern zu tun, die i.d.R. in die Kategorie "schlecht" einzuordnen sind. Ich wollte daher mal fragen, wer an folgendem Sektor der BS Schandauer Str. auch dranhängt und eventuell gleiche Erfahrungen hat. BS Identifer: 0001AA00C93A Freq: 3585.250 MHz

Grüße
Karsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2007, 13:10 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 30.01.2007, 22:30
Beiträge: 7
Ich habe mich soeben 'mal durchgerungen und die Hotline angerufen.
Fazit: Die Probleme in Dresden sind bekannt, man hat sich vielmals entschuldigt und arbeitet mit Hochdruck an der Problemlösung. Welches Zeitfenster für "Hochdruck" steht, konnte mir der Kollege an der Hotline nicht sagen.

...wie bekomme ich denn die BS-Identifer raus ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2007, 15:44 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 29.03.2007, 19:39
Beiträge: 5
Wohnort: Dresden - Striesen
Die BS Identifer bekommst raus, indem du deinen Rechner direkt mittels Netzwerkkabel mit dem Modem verbindest.

Dann musst du unter "Netzwerkeinstellungen" manuell die IP der Netzwerkverbindung auf 10.0.0.5 setzen (10.0.0.2 geht auch) sowie unter Subnetzmaske 255.0.0.0 eintragen und speichern. Anschließend den Browser öffnen und "http://10.0.0.1" eingeben. Dann sollte dir das Modem eine Html-Seite ausgeben. Unter "Signal Parameters" steht ganz oben dann die BS Identifer - also die MAC-Adresse der BS mit dem entsprechenden Sektor.

Grüße
Karsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2007, 16:25 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 30.01.2007, 22:30
Beiträge: 7
@ xflow: ...dankeschön.

Ich bekam kurz nach meinem vorherigen Posting einen Anruf vom Maxxonair-Support. Der Kollege konnte sich meine lahmende Verbindung nicht erklären. Er spielte mir die neuste Firmware auf's Modem und siehe da ich "fliege" wieder durch's Internet.

Downstream liegt knapp unter 2MB/s und Upstream bei :shock: 760kB/s.
Ping 68ms

Ich hatte am Montag eine "halbnette" eMail an den Support der DBD gesendet und heute nocheinmal die Hotline bemüht.

Gruss, Lutz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2007, 18:41 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
Könntest Du bitte die Firmwareversion mal hier veröffentlichen? (Bekommst Du über den selben Weg, wie die Signalparameter)
Danke! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2007, 22:20 
Offline
Regular

Registriert: 09.02.2007, 00:09
Beiträge: 33
Wohnort: 01309 DD-Striesen
also ich will hier mal was los werden, wird ja mal wieder zeit...

ich kann es absolut nicht verstehen, wie wir (ja leider) total verarscht werden, der beste beweiß ich doch schlicht mal wieder ein "firmwareupdate"???? also leute echt. ich kenn es ja doch in vereinzelten fällen, das so etwas bei bestimmten probleme helfen soll und auch hilft (bei manchen mainboards), aber wieso bekommen die leute, die die hotline bemühen eins auf das modem geknallt und der rest nicht gleich auch???

wenn es solche krassen probleme hier bei uns in dresden gibt und es "nur" einem firmwareupdate bedarf, dann soll die DBD doch einfach nach und nach alle modems "flashen". wäre ja wohl am sinnvollsten oder? komm da echt nicht mit, oder sollen wir vielleicht für den flash zahlen (hotline gebühren)?
hab nun schon seit gut 1 monat nicht annähernd die leistung für die ich bezahle, jetzt mag einer sagen, selbst schuld, kündige doch einfach, aber zum modem zurück -> NEE! NIE MEHR!!! aber irgendwann ist der bogen überspannt! Aufruf an die DBD: Wenn es wirklich nur an der Firmware liegt, dann flasht die doch einfach mal mit, vielleicht gibt es dann weit weniger negative bemerkungen zum wimax (endlich!), und wenn die DBD das halt nicht hinbekommt, ist ja auch nicht so schlimm, dann gibt es halt nur halbe oder nen drittel leistung, dann bin ich aber auch nur für nen halben oder drittel preis. die DBD spielt doch nur auf zeit, fettet die leute halt zum vollen preis ab, welche übrigens deswegen weiter bezahlen, in der hoffnung, es wird "demnächst" besser. ich wünsche mir in naher zukunft ein relativ stabiles und schnelles internetverhalten, von mir aus können es auch nur 1,5 Mbit sein, aber wenigstens keine 400-500 kBit, das ist einfach nicht akzeptabel. :cry:

wünsch noch allen nen netten abend, bis zum nächsten statement

-=Mav=-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.04.2007, 11:10 
Offline
Neueinsteiger

Registriert: 30.01.2007, 19:02
Beiträge: 5
Endlich etwas positives: seit dem 26. kann ich endlich wieder eine konstante 2000er Downloadrate (Upload: 340-470, Ping 100ms) nutzen, nachdem noch am Tag zuvor teilweise überhaupt kein Netz zur Verfügung stand. Wäre interessant zu erfahren, worin die wirkliche Ursache der schlechten Performance lag. Ein CPE Firmware-Update erhielt ich schon am 11.04., aber ohne erkennbaren Erfolg. Mein letzter Kontakt zur DBD-Hotline am 25.04. ist bis jetzt zwar noch unbeantwortet, aber es soll mir recht sein, wenn die Leistung seitens der DBD nun endlich konstant bleibt. „Daumen drück“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.05.2007, 14:09 
Offline
Regular

Registriert: 20.05.2007, 11:59
Beiträge: 36
Wohnort: DD Striesen / Antenne Wartburgstr.
An die DBD glaub ich nicht mehr, da ich seit 2 Monaten nur noch Probleme habe und die Leute vom Support einen nur zu verarschen scheinen.

Habe einen üblen Ping mit Werten zwischen 300 und xxxx vierstelligen Werten was absoulut inakzeptabel ist ...Downloadraten mit Modem 5kb/s Geschwindigkeit bis zu bestenfalls 80kb/s (von 2 Mbit).
Mir wurde immer versichert das von Seiten der DBD alles mit der I-Net Verbindung in Ordnung ist -> also ich 80-120er Pings haben müsste und auch über die volle Bandbreite verfüge !

Am 19.05 dann ein Telefonat mit dem Support...
Nachdem ich auf das Forum -> http://www.wimaxtalk.de/wimaxforum/ hingewiesen und dem Supportmitarbeiter darauf aufmerksam gemacht habe, daß bei mir das selbe Problem besteht, sagte er das er nix machen kann ??? er das Problem weiterleiten kann ....ich so eine Performance Mail anfertigen soll.... und so weiter (habe ich alles schon mehrmals durch ...immer die selben Sprüche)

Auf meine Frage nach Entschädigung wurde mir gesagt, daß ich mich an die Abteilung Vertragsangelegenheiten wenden soll ...was ich auch gleich getan habe.
Diesem Mitarbeiter habe ich dann meine Lage geschildert ...wieder auf das Forum hingewiesen und auf die massiven Probleme in Leipzig, Berlin und einigen anderen Städten.
Und das ich mir verarscht vorkomme und denke das wir belogen werden bzw.: das in Wirklichkeit die Antennen hoffnungslos überlastet sind ....

Darauf hat dieser Mitarbeiter nachgesehen und festgestellt das die Antenne wo ich eingebucht bin, wirklich überlastet ist (<Ironie>war vorher sicherlich nicht zu sehen</Ironie>). Bei meiner nochmaligen Frage nach Entschädigung bekam ich ein klares NEIN als Antwort. Und der Mitarbeiter machte mich auf mein Kündigungrecht aufmerksam. OMG

Wirklich ein Klasse Support ! Super
Die versuchen nur so viele unwissende Kunden wie möglich zu fangen, anders kann ich mir das ganze Theater nich erklären.

Meine aktuellen Werte:

ping zu www.heisse.de
Min 275ms Max 1182ms Mittelwert 548ms

Download-Geschwindigkeit: [-] 410 kbit/s (51 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [-] 68 kbit/s (9 kByte/s)


mfg dnm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.05.2007, 20:33 
Offline
Senior

Registriert: 24.02.2007, 20:11
Beiträge: 178
Wohnort: DD-Striesen
Willkommen im Club!
Was Du beschreibst, kann ich nur bestätigen. Hundsmiserable Werte, und der Support lügt das Blaue vom Himmel, von wegen alles in Ordnung und so. Das zieht sich nun schon seit Wochen so hin. Das Einzige, was bei dieser (m.E.) nicht besonders seriösen Firma wirklich immer pünktlich klappt, ist der Bankeinzug.
Das Problem zum einen wird aber sein, daß die meisten Kunden, die der DBD auf den Leim gegangen sind, eben auch mit einem Zehntel der Bandbreite und mit Pings jenseits von 300 ms gut leben können, da sie wahrscheinlich nur mal eben paar Mails ziehen und nach dem Wetter schauen, dafür reicht es allemal. Und die paar Unzufriedenen, die sich auch hier im Forum tummeln: naja, dann sollen sie eben kündigen. Das kann die DBD locker verkraften, da wird dann mal wieder der Vertriebler losgeschickt und bringt für die drei, die gekündigt haben, wieder 30 neue gelackmeierte Kunden, die erstmal brav einen Zweijahresvertrag unterschreiben.
Zum anderen: was hast Du denn für eine Alternative? Modem? ISDN? Nicht wirkliche Alternativen (auch wenn sie zeitweilig stabiler und schneller als MAXX sind). Und wahrscheinlich genau darauf baut die DBD. Das kling hart, ich weiß. Anfangs war ich auch sehr zufrieden, der Zugang war stabil, die Bandbreite und die Pings akzeptabel. Aber wenn ich sehe, wohin in den letzten beiden Monaten die Reise gegangen ist, dann komme ich mehr und mehr zu der Erkenntnis, daß wir einem Saftladen auf den Leim gegangen sind. Man muß dazu nur mal in dem von Dir genannten Forum ein wenig lesen, es sind überall die gleichen Probleme. Wenn eine Firma einigermaßen kompetent und seriös ist, dann müssen solche Probleme analysiert und in einem überschaubaren Zeitrahmen behoben werden. Und so wie es aussieht, hapert´s ja eindeutig an der Bandbreite. Also müßten die Basisstationen "breiter" angebunden werden, das kostet aber nun mal Geld, welches die DBD offenbar nicht bereit ist zu investieren, wegen den paar Nörglern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.05.2007, 23:46 
Offline
Regular

Registriert: 20.05.2007, 11:59
Beiträge: 36
Wohnort: DD Striesen / Antenne Wartburgstr.
Ich hoffe auf VDSL wenn das nich kommt wenigstens normales DSL oder was ähnliches. Striesen is ja nicht 100% ausgeschlossen sondern nur hinten angeschoben ...wenn man verschiedenen Quellen trauen kann.
Eigentlich bin ich kein Nörgler ... 1Mbit Down und die Hundertpaarneunzig up würden mir schon reichen wenn das Ganze stabil wäre.
....doch die extemen Schwankungen und die miesen Pings machen das Ganze manchmal komplett unbrauchbar.

mfg ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.05.2007, 08:40 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Nicht alle haben durchgehend Probleme. Doch leider musste auch ich gestern Abend und heute Morgen feststellen, dass der Upload sehr schlecht, der Download aber okay ist.

Download-Geschwindigkeit: [+] 1.614 kbit/s (202 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [-] 24 kbit/s (3 kByte/s)
Diese Messung wurde durchgeführt: Montag, 28.05.2007 um 08:27:25 Uhr (CEST)

Ronny

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.06.2007, 11:01 
Offline
Junior

Registriert: 12.01.2007, 10:26
Beiträge: 11
Wohnort: Dresden-Striesen
Hier gab es zuletzt auch einige Verbindungsabbrüche mit nachfolgender Meldung, dass keine IPO zugewiesen werden kann, vorrangig bei starkem Regen/Gewitter.

Das Modem zeigte jedoch die gewohnte Signalstärke.

Da man hier am Mast Oehmestr. schon mehrfach an der Richtfunk-Schüssel gearbeitet hat, denke ich aber, dass das Problem bekannt ist und einfach die Richtfunk-Reichweite zu den nächsten Antennen im Grenzbereich liegt. Der Bereich um uns herum ist ja in der Verfügungsgebietskarte auch noch schön Orange/Gelb.

_________________
--
KROAH!
Euer Düsterrabe


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de