DSL für Dresden

FORUM rund um Breitband-Internet in Dresden

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: WiMAX-Modem + WRT54G Router
BeitragVerfasst: 31.01.2007, 02:01 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 17.10.2006, 19:27
Beiträge: 60
Wohnort: Dresden Löbtau-Nord
Seit nunmehr einer Woche haben wir nun auch WiMax, die Geschwindigkeit ist m.E. nach sogar okay - allerdings machen mir die Endgeräte, speziell der Router, Sorgen.
Nach der Installation der Geräte durch den Techniker habe ich sodann meine Daten eingegeben und auf "verbinden" geklickt. Nichts - reproduzierbar keine Einwahl. Habe dann 1h mit dem Support zugebracht, andere Netzwerkkabel zwischen WRT und Wimax-Modem probiert usw. - keine Besserung. Die Lösung brachte dann ein Posting im Berliner Wimaxforum: Router vom Modem getrennt einrichten und erst dann einstecken. Dazu ein Hinweis, dass das wohl eine Eigenheit des Routers sei.

Nun gibt es 3 Möglichkeiten und 2 Bonus-Abarten, wie sich der Router verhält:

1) Normale Einwahl, es klappt alles. <- äußerst selten
2) Normale Einwahl, mir wird eine IP zugewiesen, jedoch entweder kein Gateway oder kein DNS-Server.
3) Die Einwahl klappt gar nicht, Fehlermeldung: Es konnte keine IP vom PPPoE-Server goholt werden.

*) Eine automatische Wiedereinwahl nach Trennung einer Verbindung hat noch nie geklappt, das muss man jedes Mal manuell machen.
*) Generell verabschiedet sich der Router nach etwa einem Tag Betrieb - er ist dann weder per Webinterface noch überhaupt per Ping zu erreichen, erst ein Reset holt ihn zurück ins Leben.

Im Hinterkopf noch meinen älteren WRT54G v5.0 habend, der überhaupt erst nach 3 oder 4 Firmwarereleases den Anschein erweckte stabil zu laufen, habe ich mal die Firmware vom Wimax-Router (diesmal ein WRT54G v7.0) aktualisiert, was aber auch nichts gebracht hat.

Am glorreichsten war dann jedoch die Idee, einfach mal einen anderen Router - DLink irgendwas - zu probieren und siehe da: die Einwahl funktioniert tadellos und abgestürzt ist auch noch nichts.

Nun meine Frage: Spielt mir hier die Hardwarekombination (Wimax-Modem vs. WRT54G v7.0) einen Streich, haben evtl. noch andere Leute Probleme mit der Einwahl oder habe ich schlicht ein Montagsprodukt abbekommen?

Bevor ich mal wieder dem Support damit auf die Ketten gehe und deren "Reset" und "Werkseinstellungen laden + neukonfigurieren" durchexerziere, wäre ich dankbar für jede Rückmeldung, vielleicht mit Angabe des Routers/dessen Version. Ach, und danke fürs durchlesen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.01.2007, 09:29 
Offline
Senior

Registriert: 06.09.2006, 22:10
Beiträge: 107
Kann keine von Dir geschilderten Probleme bei mir wiederfinden. Höchstens dass mir ab und zu die WLAN-Verbindung mal abhanden kommt und sich erst nach einem Restart des Routers wieder nutzen lässt.

Ansonsten hatte ich jetzt einmal Probleme mit Port 80 Anwendungen. Es funktionierte alles außer Anwendungen die über Port 80 (HTTP, Webbrowsing) kommunizieren. Da aber auch ein Restart des Routers die Probleme nicht behoben hat, vermute ich die Probleme eher an Stelle des Internetgateways auf Senderseite.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.02.2007, 12:04 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 02.11.2006, 23:55
Beiträge: 74
Wohnort: Dresden
vielleicht ist ja auch der router defekt. man kann ja mal fraen ob man einen neuen bekommen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.04.2007, 00:06 
Offline
Junior

Registriert: 09.10.2006, 12:46
Beiträge: 11
Hallo allerseits, ich bin seit gestern in Striesen (Niederwaldplatz) mit Wimax online und habe ein ähnliches Problem. Geschwindigkeit ist (bisher) spitze, aber die Verbindung bricht ziemlich oft ab. Meistens hilft es, die Verbindung neu (manuell) herzustellen, ist allerdings nervig. Manchmal passiert auch gar nichts (keine IP vom PPPoE Server zugewiesen). Hab nen WRT54GL Router mit Firmware v4.30.7, Jun. 20, 2006 von der DBD hingestellt bekommen.
So wie ich verstanden habe, hat man das Problem mit einem anderen Router eventuell nicht oder liege ich da mit meinem naiven Computerverständnis falsch? Bin für jeden konstruktiven Hinweis dankbar. :wink:

Gruß

Tim


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.04.2007, 06:17 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 02.11.2006, 23:55
Beiträge: 74
Wohnort: Dresden
wenn du einen anderen router da hast, dann teste es doch einfach mal. die WRTs scheinen wohl das einen oder andere Problemchen machen.
ich benutze auch einen WRT allerdings hab ich ne alternative firmware drauf und da läuft alles bestens, allerdings mit www.ddlan.de und nicht mit wimax.
ansonsten kannst du ja auch noch den rechner direkt mit dem modem verbinden und dann siehst du ja ob es am router oder an was anderem liegt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.04.2007, 10:57 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 17.10.2006, 19:27
Beiträge: 60
Wohnort: Dresden Löbtau-Nord
Eine alternative Firmware kann man bei den Atheros-WRTs gänzlich vergessen.

Dass dir keine IP zugewiesen werden kann, klingt doch reichlich vertraut. In dem Fall schaffte - zumindest in meine Falle - ein anderer Router Abhilfe. Mittlerweile verrichtet ein Buffalo-Router (WHR54 oder so, Kostenpunkt ~EUR38) mit DDWRT seinen Dienst - seit Monaten läuft die Kiste ohne Probleme. (Möglich, dass die DBD eine bessere/billigere Lösung parat hat, aber nochmal so ne Kiste zugesendet bekommen, wieder dran rumbauen/einrichten, am Ende wmgl. wieder der selbe Fehler) etc. pp. war mir zu zeitraubend.

K.A. was da manche WRTs für Probleme haben, wie schon irgendwo geschrieben hatte ich auch mit Festnetz-DSL schon Einwahlprobleme _ab_ Version 5 dieser tollen Router. Ist ja vllt. ein "Feature"?! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.04.2007, 12:38 
Offline
Site Admin

Registriert: 01.12.2005, 19:25
Beiträge: 842
Wohnort: Dresden - Striesen
@timmyfk: Hats Du wirklich eine WRT-54GL? Normalerweise teilt die DBD WRT-54G Router Version 7 aus. Auf einen GL kann man durchaus eine andere Firmware draufspielen, auf die 54G nur bis Version 6.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.04.2007, 15:34 
Offline
Junior

Registriert: 20.11.2006, 20:16
Beiträge: 19
Ja, die DBD verteilt seit neuestem WRT-54GL Router, der Techniker meinte, das wäre die Business-Variante. Ich habe vorgestern auch einen bekommen und bin eigentlich sehr zufrieden. Verbindungsabbrüche und dergleichen konnte ich noch nicht beobachten...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.04.2007, 12:42 
Offline
Senior

Registriert: 28.03.2006, 14:02
Beiträge: 156
Wohnort: Dresden - Blasewitz
ich hatte gestern/heute auch das problem.
ich habe ein WRT-54GL bekommen und heute dd-wrt als firmware draufgemacht, nun laeufts erstmal ohne probs. mal beobachten.

_________________
http://www.rakf.de/ - Revolutionäre Anti-Kleintier-Front


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.04.2007, 19:33 
Offline
Senior-Anwärter

Registriert: 17.10.2006, 19:27
Beiträge: 60
Wohnort: Dresden Löbtau-Nord
Hui, ein GL...na dann lohnt sich ja das Hinzuziehen des Support.

Danke für die Info!
*habenwollen*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.04.2007, 11:35 
Offline
Site Admin

Registriert: 16.11.2005, 09:54
Beiträge: 810
Wohnort: Dresden - Striesen
Die Linksys-Router WRT54GL werden lt. den uns vorliegenden Informationen nur bei Businesskunden installiert. Kunden mit den Privatkunden-Tarifen (Fun & Relax) erhalten nach wie vor WRT54G V7.

Ronny

_________________
Boot mieten in Dresden, Inflatable Stand Up Paddle Boards, Custom Made Wetsuits, Urlaub auf der Insel Usedom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.04.2007, 13:28 
Offline
Wise Senior

Registriert: 17.10.2006, 13:06
Beiträge: 203
rproft hat geschrieben:
Die Linksys-Router WRT54GL werden lt. den uns vorliegenden Informationen nur bei Businesskunden installiert. Kunden mit den Privatkunden-Tarifen (Fun & Relax) erhalten nach wie vor WRT54G V7.

Dann sind Eure Infos falsch. :wink:

elg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.04.2007, 14:12 
Offline
Senior

Registriert: 28.03.2006, 14:02
Beiträge: 156
Wohnort: Dresden - Blasewitz
ich habe auch nur Relax Tarif und den WRT54GL bekommen.

_________________
http://www.rakf.de/ - Revolutionäre Anti-Kleintier-Front


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.04.2007, 21:55 
Offline
Junior

Registriert: 09.10.2006, 12:46
Beiträge: 11
Hallo nochmal, zuerst mal vielen Dank für die vielen Postings. Also:
1. Hab mich nochmal vergewissert, der Router ist ein WRT-54GL.
2. Hab gelesen, dass die Gewährleistung flöten geht, wenn man die DD-WRT Firmware draufspielt, möchte ich deshalb nicht riskieren.
3. Einen anderen Router hab ich (noch) nicht.
4. Hab den Computer jetzt direkt mit dem Modem verbunden --> bisher (knappe 8 Stunden) keine Verbindungsabbrüche!!! Das deutet darauf hin, dass doch der Router Schuld ist. Mal sehen.

Vielen Dank an alle!

Gruss


Tim


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de