DSL für Dresden
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/

Es lahmt immer öfter inzwischen :-(
http://www.dslfuerdresden.de/phpbb/viewtopic.php?f=14&t=338
Seite 52 von 53

Autor:  digitalM [ 28.03.2009, 15:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

Habe gerade ein Antwortschreiben von DBD bekommen:
Der Inhalt mal zusammen gefasst:
DBD ist nicht an den Schlechten Vebindungen Schuld, liegt alles an einem (nicht genannten) Vorleister.

Zitat:
DBD kann deshalb auch keine Bandbreite garantieren. .... Es kann jedoch aufgrund erhöhter Nachfrage kurzzeitig zu geringen Bandbreiten kommen, wodurch auch die Performance und Qualität der Telefonie beeinträchtigt werden kann.


Was ist denn dies Aussage wert? Irgendwie sagt dass doch mal wieder nichts aus, oder sehe ich das falsch? Zwei mal kann in einem Satz.

Was bedeutet Kurzzeitig? Etwa das hier http://digitalmaik.homeip.net:1030?

Achso und dann bin ich noch selbst dafür verantwortlich durch das Betreiben von anderen Funkanwendungen, die die Funktechnik stören kann, komisch dass zu Störungszeiten auf der Funkseite die Fehlerrate vom Modem mit 0% angezeigt wird.

Aber wenn sie keine Bandbreite garantieren können, wieso bieten sie dann unterschiedliche Geschwindigkeiten an?

Autor:  Tiggi [ 29.03.2009, 11:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

digitalM hat geschrieben:
Aber wenn sie keine Bandbreite garantieren können, wieso bieten sie dann unterschiedliche Geschwindigkeiten an?


Um seriöser zu erscheinen? :mrgreen:

Ich hatte vorgestern 3h kein Inet gehabt. Nach 20min hat es mir gereicht und ich hab dort angerufen, -> alle Leitungen besetzt, ich solle doch auf den AB sprechen . Ne vergiss es.

Nach 1 (!) Stunde ging ein Fuzzi aus Heidelberg dran (aha, Maxxonair hat umgeleitet), der mir sagte es wäre ne bundesweite Störung, in einer halben bis dreivirtelstunde würde es wieder gehen...... ( <- Bullshit)

nach geschlagenen 3 Stunden funktionierte es wieder. Juchu, und ständige reconnects dazu... Maxxonair hat Glück das ich auf die angewiesen bin, da hier ja DSL technisch so ohneweiteres nix geht.

Autor:  Hallenstein [ 01.04.2009, 10:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

Ja, das ist augenscheinlich die neueste Taktik: Anrufer am Telefon blöd anmachen, wenn sie sich beschweren.
So mir heute geschehen.

Ich heute, nach dem ich wochenlang das miese Netz ertragen habe, mal wieder angerufen. Und eben gemeint es wäre schön, wenn ich zumindest teilweise mal die vertraglichen 2000kBit bekommen würde und die täglichen Abrüche sich auf 2-3 beschränken würden (momentan so um die 20-30, zumindest gezählte). Worauf der Hotliner mir mitteilte, dass man "bis zu" anbiete (was ja auch durchaus richtig ist) und ich mich nicht so haben sollte.

Die Art und Weise, wie MOA es einem allerdings mitteilt, und vor allem sich noch nichteinmal für Probleme entschuldigt, ist schon eine ziemliche Nummer. Früher haben sie immer andere Gründe angegeben (falscher Sektor, externe Anbieter, Fehler des Kunden,...). Die Mühe macht man sich augenscheinlich nicht mehr. Die vera... die Kunden nach Strich und Faden und haben dann noch die Chupze frech zu werden.

Autor:  digitalM [ 29.05.2009, 13:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

Bald gibt's in Löbtau (BS Braunsdorfer Str.) ein wenig Bandbreite mehr. Durfte vorzeitig kündigen. Muss nur noch zum T-Punkt wegen Rufnummernportierung und Telefonanschluss bestellen, geht ja leider nicht online.

Schade eigentlich, da es in letzter Zeitganz vernünftig lief, bis auf ein paar Telefongespräche mit dem üblichen Verständigungsproblemen....

Autor:  volleyballer [ 07.07.2009, 18:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

Auch wenn es kaum vorstellbar ist: der Support übertrifft sich immer wieder selbst (in welche Richtung, kann jeder für sich beantworten):
Mails werden grundsätzlich nicht beantwortet.
Innerhalb von etwa einer Woche wird die Verbindung immer miserabler, bis sie schließlich bei ca. 100 kbit/s ankommt (Downlink wohlgemerkt). Dann ruft man genervt bei der Hotlie an, die ja nicht eben als Schnäppchen zu bezeichnen ist. Der nette Mensch liest mir meine ganzen Daten vor, meine Adresse, meinen Namen, in welcher Basisstation ich eingebucht bin, und teilt mit, daß meine Werte in Ordnung sind. Auf das massive Performance-Problem hingewiesen bekommt man eine Nummer genannt, die man sagen soll, nachdem man weiter verbunden wurde. Natürlich kommt man erstmal wieder in die Warteschlange. Der nette Mensch nennt mir wieder alle meine Daten und stellt dann fest, daß "viel zu viele Modems eingebucht sind, die dort nicht hingehören". Sprich, das Netz bzw. die Modems machen was sie wollen. Dann setzt er sich hin und schmeißt die Modems, die seiner Meinung nach nicht auf meinen Sektor an der Wartburgsrtraße gehören, per Hand runter, solange, bis es bei mir so leidlich wieder geht. Das geht nun schon seit Monaten so bei mir und ist immer das gleiche Spielchen.
Also, liebe MAXX-Geschädigte in Striesen, sorry wenn es bei Euch jetzt vielleicht nicht mehr so gut geht wie vorhin, aber dann wart ihr einfach auf der falschen BS und der liebe Mensch in Heidelberg oder wo auch immer auf dieser Welt dieser Support vor sich hin supportet hat Euch entfernt. Ruft doch mal dort an, dann haut er die nächsten von einer anderen BS runter und immer so weiter... Schmerzen ohne Ende

Autor:  Tiggi [ 07.07.2009, 19:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

Zitat:
Also, liebe MAXX-Geschädigte in Striesen, sorry wenn es bei Euch jetzt vielleicht nicht mehr so gut geht wie vorhin, aber dann wart ihr einfach auf der falschen BS und der liebe Mensch in Heidelberg oder wo auch immer auf dieser Welt dieser Support vor sich hin supportet hat Euch entfernt. Ruft doch mal dort an, dann haut er die nächsten von einer anderen BS runter und immer so weiter... Schmerzen ohne Ende



Nicht nur in Striesen mien Jung, nicht nur in Striesen. Siehe hier.Genau den gleichen Quark veranstalten die bei mir auch immer.

Zitat:
...bis sie schließlich bei ca. 100 kbit/s ankommt (Downlink wohlgemerkt)



Da bist du ja noch gut dran, ich habe teilweise von 4kb/s bis ~65 kb/s unter der Woche alles dabei. Aber komischerweise am Wochenende, wo eigentlich die meisten online sind, fast durchgehend akzeptable Bandbreite.

Aber seit ich mir den J-downloader zugelegt habe, räche ich mich bei Maxxonair ^^ 15GB in 3 Tagen ist doch Supi :P (hauptsächlich nachts gesaugt)

Ja liebe Maxxonairsupporter, lasst euch das gesagt sein, Ihr bietet

Inkompetenz auf höchstem Niveau! :evil: :evil:

Autor:  funny [ 17.09.2009, 21:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

Hallo Leidensgefährten!

schön und interessant mal wieder hier was zu lesen.
Ich kann Euch verstehen und leide mit.
Seit nunmehr Monaten haben wir abends und an den Wochenenden kaum noch vorhandenes Internet.
Ich hab es vollkommen aufgegeben mich großartig dagegen zu wehren. Es hat absolut keinen Zweck, die machen was die wollen und wir haben keine Chance.
Seit Monaten hab ich abends und an den Wochenenden ISDN-Feeling! Seit einigen Wochen auch dauernde Ausfälle über mehrere Stunden für nur ein paar Minuten in kurzen Abständen.

Wollte das nur mal wieder los werden, sonst könnte einer auf die Idee kommen, hier hätte sich irgendwas geändert an der miserablen Leistung.

Und bei mir ist es nicht Striesen! - Immernoch Bereich Großer Garten/Wasaplatz.

Autor:  Tiggi [ 18.09.2009, 08:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

Also toi toi toi, Ausfälle kann ich in den letzten Wochen nicht verbuchen. Nur einmal extrem gefallene Bandbreite (wo ich den Support angerufen habe und nur meine Kundennummer durch gab war aufeinmal der Speedtest wieder voll da :?: ), und sonst "nur" abends so eine "Schmal"breite,das man beim Seitenaufbau einen oder zwei Kaffee kochen kann.

Ich warte ja drauf, das Striessen etc. endlich ihr GPON erhalten, dann fallen viele Maxxonair Kunden weg, bin dann gespannt was die Heinis in Heidelberg und Co. dann veranstalten um Ihre verbliebenen Kunden zu besänftigen.......

achja, aktueller gerade gemachter Speedtest:

Bild

Autor:  digitalM [ 18.09.2009, 08:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

Hi,
ich habe ja gekündigt, nach dem sie mir nichts mehr vormachen konnten. Irgendwann haben sie kapiert, dass die Ausreden (Schwankungen in der Funkverbindung) mit den Aufzeichnungen der SensorBox nicht in Übereinstimmung gebracht werden können. Ich habe dann ein Sonderkündigungsrecht bekommen, weil sie mir trotz bester Funkverbindung nicht zusichren konnte oder wollten, dass sich was ändert bzw. die Ausfallrate für die Telefonverbindung unter 1% (3,6 Tage pro jahr, laut AGBs zu denen ich unterschrieben hatte 0,5%) bleibt.
Da ich denen auch noch die Einzugsermächtigung entzogen habe und meine Zahlungsmoral einen linearen Faktor zur Verbindungsqulität hatte und mich ständig bei Aufällen beschwert habe (also täglich eine Mail mit Messwerten der Box) und ich jeden Monat ein oder zwei Gutschriften von denen bekommen habe, haben sie mir sogar noch etwas auf die Kündigung draufgelegt.

So bald du Kunde bei einem Quasimonopolisten bist, hast du eh nur zwei Möglichkeiten, entweder du legst dich mit denen an und reizt das BGB aus odweer gibts klein bei und leidest still.

Gruß
M

Autor:  Tiggi [ 18.09.2009, 09:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

Sensor Box???? meinst du die Airspan Tellermine??? Wenn ja, sag mir bitte wie man auf das Gerät raufkommt, denn das will mir Maxxonair nicht verraten.... (verständlich) und das die nur Lug und Trug machen habe ich auch damals bemerkt, wo ich in der Drosselstufe 2 war (~70kb/s) und der mir am Telefon sagte: "Die Werte sind gut, keine Ahnung warum das bei Ihnen so ist" LOL LOL LOL . Ich habe denen auch schon gesagt, wenn ich eine andere Möglichkeit (DSL) hätte, hätte ich vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht.

Autor:  digitalM [ 18.09.2009, 09:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

Nee, es gibt da so eine kleine Box bestehend aus einem WRT54GL mit ner speziellen Firmware (von Hasienda) die Protokolliert Verbindungsqualität (von der Tellermine ausgelesen) und Übertragnsgarate und Latenzzeiten.
Du kannst Dir so ein Ding kaufen oder mieten, es müssten noch ein paar von den Dingern verfügbar sein. Sie wird einfach zwischen Router und Modem gehängt, dann läuft das schon.
Schau mal im Forum: viewtopic.php?f=14&t=603 da steht genaueres dazu. Und unter Guru-talk gibt's auch ein paar Hinweise wie Du manuell an die Daten der Tellermine kommst.

Autor:  Tiggi [ 18.09.2009, 11:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

danke für den Hinweis, aber mieten oder kaufen tu ich mir für den Verein nix mehr ;)

Autor:  digitalM [ 18.09.2009, 11:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

Das ist ja nur für dich, damit Du die Ausfälle auch beweisen kannst. Aber das ist deine Entscheidung.

Autor:  Tiggi [ 18.09.2009, 19:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

och sooft, wie ich da schon angerufen habe, so dick wie meine Akte dort wohl schon ist, ich glaube das die mir das mittlerweile auch so glauben ^^, nuja, mittlerweile rufe ich nurnoch in extremen Fällen an, da es meistens gut funktioniert nehm ichs halt hin bis ich entweder umziehe oder big T endlich mal buddeln geht..... Deswegen habe ich auch immer nur einen 1 Jahres Vertrag :)

nuja, wenigstens noch die Hälfte........ :(

Bild

Autor:  funny [ 26.09.2009, 21:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Es lahmt immer öfter inzwischen :-(

So sieht seit Monaten bei uns der Samstag abend aus:

Bild

In der Woche haben wirs gut, da haben wir fast das doppelte abends zu bieten :evil:
Ping hab ich auch oft um die 900 anzubieten! :x
Gibts wen, bei dems noch bescheidener läuft? :twisted:

Seite 52 von 53 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/